Küchenkräuter und Gewürze

In der Liste der Küchenkräuter und Gewürze werden die Namen von einigen hundert Kulturpflanzen und Wildarten, die ihres Aromas wegen in der Küche und in der Nahrungsmittelindustrie (z. B. für Süßspeisen und Liköre) weltweit verwendet werden, in einer einfachen botanischen Systematik aufgezählt.

Oft kann man aus der Zugehörigkeit zur gleichen Pflanzenfamilie oder -gattung auf ein ähnliches Erscheinungsbild, einen ähnlichen Geschmack oder ähnliche Wirkstoffe schließen. Einige dieser Pflanzen sind auch Heilpflanzen. Zu den den häufiger vertretenen Pflanzenfamilien zählen Lippenblütler (unter anderem Basilikum, Thymian, Majoran, Rosmarin, Bohnenkraut, Salbei, Lavendel, Minze, Zitronenmelisse), Doldenblütler (Anis, Kümmel, Koriander, Dill, Petersilie, Liebstöckel, Kerbel und Sellerie und andere) und Lauchgewächse (Knoblauch, Porree, Schnittlauch und Bärlauch). Als Aphrodisiakum gelten Muskat und Petersilie.

Siehe auch: Liste der Küchengewürze (alphabetisch)

Nadelholzgewächse (Pinophyta)

Kieferngewächse (Pinaceae)

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Einfurchenpollen-Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)

Annonengewächse (Annonaceae)

  • Mohrenpfeffer (Xylopia aethiopica)
  • Ylang-Ylang (Cananga odorata)
  • Kalabassenmuskat (Monodora myristica)

Sternanisgewächse (Illiciaceae)

Lorbeergewächse (Lauraceae)

Muskatnussgewächse (Myristicaceae)

Pfeffergewächse (Piperacaeae)

Einkeimblättrige (Liliopsida)

Aronstabgewächse (Araceae)

  • Kalmus (Acorus calamus)
  • Schmalblättriger Kalmus (Acorus gramineus)

Ingwergewächse (Zingiberaceae)

Lauchgewächse (Alliaceae)

Stechwindengewächse (Smilacaceae)

  • Sarsaparilla (Smilax aristolochiaefolia und Smilax regelii)

Orchideen (Orchidaceae)

Schwertliliengewächse (Iridaceae)

  • Safran, Echter Krokus (Crocus sativus)

Süßgräser (Poaceae oder Gramineae)

Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)

Baldriangewächse (Valerianaceae)

Raublattgewächse (Boraginaceae)

Doldenblütler (Apiaceae, Umbelliferae)

Eisenkrautgewächse (Verbenaceae)

Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae)

  • Epazote, Mexikanisches Teekraut (Chenopodium ambrosioides)

Gagelstrauchgewächse (Myricaceae)

Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)

Hanfgewächse (Cannabaceae)

Heidekrautgewächse (Ericaceae)

Hülsenfrüchtler (Fabaceae s.l.)

Kaperngewächse (Capparaceae)

Kapuzinerkressengewächse (Tropaeolaceae)

Knöterichgewächse (Polygonaceae)

Korbblütler (Asteraceae, ehemals Compositae)

Kreuzblütengewächse (Brassicaceae, ehemals Cruciferae)

Lippenblütler (Lamiaceae, Labiatae)

