Liste der Spezialenzyklopädien

ÔĽŅ
Liste der Spezialenzyklopädien

Die Spezialenzyklop√§die (auch: Specialencyklop√§die, Special-Encyklop√§die, Partikular-Encyklop√§die, Partikularenzyklop√§die) ist eine Enzyklop√§die, die einen Teilbereich des Wissens mit gro√üer Detailtiefe darstellt. Es handelt sich dabei oft um den Bereich einer einzigen oder mehrerer Einzelwissenschaften. Andere Spezialenzyklop√§dien begrenzen die Teilmenge des Wissens nach besonderen inhaltlichen Kriterien, w√§hlen z. B. einen Zeitraum. In jedem Fall erhebt die Spezialenzyklop√§die den Anspruch der umfassenden und vollst√§ndigen Darstellung des jeweiligen Wissensbereichs.

Inhaltsverzeichnis

√úbersicht

Der Begriff wird bereits 1840 in der Allgemeinen Encyclop√§die der Wissenschaften und K√ľnste von Ersch und Gruber (1. Section Th. 34 S. 206) beschrieben. Er kommt als Titel eines Werkes nicht vor.

Die Universalenzyklop√§die umfasst alle Bereiche des Wissens. Das Fachlexikon erhebt nicht den Anspruch der umfassenden und vollst√§ndigen Darstellung des jeweiligen Wissensbereichs. Die Grenzen zum Handbuch sind flie√üend. Hier werden Handb√ľcher aufgelistet, die wegen ihres Umfanges und der damit verbundenen Detailtiefe den Charakter einer Enzyklop√§die haben.

Hinsichtlich ihrer Struktur können zwei grundlegende Typen der Spezialenzyklopädie erkannt werden:

  • Der Stoff wird in fortlaufender Prosa dargestellt, die systematisch gegliedert ist. In der nachfolgenden Liste werden diese Werke mit (S) bezeichnet.
  • Der Stoff wird in der Form eines W√∂rterbuches an W√∂rter gebunden, die lemmatisiert und alphabetisch angeordnet werden. In der nachfolgenden Liste werden diese Werke mit (A) bezeichnet.

Erste Spezialenzyklopädien

Im Jahr 335 vor Christus schuf Aristoteles mit der Tierenzyklop√§die ‚ÄěHistoria animalium‚Äú eine der √§ltesten Spezialenzyklop√§dien. Von 549 erw√§hnten Wirbeltierarten waren √ľber 300 so exakt beschrieben, dass moderne Zoologen sie identifizieren konnten.

Der Z√ľrcher Universalgelehrte Conrad Gesner (1516‚Äď1565) griff den Titel ‚ÄěHistoria animalium‚Äú auf und beschrieb alle um das Jahr 1550 bekannten Tier- und Pflanzenarten auf 4500 Seiten. Jede der Arten beschrieb er in acht Abschnitten, darunter Aussehen, Verhaltensgewohnheiten und N√ľtzlichkeit f√ľr Ern√§hrung und Medizin.[1]

Neben Conrad Gesner gilt Ulisse Aldrovandi als einer der Begr√ľnder der modernen Zoologie. Vor allem seine sehr detaillierten systematischen Untersuchungen machten ihn bekannt. Das Hauptwerk von Ulisse Aldrovandi ist die aus elf B√§nden bestehende ‚ÄěHistoria animalium‚Äú, von der besonders die drei B√§nde √ľber die V√∂gel (‚ÄěOrnithologia‚Äú) ber√ľhmt wurden als Erg√§nzung zu Gesners ebenfalls als ‚ÄěHistoria animalium‚Äú bezeichneten Werk.

Liste der Spezialenzyklopädien

Diese Liste verzeichnet gedruckte Spezialenzyklopädien und ist innerhalb der Abschnitte chronologisch sortiert.

