Landkreis Wanzleben

Der Landkreis Wanzleben war von 1816 bis 1945 ein Landkreis in der preußischen Provinz Sachsen und von 1945 bis 1952 im Land Sachsen-Anhalt.

Der Landkreis Wanzleben umfasste am 1. Januar 1945

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgeschichte

Königreich Preußen

Nach der Neuorganisation der Kreisgliederung im preußischen Staat nach dem Wiener Kongress wurde zum 1. Juli 1816 der Kreis Wanzleben im Regierungsbezirk Magdeburg in der preußischen Provinz Sachsen eingerichtet. Das Landratsamt war in Wanzleben, von 1844 bis 1848 allerdings in Klein Oschersleben.

Norddeutscher Bund / Deutsches Reich

Seit dem 1. Juli 1867 gehörte der Kreis zum Norddeutschen Bund und ab 1. Januar 1871 zum Deutschen Reich. Zum 1. Juli 1909 wurden Teile des Gutsbezirks Salbke-Kreuzhorst aus dem Kreis Wanzleben dem Kreis Jerichow I zugeteilt. Mit dem 1. April 1910 wurde der Stadtkreis Magdeburg durch die Landgemeinden Fermersleben, Lemsdorf, Salbke und Westerhüsen des Kreises Wanzleben vergrößert.

Zum 1. April 1926 wurde die Landgemeinde Diesdorf aus dem Landkreis Wanzleben in den Stadtkreis Magdeburg eingegliedert. Zum 30. September 1929 fand im Kreis Wanzleben entsprechend der Entwicklung im übrigen Preußen eine Gebietsreform statt, bei der alle bisher selbstständigen Gutsbezirke aufgelöst und benachbarten Landgemeinden zugeteilt wurden. Zugleich wurde die Landgemeinde Gehringsdorf aus dem Kreis Wanzleben in den Kreis Neuhaldensleben eingegliedert. Ab 1. Januar 1939 führte der Kreis Wanzleben entsprechend der jetzt reichseinheitlichen Regelung die Bezeichnung Landkreis. Nach Auflösung der Provinz Sachsen zum 1. Juli 1944 gehörte der Kreis seitdem zur neuen Provinz Magdeburg, Regierungsbezirk Magdeburg.

Im Frühjahr 1945 wurde das Kreisgebiet durch die amerikanischen Alliierten Streitkräfte besetzt.

Sowjetische Besatzungszone / Deutsche Demokratische Republik

Im Zuge der Verwaltungsreform von 1952 wurde mit neuer Abgrenzung der Kreis Wanzleben gebildet, der dem Bezirk Magdeburg zugeordnet wurde.

Bundesrepublik Deutschland

Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wurde der Kreis Wanzleben 1990 im wiedergegründeten Land Sachsen-Anhalt zum Landkreis Wanzleben, der bei der Kreisreform von 1994 im Bördekreis aufging.

Kommunalverfassung bis 1945

Die Landkreis Wanzleben gliederte sich in Stadtgemeinden, in Landgemeinden und – bis zu deren vollständiger Auflösung – in selbstständige Gutsbezirke. Mit Einführung des preußischen Gemeindeverfassungsgesetzes vom 15. Dezember 1933 sowie der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. Januar 1935 wurde zum 1. April 1935 das Führerprinzip auf Gemeindeebene durchgesetzt. Die bisherigen Stadtgemeinden Egeln, Hadmersleben, Seehausen (Kr. Wanzleben) und Wanzleben führten ab 1. Januar 1934 die Bezeichnung Stadt. Eine neue Kreisverfassung wurde nicht mehr geschaffen; es galt weiterhin die Kreisordnung für die Provinzen Ost- und Westpreußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien und Sachsen vom 19. März 1881.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wanzleben — Stadt Wanzleben Börde Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Ziesar — Der preußisch deutsche Landkreis Jerichow I und sein Vorgängerkreis Ziesar bestanden in der Zeit zwischen 1816 und 1948. Inhaltsverzeichnis 1 Umfang 2 Verwaltungsgeschichte 2.1 Königreich Preußen 2.2 Norddeutscher Bund/Deutsches… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Östliche Altmark — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Neuhaldensleben — Wappen des Landkreises Haldensleben Der Landkreis Haldensleben (bis 1938: Neuhaldensleben) ist ein ehemaliger Landkreis in der preußischen Provinz Sachsen, später Sachsen Anhalt und bestand als preußisch deutscher Landkreis in der Zeit zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Oschersleben — Der Landkreis Oschersleben (Bode) ist ein ehemaliger Landkreis in der Magdeburger Börde. Er bestand zwischen 1816 und 1952, sowie als Kreis Oschersleben von 1952 bis 1994. Inhaltsverzeichnis 1 Umfang 2 Verwaltungsgeschichte 2.1 Königreich Preußen …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Jerichow II — Der preußisch deutsche Landkreis Jerichow II bestand in der Zeit zwischen 1816 und 1950. Der Landkreis Jerichow II umfasste am 1. Januar 1945 die drei Städte Genthin, Jerichow und Sandau a./Elbe sowie 90 weitere Gemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Börde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wanzleben-Börde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Salzland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wanzleben — Infobox Gemeinde in Deutschland Art = Stadt image photo = Wappen = Wappen Wanzleben.png lat deg = 52 |lat min = 4 lon deg = 11 |lon min = 26 Lageplan = Wanzleben in BK.png Bundesland = Sachsen Anhalt Landkreis = Börde Verwaltungsgemeinschaft =… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.