Krimtatarische Sprache


Krimtatarische Sprache
Krimtatarisch
(Qırımtatar tili)

Gesprochen in

Krim/Ukraine, Usbekistan, Kirgisistan, Bulgarien, Türkei, Rumänien, Russland
Sprecher 1.500.000
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Sonstiger offizieller Status in: Flag of Crimea.svg Autonome Republik Krim (Ukraine)
Anerkannte Minderheitensprache in: Dobrudscha (RumänienRumänien Rumänien)
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

crh

ISO 639-3:

crh

Die krimtatarische Sprache (krimtatar. Qırımtatar tili, Qırımtatarca [veraltete kyrillische Schreibweise Къырымтатар тили, Къырымтатарджа], Alternativbezeichnungen: Qırımca [Krimisch] und Qırım Türkçesi [Krimtürkisch]) ist die Sprache der Krimtataren. Aus der türkischen Turkologie ist das in der Türkei weitverbreitete „krimtatarische Türkisch“ (Kırım Tatar Türkçesi) bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Zuordnung

Krimtatarisch zeigt sowohl Bezüge zum Tatarischen als auch zum Türkischen auf. Obschon sie wegen ihrer Geschichte vielfach zur Gruppe der Tatarischen Sprachen gezählt wird, ist sie mit dem Türkischen, einer oghusischen Sprache, näher verwandt als mit den verschiedenen tatarischen Sprachen.

Sprecherzahl

Die Sprecherzahl beträgt heute über 1.500.000 Menschen.

Bis 1989 lebten 90 % der Krimtataren in Usbekistan, wohin sie 1944 zwangsumgsiedelt wurden. Heute leben wieder über 250.000 Krimtataren auf der Halbinsel Krim, 1.000.000 in der Türkei, 200.000 in Usbekistan, 30.000 in Russland, 6.000 in Bulgarien und 25.000 in Rumänien.

Geschichte, Dialekte und Alphabete

Die Sprache der Krimtataren ist seit dem 13. Jahrhundert bekannt und zerfiel in drei große Dialekte: das Tatarische auf der eigentlichen Krim, das sogenannte Steppen-Tatarische in den nördlichen Steppengebieten und an den Küstenläufen das Krim-Osmanische. Als Dachsprache diente auch den Krimtataren das Tschagataische. Seit der Islamisierung schrieb diese Volksgruppe mit persisch-arabischen Schriftzeichen.

1876 wurden die völlig unterschiedlichen turkotatarischen Krim-Dialekte zur einheitlichen Schriftsprache gemacht, bei der der südlicheren der Vorzug gegeben wurde, um eine Brücke des Tatarischen zum Türkischen der Osmanen zu schlagen.

1917 wurde die krimtatarische Sprache zur (einzigen) Amtssprache der neu ausgerufenen Republik Taurien erklärt. Auch in der ASSR Krim war Krimtatarisch neben Russisch Amtssprache.

1928 wurde auch von den Krimtataren das einheitliche türkische Alphabet übernommen, das allerdings schon 1938 durch Anweisung Stalins zugunsten eines modifizierten kyrillischen abgelöst wurde.

1992/93 wurde Krimtatarisch zur dritten Amtssprache der Halbinsel erklärt, da deren Sprecher zwischenzeitlich 10 % der Bevölkerung ausmachen.

Seit 2002 schreiben die Krimtataren wieder mit einem lateinischen Alphabet, das gemeinschaftlich von türkischen und krimtatarischen Studenten der Universität Istanbul für die krimtatarische Sprache entwickelt wurde.

Als engste Verwandte der Krimtataren gelten die Dobrudscha-Tataren und die jüdischen Krimtschaken und Karaime.

Der Sprachcode ist CRH.

Krimtatarisches Lateinisches Alphabet

A a B b C c Ç ç D d E e F f G g
Ğ ğ H h I ı İ i J j K k L l M m
N n Ñ ñ O o Ö ö P p Q q R r S s
Ş ş T t U u Ü ü V v Y y Z z

 â gilt nicht als separater Buchstabe.

IPA
а b c ç d e f g ğ h ı i j k l m n ñ o ö p q r s ş t u ü v y z
[a] [b] [ʤ] [ʧ] [d] [e] [f] [g] [ɣ] [x] [ɯ] [i], [ɪ] [ʒ] [k] [l] [m] [n] [ŋ] [o] [ø] [p] [q] [r] [s] [ʃ] [t] [u] [y] [v], [w] [j] [z]

Krimtatarisches Kyrillisches Alphabet

А а Б б В в Г г Гъ гъ Д д Е е Ё ё
Ж ж З з И и Й й К к Къ къ Л л М м
Н н Нъ нъ О о П п Р р С с Т т У у
Ф ф Х х Ц ц Ч ч Дж дж Ш ш Щ щ Ъ ъ
Ы ы Ь ь Э э Ю ю Я я

гъ, къ, нъ und дж sind unterschiedliche Buchstaben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krimtschakische Sprache — Krimtschakisch (кърымчах тыльы) Gesprochen in Krim (Ukraine), Israel, Türkei Sprecher 100 Linguistische Klassifikation Altaische Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Karaimische Sprache — Karaimisch Къарай тил Gesprochen in Litauen, Ukraine, Polen Sprecher 550 Sprecher (1989) Linguistische Klassifikation Altaische Sprachen (umstritten) Turksprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Tatarische Sprache — Tatarisch Gesprochen in Russland Sprecher 8 Millionen Linguistische Klassifikation Turksprachen Kiptschakische Sprachen Tatarisch Offi …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Republik Krim — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Chersonesos Taurikos — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Chersonesus Scythica — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Chersonesus Taurica — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Chersonesus Thracica — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Neu-Rußland — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia

  • Skythische Chersones — Autonome Republik Krim …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.