Geschichte

Allgemeines

Altertum

Mittelalter

Neuzeit

  • The Cambridge Modern History, 1902‚Äď1912 (14 Bde., S)
  • The New Cambridge Modern History, 1957‚Äď1979 (14 Bde., S)
  • Enzyklop√§die der Neuzeit, 2005‚Äď (13 Bde. bis 2011, A)
  • The International Encyclopedia of Revolution and Protest: 1500 to the Present, hrsg. von Immanuel Ness, Malden, MA [u. a.]: Wiley & Sons, 2009, ISBN 1405184647
  • The Oxford encyclopedia of the modern world: 1750 to present, hrsg. von Peter N. Stearns, Oxford UP 2008

Länder/Regionen

Europa
  • Enzyklop√§die deutscher Geschichte. (100 B√§nde geplant, 79 B√§nde bis 2006 erschienen, S)
  • Handbuch der deutschen Geschichte (Gebhardt). 1. Auflage hrsg. von Bruno Gebhardt, Stuttgart 1891/92 (2 Bde., S), 9. neubearbeitete Auflage hrsg. von Herbert Grundmann, Stuttgart 1970‚Äď1976 (4 Bde. in 5 Teilbde., S), 10. v√∂llig neubearbeitete Auflage hrsg. von Alfred Haverkamp, Wolfgang Reinhard, J√ľrgen Kocka, Wolfgang Benz, Stuttgart 2001‚Äď (24 Bde., 19 Bde. bis 2010 erschienen, S)
  • Historisches Lexikon der Schweiz (13 Bde. geplant, 5 Bde. bis 2006 erschienen, A)
  • The modern encyclopedia of Russian and Soviet history, hrsg. von Joseph L. Wieczynsk, Gulf Breeze, Fla. : Acad. Internat. Press, 1976-
Asien
  • Encyclop√¶dia Iranica, hrsg. von Ehsan Yarshater (Columbia University); Werk noch im Aufbau. Die Encyclop√¶dia Iranica konzentriert sich auf die Geschichte, Kultur, Geografie, Politik und Literatur der iranischen V√∂lker und auf ihre Interaktionen mit anderen Gesellschaften.
  • Encyclopedia of Indian heritage and culture, ed. by Devendra Mishra, New Delhi : Shree Publ. & Distributors, 2008-
  • Encyclopedia of Modern China, hrsg. von David Pong, Detroit : Thomson Gale, 2009, 4 B√§nde (auch online)
Afrika
  • Encyclopedia Africana, 2. Auflage 2005 - Spezialenzyklop√§die zu Afrika und zur afrikanischen Diaspora (Afroamerikaner etc.)
  • Encyclopaedia Aethiopica (5 Bde. A-Z, geplant, 3 Bde. bis 2007 erschienen), erstellt an der Universit√§t Hamburg, Forschungsstelle √Ąthiopistik. Die Encyclop√¶dia Aethiopica konzentriert sich auf die Geschichte, Kultur, Sprachen, Ethnien, Geografie, Politik und Literatur der V√∂lker und Staaten der √§thiopischen Gesamtregion ("Orbis Aethiopicus" einschlie√ülich Djibouti, Eritrea, Somalia und Teile des Nordsudans) und auf ihre Interaktionen mit anderen Regionen.
Amerika
  • Handbuch der Geschichte Lateinamerikas, Stuttgart: Klett-Cotta 1992‚Äď1996 (3 Bde., S)
  • Encyclopedia of Latin American history and culture, hrsg. von Jay Kinsbruner, 6 B√§nde, Detroit [u. a.] : Gale, Cengage Learning, 2. Auflage 2008

Liebe und Sexualität

  • The Greenwood Encyclopedia of love, courtship & sexuality through history, hrsg. von James T. Sears, 6 B√§nde, Westport, Conn. [u. a.] : Greenwood, 2008

Medizingeschichte

  • Enzyklop√§die Medizingeschichte, herausgegeben von Werner E. Gerabek; Bernhard D. Haage; Gundolf Keil; Wolfgang Wegner, Berlin [u. a.] : de Gruyter, 2005

Rechtsgeschichte

Wirtschaftsgeschichte

  • The Oxford encyclopedia of economic history, hrsg. von Joel Mokyr, Oxford [u. a.] : Oxford Univ. Press, 2003, 5 B√§nde

Gesellschaft

Anthropologie und Ethnologie

  • Encyclopedia of anthropology, hrsg. von H. James Birx, Thousand Oaks, Calif. [u. a.] : Sage Publ., 2006, 5 B√§nde
  • Routledge Encyclopaedia of Social and Cultural Anthropology, hrsg. von Alan Barnard und Jonathan Spencer, London, 2. Auflage 2010