  • Perilla (Perilla frutescens)
  • Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Speik-Lavendel (Lavandula latifolia)
  • Schopflavendel (Lavandula stoechas)
  • Spanischer Thymian, Jamaika-Thymian (Coleus amboinicus)
  • Gemeiner Ziest, Rote Betonie (Stachys officinalis)
  • Salbei-Gamander (Teucrium scorodonia)
  • Edelgamander (Teucrium chamaedrys)
  • Ysop, Echter Ysop (Hyssopus officinalis)
  • Koreaminze (Agastache rugosa)
  • Anisysop (Agastache foeniculum)
  • Mexikanischer Anisysop (Agastache mexicana)
  • Nindi (Aeolanthus heliotropoides und Aneoanthus pubescens)
  • Katzenminze (Nepeta cataria)
  • Gundelrebe, Gundermann (Glechoma hederacea)
  • Andorn (Marrubium vulgare)
  • Sangura (Hyptis suaveolens)
  • Ackerminze, Kornminze (Mentha arvensis)
  • Rundblättrige Minze (Mentha rotundifolia)
  • Grüne Minze (Mentha spicata)
  • Ananasminze (Mentha rotundifolia var. variegata)
  • Roßminze, Langblättrige Minze, Weiße Minze (Mentha longifolia)
  • Pfefferminze (Mentha x piperita)
  • Yerba buena (Mentha nemorosa und Mentha sativa)
  • Bachminze (Mentha aquatica)
  • Krause Minze (Mentha spicata var. crispa)
  • Bergamotminze (Mentha citrata)
  • Edelminze (Mentha x gentilis)
  • Englische Rossminze (Mentha x villosa-nervata)
  • Poleiminze (Mentha pulegium)
  • Melisse, Zitronenmelisse (Melissa officinalis)
  • Steinminze (Cunila origanoides)
  • Goldmelisse (Monarde didyma)
  • Wilde Goldmelisse (Monarda fistulosa)
  • Zitronen-Goldmelisse (Monarda citriodora)
  • Moskitopflanze, Amerikanische Pennyroyal (Hedeoma pulegioides)
  • Basilikum, Basilienkraut (Ocimum basilicum)
  • Fieberpflanze (Ocimum viride)
  • Rosmarin (Rosmarin officinalis)
  • Oregano, Wilder Dost, Wilder Majoran, mehrjähriger Majoran (Origanum vulgare)
  • Griechischer Oregano (Origanum vulgare subsp. hirtum)
  • Majoran, Wurstkraut, einjähriger Majoran (Origanum majorana, syn. Majorana hortensis)
  • Kretischer Diptam (Ameracus dictamnus)
  • Bohnenkraut, Einfaches Bohnenkraut, Gartenbohnenkraut, Pfefferkraut, Beizkraut (Satureja hortensis)
  • Winterbohnenkraut, Bergbohnenkraut (Satureja montana)
  • Alpen-Steinquendel, Stein-Bergminze (Acinos alpinum, syn. Satureja acinos)
  • Echter Salbei (Salvia officinalis)
  • Wiesensalbei (Salvia pratensis)
  • Muskatellersalbei (Salvia sclarea)
  • Thymian, Gartenthymian, Echter Thymian (Thymus vulgaris)
  • Quendel, Feldthymian (Thymus serpyllum)
  • Waldthymian (Thymus mastichima)
  • Zatar

Myrtengewächse (Myrtaceae)

Nachtschattengewächse (Solanaceae)

  • Cayennepfeffer, Spanischer Pfeffer (Capsicum annuum u. a. - siehe Paprika )
  • Paprika (Capsicum annuum, C. frutescens, C. chinense, C. baccatum, C. baccantum var. pendulum, C. pubescens)
  • Aubergine (Solanum melongena)
  • Tomate (Solanum lycopersicum)

Nelkengewächse (Caryophyllaceae)

Portulakgewächse (Portulacaceae)

Rautengewächse (Rutaceae)

Rötegewächse (Rubiaceae)

Rosengewächse (Rosaceae)

Sauerkleegewächse (Oxalidaceae)

  • Westindischer Sauerklee (Oxalis violaceae)
  • Waldsauerklee (Oxalis acetosella)

Sesamgewächse (Pedaliaceae)

  • Sesam (Sesamum indicum)

Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)

Sumachgewächse (Anacardiaceae)

Veilchengewächse (Violaceae)


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gewürzegutscheine …  

  • Liste der Küchenkräuter und Gewürze — Basilikum …   Deutsch Wikipedia

  • Gewürze — auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Küchenkräuter — Thymian, Oregano und Rosmarin Marktstand in Südfrankreich Rund 15.000 essbare Wildpflanzen gibt es in Europa. Als Küchenkräuter oder kurz Kräuter werden küchensprachlich Pflanze …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gewürze — Die Liste der Küchengewürze enthält gebräuchliche Gewürze und Kräuter mit kurzen Verwendungshinweisen und Verweisen zu weiterführenden Artikeln. Es wird in diesem Zusammenhang der erweiterte Gewürzbegriff benutzt. Scheuen Sie sich nicht, weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewürzpflanze — Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Gewürzpflanzen — Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Kräutermischung — Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Würzung — Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Gewürz — Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Rosmarin — (R. officinalis) Systematik Euasteriden I Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.