Kutter (Beiboot)


Kutter (Beiboot)

Ein mittleres Beiboot auf Kriegsschiffen wird als Kutter bezeichnet.

Früher war der Kutter das häufigst verwendete Beiboot. Nachdem die Schiffe mit Davits für die Boote ausgestattet wurden, war der Kutter das größte so aufgehängte Beiboot. Daher diente er auch als Rettungsboot. Kutter konnten gerudert werden, verfügten aber auch über eine leistungsfähige Segeleinrichtung mit zwei Masten und Schratsegeln. Später wurden die Kutter auch mit Dampfmaschinen, Elektromotoren und schließlich mit Verbrennungsmotoren ausgerüstet.

Die Kaiserliche Marine führte Kutter in vier Größen von 7,5 bis 9 Meter Länge. Vom Kutter II. Klasse abgeleitet sind die heutigen Sportbootklassen Marinekutter (K II K) und Jugendwanderkutter (JWK). Der Kutter ZK10 geht ebenfalls auf das Beiboot zurück.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kutter — steht für: ein kleines Motor oder Segelschiff, siehe Kutter (Schiffstyp) ein Beiboot mittlerer Größe (ursprünglich von Kriegsschiffen), siehe Kutter (Beiboot) Maschinen zum feinen Zerkleinern und Vermischen von Lebensmitteln, siehe Kutter… …   Deutsch Wikipedia

  • Kutter (Schiff) — Gaffelkutter aus den 1930er Jahren Fischkutter in der Jachtwerft Berlin, 1950 …   Deutsch Wikipedia

  • Kutter (Schiffstyp) — Darstellung aus dem 18. Jahrhundert Gaffelkutter aus den 1930er Jahren …   Deutsch Wikipedia

  • Beiboot — ↑Barkasse, ↑Flieboot, 1Gig, ↑Kutter, ↑Moses, ↑Pinasse, ↑Schaluppe …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kutter — Kut|ter [ kʊtɐ], der; s, : 1. einmastiges Segelboot mit besonderer Takelung. Syn.: ↑ Segelschiff. 2. [kleines] Fischereifahrzeug besonders für die Küstenfischerei: die Kutter stachen in See. Syn.: ↑ Boot, ↑ Kahn, ↑ Schiff. Zus.: Fischkutter,… …   Universal-Lexikon

  • Beiboot — Tochterboot (rechts) des Seenotkreuzers John T. Essberger …   Deutsch Wikipedia

  • Kutter — Kụt|ter 〈m.; Gen.: s, Pl.: 〉 1. einmastiges, hochseetüchtiges, sehr wendiges Schiff mit mehreren Segeln; FischKutter 2. Küstenfahrzeug mit Motor o. Ä. bis 150 t ohne Segel 3. Beiboot auf Kriegsschiffen, zuweilen mit zwei Masten [Etym.: <engl.… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kutter — (von englisch to cut »schneiden«), 1. einmastiges Segelschiff; heute auch Bezeichnung fur Jachten mit Kuttertakelung (einem Großsegel und zwei Vorsegeln); 2. Beiboot eines Kriegsschiffs zum Rudern (Riemenkutter) und/oder mit Segeln; 3. kleineres… …   Maritimes Wörterbuch

  • Kutter — Kut|ter der; s, <aus gleichbed. engl. cutter zu to cut »schneiden«, eigtl. »Schiff, das die Wellen schneidet«>: 1. a) einmastiges Segelfahrzeug; b) Jacht mit einer Kuttertakelung. 2. motorgetriebenes Fischereifahrzeug. 3. Rettungs , B …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abbacken — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.