Erziehungswissenschaft

  • Historisches W√∂rterbuch der P√§dagogik, hrsg. von Dietrich Benner und J√ľrgen Oelkers, Weinheim, Basel: Beltz-Verlag 2004, ISBN 978-3-407-83153-8
  • International encyclopedia of education, hrsg. von Penelope Peterson; Eva Baker und Barry McGaw, Amsterdam [u. a.] : Elsevier Academic, 3. Auflage 2010

Sozialwissenschaften

  • Handw√∂rterbuch der Sozialwissenschaften: zugleich Neuauflage des ‚ÄěHandw√∂rterbuchs der Staatswissenschaften‚Äú. Stuttgart u. a.: Fischer u. a. 1956‚Äď1968 (12 Bde. und Registerband, A). Nachfolger: Handw√∂rterbuch der Wirtschaftswissenschaft
  • International Encyclopedia of the Social Sciences, hrsg. von David L. Sills, New York, NY [u. a.]: Macmillan [u. a.], 1968
  • International Encyclopedia of Social & Behavioral Sciences, hrsg. von Neil Smelser und Paul Baltes, 26 B√§nde, Elsevier-Verlag, 2001
  • International Encyclopedia of the Social Sciences, hrsg. von William A. Darity, Detroit [u. a.]: Macmillan Reference USA, 2008

Staatswissenschaft und Politikwissenschaft

Allgemein
  • Staatslexikon : Herausgegeben im Auftrag der G√∂rres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft im Katholischen Deutschland. 1. Auflage, Freiburg i. Br.: Herder 1889‚Äď1897 (5 Bde., A), 7. v√∂llig neu bearbeitete Auflage, Freiburg i. Br.: Herder 1985‚Äď1993 (5 + 2 Bde., A)
  • Handw√∂rterbuch der Staatswissenschaften. Jena: Fischer 1890‚Äď1894 (6 B√§nde und 2 Supplementb√§nde, A). 4., g√§nzlich umgearbeitete Auflage 1923‚Äď1929 (8 Bde. und Erg√§nzungsband). Nachfolger: Handw√∂rterbuch der Sozialwissenschaften.
  • Enzyklop√§die der Rechts- und Staatswissenschaft 1922- (S)
  • Evangelisches Staatslexikon, 1. Auflage, Berlin: Kreuz-Verlag 1966 (1 Bd., A), 3. neu bearb. Auflage Stuttgart: Kreuz-Verlag 1987 (2 Bde., A), 4. vollst. neu bearb. Auflage Stuttgart: Kohlhammer 2006 (1 Bd., A)
  • Lexikon der Politik, M√ľnchen: C. H. Beck 1992‚Äď1998 (7 Bde., S)
Internationale Beziehungen
  • The international studies encyclopedia, hrsg. von Robert A. Denemark, Chichester [u. a.] : Wiley-Blackwell, 2010-, 12 B√§nde
√Ėsterreich
  • Franz Gr√§ffer und Johann Jakob Czikann: √Ėsterreichische National-Encyclop√§die oder alphabetische Darlegung der wissensw√ľrdigsten Eigenth√ľmlichkeiten des √∂sterreichischen Kaiserthumes. Wien 1835‚Äď1837 (6 Bde., 1 Supplementband 1838). Das Werk gilt als erste national ausgerichtete √∂sterreichische Enzyklop√§die.
Schweiz

Recht

  • Deutsches Rechts-Lexikon. 3 Bde. Hrsg. H. Tilch. M√ľnchen 1992
  • Encyklop√§die der Rechtswissenschaft 1870‚Äď1904 (S und A)
  • Enzyklop√§die der Rechts- und Staatswissenschaft 1922- (S)
  • Enciclopedia Giuridica Italiana, 1884‚Äď1932
  • Max Planck Encyclopedia of Public International Law
  • Encyclopedia of genocide and crimes against humanity, hrsg. von Dinah L. Shelton, 3 B√§nde, Detroit [u. a.] : Thomson Gale, Macmillan Reference USA, 2005
  • Encyclopedia of the Supreme Court of the United States, 5 B√§nde, Detroit [u. a.] : Macmillan Refence USA, 2008
  • The Oxford international encyclopedia of legal history, Oxford University Press 2009
  • Encyclopedia of human rights, hrsg. von David P. Forsythe, New York [u. a.] : Oxford Univ. Press, 2009, 5 B√§nde

