Liste der Diözesen der Kirche von Griechenland

Die Orthodoxen Kirchen in Griechenland sind in 81 Diözesen unterteilt. Diese gruppieren sich historisch in die Kirche von Griechenland, die Kirche von Kreta, die nordgriechische und agäische Kirche und andere:

Alphabetische Liste:

  • Alexandroupolis (Αλεξανδρουπόλεως) [1]
  • Argolis (Αργολίδος) [2]
  • Arta (Άρτης)
  • Ätolien-Akarnanien (Αιτωλίας και Ακαρνανίας)
  • Attika (Αττικής, Kifissia, Athen) - Erzbistum Athen (griechisch-orthodox) [3] (en)
  • Chalkis (Χαλκίδος) [4]
  • Chios, Psara und Inousses (Χίου, Ψαρών και Οινουσών)
  • Didymoticho, Orestiada und Soufli (Διδυμοτείχου και Ορεστιάδος) [5] (en)
  • Dimitrias und Almiros (Δημητριάδος και Αλμυρού) [6] (en)
  • Drama (Δράμας)
  • Dryinoupolis, Pogoniani und Konitsa (Δρυϊνουπόλεως, Πωγωνιανής και Κονίτσης)
  • Edessa, Pella und Almopia (Εδέσσης, Πέλλης και Αλμωπίας) [7]
  • Elassona (Ελασσώνος)
  • Eleftheroupolis (Ελευθερουπόλεως)
  • Elis und Oleni (Ηλείας και Ωλένης)
  • Filipoi, Neapolis und Thassos (Φιλίππων, Νεαπόλεως και Θάσου) [8]
  • Florina, Prespes und Eordea (Φλωρίνης, Πρεσπών και Εορδαίας)
  • Fokida (Φωκίδος)
  • Fthiotida (Φθιώτιδος) [9]
  • Glyfada (Γλυφάδας) [10]
  • Gortys und Megalopolis (Γόρτυνος και Μεγαλοπόλεως)
  • Goumenissa, Axiopolis und Polykastro (Γουμενίσσης, Αξιουπόλεως και Πολυκάστρου) [11]
  • Grevena (Γρεβενών)
  • Gythio und Itylo (Γυθείου και Οιτύλου)
  • Ierissons, Agion Oros und Ardamerion (Athos, Ιερισσού, Αγίου Όρους και Αρδαμερίου)
  • Ioannina (Ιωαννίνων)
  • Kloster Kaisariani, Vyronas und Ymittos (Καισαριανής, Βύρωνος και Υμηττού) [12]
  • Kalavryta und Egialia (Καλαβρύτων και Αιγιαλείας) [13]
  • Karpenisi (Καρπενησίου)
  • Karystia und Skyros (Καρυστίας και Σκύρου)
  • Kassandria (Κασσανδρείας)
  • Kastoria (Καστορίας)
  • Kefallinia (Κεφαλληνίας) [14]
  • Kitros, Katerini und Platamon (Κίτρους, Κατερίνης και Πλαταμώνος)
  • Korfu, Paxi und Diapontische Inseln (Κερκύρας, Παξών και Διαποντίων Νήσων) [15]
  • Korinth, Sikyona, Zemenon, Tarsos und Polyfenos (Κορίνθου, Σικιώνος, Ζεμενού, Ταρσού και Πολυφέγγους)
  • Kythira (Κυθήρων)
  • Langadas (Λαγκαδά)
  • Larisa und Tyrnavos (Λαρίσης και Τυρνάβου) [16]
  • Lefkada und Ithaka (Λευκάδος και Ιθάκης)
  • Lemnos und Agios Efstratios (Λήμνου και Αγίου Ευστρατίου)
  • Mantineia und Kynouria (Μαντινείας και Κυνουρίας)
  • Maroneia und Komotini (Μαρωνείας και Κομοτηνής)
  • Megara und Salamis (Μεγάρων και Σαλαμίνος)
  • Mesogaia und Lavreotiki (Μεσογαίας και Λαυρεωτικής) [17]
  • Messinia (Μεσσηνίας)
  • Methymna (Μηθύμνης)
  • Monemvasia und Sparta (Μονεμβασίας και Σπάρτης) [18]
  • Mytilini, Eressos und Plomarion (Μυτιλήνης, Ερεσσού και Πλωμαρίου) [19]
  • Nafpaktos und Agios Vlasios (Ναυπάκτου και Αγίου Βλασίου)
  • Nea Ionia und Philadelphia (Νέας Ιωνίας και Φιλαδελφείας)
  • Nea Krini und Kalamaria (Νέας Κρήνης και Καλαμαριάς)
  • Nea Smyrni (Νέας Σμύρνης) [20]
  • Neapolis und Stavropolis (Νεαπόλεως και Σταυρουπόλεως) [21]
  • Nikea (Νικαίας)
  • Nikopolis und Preveza (Νικοπόλεως και Πρεβέζης)
  • Paramythia, Philiata und Parga (Παραμυθίας, Φιλιατών, Γηρομερίου και Πάργας)
  • Paranoxaia (Παροναξίας)
  • Patras (Πατρών) [22]
  • Peristerion (Περιστερίου)
  • Piräus (Πειραιώς) [23]
