Konstruktionspunkt


Konstruktionspunkt
K-Punkt Weitenpunkte
20–24 4.8
25–29 4.4
30–34 4.0
35–39 3.6
40–49 3.2
50–59 2.8
60–69 2.4
70–79 2.2
80–99 2.0
100–169 1.8
ab 170 1.2
Skizze

Der Konstruktionspunkt (auch K-Punkt, Kalkulationspunkt, Tabellenpunkt oder vor Einführung der Juryweite Kritischer Punkt genannt) bezeichnet beim Skispringen den Punkt der Skisprungschanze, an dem das Gefälle des Aufsprunghangs flacher wird. Seine Weite wird von der Grundkante des Schanzentisches entlang des Hangs gemessen. Der Konstruktionspunkt wird als Ausgangspunkt für die Berechnung der Weitenpunkte in der Sprungwertung herangezogen.

Üblicherweise ist der K-Punkt im Aufsprungbereich der Schanze mit roten Tafeln und roten Seitenstreifen (ab K-Punkt) markiert.

Nach den K-Punkten wurden die Schanzen vor 2004 in kleine Schanzen (K20-K45), mittlere Schanzen (K46-74), Normalschanzen (K75-K99), Großschanzen (K100-K130) und Flugschanzen (K145-K195) eingeteilt. Heute dient als Maß die Hillsize (siehe Schanzengröße).

Für einen Sprung auf den K-Punkt werden 60 Weitenpunkte vergeben. Ausnahme hierbei bilden die Flugschanzen. Dort werden für einen Flug auf den K-Punkt 120 Weitenpunkte vergeben. Für jeden Meter über oder unterhalb des K-Punkts werden abhängig von der Schanzengröße Weitenpunkte addiert oder subtrahiert (siehe Tabelle).

Mathematische Definition

Mathematisch handelt es sich nicht um den Wendepunkt der Aufsprungbahn. Das maximale Gefälle wird im Punkt P erreicht, mit dem die Landezone beginnt. Somit ist der Punkt P mathematisch gesehen der Wendepunkt des Aufsprungprofils. Der Konstruktionspunkt liegt dabei auf dem Kreisbogen, den die Landezone mit den Punkten P, K und L beschreibt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jugendschanze Oberhof — Jugendschanze Standort Stadt Oberhof Land Deutschland Verein WSV Oberhof …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzbergschanze — Standort Stadt Bischofsheim an der Rhön Land …   Deutsch Wikipedia

  • Certak — Die Sprungschanzenanlage Čerťák am Nordhang des Berges Čertová Hora (deutsch Teufelsberg) im tschechischen Harrachov (deutsch Harrachsdorf) besteht aus fünf Skisprungschanzen, darunter eine von weltweit fünf Skiflugschanzen. Harrachov ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Čertak — Die Sprungschanzenanlage Čerťák am Nordhang des Berges Čertová Hora (deutsch Teufelsberg) im tschechischen Harrachov (deutsch Harrachsdorf) besteht aus fünf Skisprungschanzen, darunter eine von weltweit fünf Skiflugschanzen. Harrachov ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Čerťák-Großschanze — Die Sprungschanzenanlage Čerťák am Nordhang des Berges Čertová Hora (deutsch Teufelsberg) im tschechischen Harrachov (deutsch Harrachsdorf) besteht aus fünf Skisprungschanzen, darunter eine von weltweit fünf Skiflugschanzen. Harrachov ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Čerťák-Skiflugschanze — Die Sprungschanzenanlage Čerťák am Nordhang des Berges Čertová Hora (deutsch Teufelsberg) im tschechischen Harrachov (deutsch Harrachsdorf) besteht aus fünf Skisprungschanzen, darunter eine von weltweit fünf Skiflugschanzen. Harrachov ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Inselsbergschanze — Inselbergschanze Inselbergschanze zum Continentalcup 2009 Standort Stadt Brotterode Land …   Deutsch Wikipedia

  • Skifliegen — Der Vikersundbakken in Norwegen ist mit einer Hillsize von 225 Metern die derzeit größte Skiflugschanze der Welt Das Skifliegen ist eine Variante des Skispringens, bei dem die Sprünge auf Skiflugschanzen absolviert werden. Ab einer Hillsize von… …   Deutsch Wikipedia

  • Schanzen Einsiedeln — Andreas Küttel Schanze AKAD Schanze (bis 2009) Akad schanze.jpgVorlage:Infobox Sprungschanze/Wartung/Ganzer Bildlink …   Deutsch Wikipedia

  • Große Olympiaschanze (Garmisch-Partenkirchen) — Große Olympiaschanze Standort Stadt Garmisch Partenkirchen Land …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.