Lina van de Mars

Lina Van de Mars auf der Tuning World Bodensee 2008

Lina Van de Mars (* 13. September 1979 in München) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Schlagzeugerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach bestandenem Abitur in München, das sie im Mai 2000 ablegte, zog sie im September nach Berlin. An der Freien Universität Berlin begann sie ein Magisterstudium Niederländische Philologie, indische Philologie und Kunstgeschichte, das sie wieder abbrach.

Zwischen 2002 und 2003 war sie zuerst als Praktikantin und anschließend als freie Mitarbeiterin für Sony BMG/Epic als Promoterin und Tourbegleiterin tätig. Während dieser Zeit arbeitete sie mit Künstlern wie MIA. (im Rahmen der Unirocker-Tour), Lorien, Goldjunge und Destiny’s Child.

Gleichzeitig begann sie im August 2002 eine Ausbildung zur KFZ-Mechanikerin, die sie im Jahr 2005 erfolgreich abschloss. Später arbeitete sie im Rahmen der Beru TOP 10 als Mechanikerin beim Alfa Team Engstler.

Nachdem van de Mars im Juni 2005 an der Gründung der Agentur Chickenshag beteiligt war, arbeitete sie im Juni 2006 als freie Autorin auf dem 24-h-Rennen Nürburgring.

Im Februar 2008 war sie auf dem Cover des TätowierMagazins.

Lina van de Mars ist Vegetarierin und unterstützt die Tierrechtsorganisation PETA.[1]

Fernsehen (Auszug)

  • 1991/1992: Teilmoderation, Eurokids (Tele 5)
  • 1996 bis 2002: div. Kurzmoderationen für VIVA, MTV, GIGA etc.
  • Februar 2004: Einstieg als Moderatorin der Sport1-Serie Tuning TV
  • seit September 2006: Der Checker (DMAX und Discovery)
  • seit Anfang 2008: Die Autoprofis (Sport1)
  • seit 2010: Moderation der Übertragung der ADAC GT Masters, Abenteuer Tuning (beides Kabel eins)

Musik (Auszug)

  • Seit 1995: Auftritte als Schlagzeugerin in diversen Bands
  • 2000 bis 2002: Schlagzeugerin bei den Lemonbabies
  • ca. 2002: TV-Schlagzeugerin der Band Right Said Fred
  • seit 2002: Schlagzeugerin bei der Berliner Punkband Payback 5
  • Sommer/Herbst 2003: Aushilfsschlagzeugerin der Kölner Band Lili
  • Juni bis August 2004: TV-Schlagzeugerin der Starsearch-Gewinnerin Florence Joy
  • Ende 2004: Gründung der R’n’R-Band Buddy & the Lucky Chicks
  • April 2005: Einstieg als Schlagzeugerin der Band Black Velvet Voodoo, weiterhin Payback 5 und Buddy & the Lucky Chicks
  • April 2006: Studioaufnahmen mit Black Velvet Voodoo
  • seit Mai 2006: Schlagzeugerin der Frauen-Punk-Band Hershe
  • 2007: Special Guest auf USA-Tournee der Rotten Apples
  • Januar 2008: Mit Payback 5 in New York
  • Februar 2008: Schlagzeugerin im Musikvideo „Girl with a Gun“ von Northern Lite
  • Januar 2010: Schlagzeugerin der Band LOVIES, offizieller Song zur deutschen Rallye-Meisterschaft: „Fire & Gasoline“ – Matt Roehr feat. LOVIES

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Moderatorin und Schlagzeugerin Lina van de Mars für PETA2.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lina van de Mars — @ Tuning World Bodensee 2008. Lina van de Mars (nacida el 13 de septiembre de 1979 en Múnich, en realidad, Anja su nombre de nacimiento[1] ) es una presentadora y artista m …   Wikipedia Español

  • MARS — steht für: Mars (Mythologie), der Kriegsgott im antiken Italien, insbesondere in Rom, Namensgeber des Monats „März“ Mars (Planet), der vierte Planet unseres Sonnensystems, nach dem römischen Kriegsgott benannt der Name mehrerer Raumsonden zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Lina — (auch Line) ist ein weiblicher Vorname, der meistens auf die Abkürzung eines auf diese Endung ( lina) ausgehenden Namens zurückgeführt wird, wie etwa Angelina, Evalina, Karolina oder Paulina. Nach einer anderen Ableitungserklärung handelt es sich …   Deutsch Wikipedia

  • Mars — steht für: Mars (Mythologie), Kriegsgott im antiken Italien Mars (Planet), der vierte Planet unseres Sonnensystems Mars (Schokoriegel), eine Süßware Mars Incorporated, US amerikanischer Nahrungsmittelkonzern Mars Deutschland, Deutsches… …   Deutsch Wikipedia

  • Lina Bo Bardi — Lina Bo Bardi, née Achillina Bo le 5 décembre 1914 à Rome, et décédée le 20 mars 1992 à São Paulo, est considérée comme une architecte brésilienne majeure du Mouvement Moderne. En associant au rationalisme du Mouvement Moderne la plasticité de… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Mars–Marz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Der Checker (Fernsehsendung) — Der Checker ist eine Fernsehsendung, die bis 2009 von der MotorVision Film und Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des Fernsehsenders DMAX produziert wurde und seit Start dauerhaft zu den erfolgreichsten Programmen des Senders zählte. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Münchens — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.