Liquiditäts-Konsortialbank

Die Liquiditäts-Konsortialbank GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Spezialbank. Sie wurde im Jahre 1974 unter dem Eindruck der Herstatt-Bank-Krise von der Deutschen Bundesbank sowie weiteren Unternehmen des deutschen Kreditgewerbes gegründet.

Inhaltsverzeichnis

Struktur

Sowohl die Deutsche Bundesbank wie auch andere an ihr beteiligte Banken sind an den Stammeinlagen der privatrechtlich organisierten Liquiditäts-Konsortialbank beteiligt. Auf die entsprechende Stammeinlage besteht eine hohe Nachschusspflicht.

Aufgabe

Die Aufgabe der Bank gewinnt im Zusammenhang mit der Einlagensicherung an Bedeutung. Die Unterstützung einer Bank durch die Liquiditäts-Konsortialbank hat dabei einen abschirmenden Charakter.

Sie stellt einer Bank in einer finanziellen Engpasssituation die notwendige Liquidität zur Verfügung, um die Abwicklung deren in- und ausländischen Zahlungsverkehrs sicherzustellen. Auf diese Weise soll die Insolvenz und dadurch der Verlust der entsprechenden Kundeneinlagen verhindert werden. Voraussetzung für die Gewährung der Hilfe ist dabei, dass die unterstützte Bank über eine einwandfreie Bonität verfügt.

Funktionsweise

Die Liquidität wird der Not leidenden Bank in Form der Umwandlung qualitativ hochwertiger nicht-zentralbankfähiger Wechsel in zentralbankfähige Wechsel gewährt.

Bedeutung

Bis zur Schaffung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) kam der Liquiditäts-Konsortialbank für den Währungsraum der Deutschen Mark die Funktion des Lender of last resort zu. Dies deshalb, da die an ihr beteiligte Deutsche Bundesbank aufgrund ihrer finanzwirtschaftlichen Stellung die Hilfsmaßnahmen in theoretisch unbegrenztem Umfang durchführen konnte. Diese Möglichkeit ist inzwischen entfallen.

Während der Finanzkrise ab 2007 wurde die Liquiditäts-Konsortialbank nicht als Instrument zur Bankenrettung eingesetzt. Im April 2010 wurde daher in der Presse über Forderungen zur Auflösung der Bank spekuliert.[1]

Einzelnachweise

  1. HANDELSBLATT: „Die nutzlose Rettungsbank“ 13. April 2010, abgerufen am 14. Juli 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liquiditäts-Konsortialbank GmbH — Liquiditäts Konsortialbank GmbH,   Abkürzung LIKO Bank, Kreditinstitut, gegründet am 25. 9. 1974 von der Deutschen Bundesbank und allen Gruppen der deutschen Kreditwirtschaft; Sitz: Frankfurt am Main. Die L. K. GmbH, die mit Nichtbanken keine… …   Universal-Lexikon

  • Liquiditäts-Konsortialbank GmbH — am 25.9.1974 von der Deutschen Bundesbank, dem Bundesverband deutscher Banken, dem Deutschen Sparkassen und Giroverband, dem Bundesverband der deutschen Volks und Raiffeisenbanken sowie der Bank für Gemeinwirtschaft gegründetes Kreditinstitut.… …   Lexikon der Economics

  • DekaBank — Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • DekaBank Deutsche Girozentrale —   DekaBank …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Girozentrale — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Kapitalanlagegesellschaft — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Kapitalanlagegesellschaft mbH — DekaBank Unternehmensform Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Herstatt-Bank — Ehemalige Gebäude der Herstatt Bank (Aufnahme 2010) Die I. D. Herstatt KGaA war eine Kölner Privatbank, die zuletzt im Besitz von Iwan David Herstatt war. Im Juni 1974 wurde sie infolge von Devisenspekulationen insolvent. Ihr Zusammenbruch war… …   Deutsch Wikipedia

  • Spezialbank — Spezialbanken sind Kreditinstitute, die nur einzelne Produkte des Bankgeschäftes anbieten, die in Deutschland durch das Kreditwesengesetz definiert sind. Im deutschsprachigen Raum sind Universalbanken mit ihrem Angebot der gesamten… …   Deutsch Wikipedia

  • Öffentlich-rechtliche Kreditinstitute — Ein öffentlich rechtliches Kreditinstitut ist ein ganz oder überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand stehendes Unternehmen, das alle oder nur bestimmte Bankgeschäfte betreibt. Als Eigentümer oder Trägerkörperschaft können dabei der Staat, ein… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.