  • Poliana und Kilkis (Πολυανής και Κιλκισίου) [24]
  • Samos und Ikaria (Σάμου και Ικαρίας) [25]
  • Servia und Kozani (Σερβίων και Κοζάνης) [26]
  • Serres und Nigrita (Σερρών και Νιγρίτης) [27]
  • Sidirokastro (Σιδηροκάστρου) [28]
  • Sisanion und Siatista (Σισανίου και Σιατίστης)
  • Stagoi und Meteora (Σταγών και Μετεώρων)
  • Syros, Tinos, Andros, Kea und Milos (Σύρου, Τήνου, Άνδρου, Κέας και Μήλου)
  • Thessaliotis und Fanariofersala (Θεσσαλιώτιδος και Φαναριοφερσάλων) [29]
  • Thessaloniki (Θεσσαλονίκης) [30]
  • Theben/Thiva und Levadia (Θηβών και Λεβαδείας)
  • Thira, Amorgos und Nisi (Θήρας, Αμοργού και Νήσων)
  • Trikki und Stagi (Τρίκκης και Σταγών)
  • Triphylia und Olympia (Τριφυλίας και Ολυμπίας)
  • Veria und Naousa (Βεροίας και Ναούσης) [31]
  • Xanthi und Peritheorion (Ξάνθης και Περιθεωρίου) [32]
  • Ydra, Spetses und Ägina (Ύδρας, Σπετσών και Αιγίνης) [33]
  • Zakynthos und Strofades (Ζακύνθου και Στροφάδων) [34]
  • Zichna und Nevrokopi (Ζιχνών και Νευροκοπίου)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kirche von Griechenland — Die Kirche von Griechenland ist eine orthodoxe Kirche, die ursprünglich dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel unterstand. Sie erklärte sich aber 1833 als autokephal, was 1850 vom Patriarchen auch anerkannt wurde. Die Kirche gliedert… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Diözesen der orthodoxen Kirchen in Griechenland — Die Orthodoxen Kirchen in Griechenland sind in 81 Diözesen unterteilt. Diese gruppieren sich historisch in die Kirche von Griechenland, die Kirche von Kreta, die nordgriechische und agäische Kirche und andere: Alphabetische Liste: Alexandroupolis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen in Europa —   Diese Liste umfasst nur diejenigen Kathedralen in Europa , die nicht in separaten Speziallisten aufgeführt sind, also: für die deutschsprachigen Länder für Frankreich für Großbritannien und Nordirland für Irland für Italien für Niederlande …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Konfessionen — Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet: Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der christlichen Konfessionen — Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet: Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum von Griechenland — Dieser Artikel behandelt die Kirche von Griechenland. Informationen zu allen orthodoxen Kirchen in Griechenland finden Sie unter Orthodoxe Kirchen in Griechenland. Die Kirche von Griechenland ist eine orthodoxe Kirche, die ursprünglich dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste christlicher Konfessionen — Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet: Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Orthodoxe Kirchen in Griechenland — Die östlich orthodoxe Kirche im Staat Griechenland gliedert sich in 81 Diözesen, die jeweils einer von vier Teilkirchen angehören. Diese Teilkirchen sind die Kirche von Griechenland, die Kirche von Kreta, die Metropoliten der Dodekanes und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökumenisches Patriarchat von Konstantinopel — Die Georgskirche, Kathedrale des Ökumenischen Patriarchen, in Phanar, Istanbul …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.