Kupferberg (Sekt)

Cuvée-Fass in den Kupferberg-Kellern
Traubensaal im Haus Kupferberg

Die Kupferberg Sektkellerei wurde 1850 von Christian Adalbert Kupferberg in Mainz am Rhein gegründet. Seitdem werden dort verschiedene Sektmarken hergestellt. Die bekannteste ist wohl „Kupferberg Gold“, ein trocken ausgebauter Sekt im unteren Preissegment.

Die Kellerei verfügt am Mainzer Kästrich über die tiefstgeschichteten Sektkeller der Welt, die über sieben Stockwerke tief insgesamt 60 Kellersegmente umfassen und bis zu 50 m unter der Oberfläche liegen. Das Gelände, auf dem sich die Kellerei ansiedelte, war bis dahin Weinbergsgelände, daher finden sich noch ältere Keller in Seitentrakten. 1872 wurde die Sektkellerei in eine Kommanditgesellschaft auf Actien (KGaA) umgewandelt. Die Firma wuchs mit den durch die Eisenbahn entstehenden Exportmöglichkeiten und mit konsequenter Nutzung des Markenrechts. Marken, Produktausstattungen, Firmenschriftzüge, Logos und Abbildungen, sind noch heute markenrechtlich und nach anderen Schutzgesetzen zugunsten der Christian Adalbert Kupferberg Sektkellerei geschützt. Eine umfangreiche Ausstellung zu damals genutzten Printmedien, unter anderem von Emil Preetorius [1], sowie die weltweit größte bekannte Sammlung von Sektgläsern aus verschiedenen Epochen, kann im Hause Kupferberg besichtigt werden.[2]

1978 erwarb die Firma A. Racke GmbH aus Bingen einen Großteil der Aktien. Die Marke „Kupferberg“ wurde 2004 weiter an die Henkell & Co. Sektkellerei (Oetker-Gruppe) verkauft.[3] Die Produktionsanlagen, die im 20. Jahrhundert in den Vorort Mainz-Hechtsheim ausgelagert wurden, werden seither nur noch für die Abfüllung von Stillwein genutzt. Mit Wirkung vom 1. Januar 2008 wurden die Kellereianlagen samt den 46 Mitarbeitern und den dort abgefüllten Markenweinen von Grands Chais de France übernommen. [4]

Einzelnachweise

  1. Barbara Kaufhold: Deutsche Sektreklame von 1879-1918 : ihre Entwicklung unter wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und künstlerischen Aspekten Dissertation Ruhr-Universität Bochum, 2003
  2. Sektbehältnisse aus mehreren Jahrhunderten
  3. Henkell & Co. übernimmt zum 1. 10. 2004 die Marken Kupferberg und Scharlachberg von Racke
  4. Racke cédait à une filiale de Grands Chais de France

Weblinks

49.997258.263

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kupferberg (Begriffsklärung) — Kupferberg ist der Name von Orten: Kupferberg, eine Stadt im Landkreis Kulmbach, Bayern Kupferberg (Wipperfürth), ein Ortsteil der Stadt Wipperfürth im Oberbergischen Kreis, Nordrhein Westfalen Měděnec, deutsch: Kupferberg, eine Gemeinde im… …   Deutsch Wikipedia

  • Kupferberg Sektkellerei — Cuvée Fass in den Kupferberg Kellern Traubensaal im Haus Kupferberg Die Kupferberg Sektkellerei wurde 1850 von Christian Adalbert Kupferberg in Mainz am …   Deutsch Wikipedia

  • Sektkellerei C.A. Kupferberg — Cuvée Fass in den Kupferberg Kellern Traubensaal im Haus Kupferberg Die Kupferberg Sektkellerei wurde 1850 von Christian Adalbert Kupferberg in Mainz am …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell & Co. Sektkellerei — KG Rechtsform Kommanditgesellschaft Gründung 1832 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell-Gruppe — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell & Co. Sektkellerei — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell & Söhnlein — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell & Söhnlein KG — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell & Söhnlein Sektkellereien KG — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia

  • Henkell Trocken — Die Henkell Co. Sektkellerei KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und gehört zur Dr. August Oetker KG. Das „Henkellsfeld“ an der Biebricher Allee in Wiesbaden Inhaltsverzeichnis 1 Gesch …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.