Wirtschaft

Philosophie und Religion

Philosophie

‚Üí siehe auch: Portal:Philosophie/Philosophiebibliographie

Religion

Allgemein
  • Encyclopedia of religion, 15 B√§nde, hrsg. von Lindsay Jones, Detroit [u. a.]: Macmillan Reference USA, 2. Auflage 2005
Buddhismus
  • Encyclopedia of Buddhism, hrsg. von Robert E. Buswell, Jr., New York [u. a.] : Macmillan Reference USA, Thomson Gale, 2004, 2 B√§nde
  • Encyclopedia of Buddhism, hrsg. von Damien Keown, London [u. a.] : Routledge, 2007
Christentum
Islam
  • The Encyclopaedia of Islam. New Edition, Leiden 1960‚Äď2007
  • First Encyclopaedia of Islam, 1913‚ąí1938
  • ńįsl√Ęm Ansiklopedisi, Universit√§t Istanbul, 1940‚Äď1987
  • The Oxford Encyclopedia of the Islamic World, hrsg. von John L. Esposito, Oxford UP, Neuauflage 2009
  • The Grove Encyclopedia of Islamic Art & Architecture, hrsg. von Jonathan Bloom und Sheila Blair, Oxford UP 2009
  • Encyclopedia of Women & Islamic Cultures, hrsg. von Suad Joseph, Brill Academic Publishers, 2007
Judentum
  • The Jewish encyclopedia: a descriptive record of the history, religion, literature, and customs of the Jewish people from the earliest times to the present day, hrsg. von Cyrus Adler und Isidore Singer, 12 B√§nde, New York; London: Funk and Wagnalis, 1901‚Äď1906, auch online
  • The universal Jewish encyclopedia: an authoritative and popular presentation of Jews and Judaism since the earliest times, hrsg. von Isaac Landman, 10 B√§nde, New York, NY: Univ. Jewish Encyclopedia Co., 1948
  • J√ľdisches Lexikon. Ein enzyklop√§disches Handbuch des j√ľdischen Wissens, Begr√ľndet von Georg Herlitz und Bruno Kirschner, 5 B√§nde, Frankfurt am Main: J√ľdischer Verlag, 1992
  • Encyclopedia of modern Jewish culture, hrsg. von Glenda Abramson, London [u. a.]: Routledge, 2005
  • Encyclopaedia Judaica, Detroit [u. a.] : Macmillan Reference USA [u. a.], 2. Auflage 2006 ff.
  • The YIVO Encyclopedia of Jews in Eastern Europe, hrsg. von Gershon D. Hundert, New Haven: Yale University Press, 2008. ISBN 9780300119039

Architektur, Mode, Kunst, Musik und Literatur

√Ąsthetik

  • Encyclopedia of Aesthetics, hrsg. von Michael Kelly, 4 B√§nde, New York, NY [u. a.]: Oxford University Press, 1998 ‚Äď online bei Oxford Art Online
  • √Ąsthetische Grundbegriffe: historisches W√∂rterbuch in sieben B√§nden, hrsg. von Karlheinz Barck, Stuttgart [u. a.]: Metzler, 2000‚Äď2005

Architektur und Gartenbaukunst

  • Wasmuths Lexikon der Baukunst, hrsg. von G√ľnther Wasmuth, Berlin: Wasmuth, 1929-1937, 5 B√§nde
  • Encyclopedia of 20th-century architecture, hrsg. von R. Stephen Sennott, New York [u. a.] : Fitzroy Dearborn, 2004, 3 B√§nde
  • Encyclopedia of gardens : history and design, hrsg. von Candice A. Shoemaker, Chicago [u. a.] : Dearborn, 2001, 3 B√§nde

Kunst

Mode

  • Encyclopedia of Clothing and Fashion, hrsg. von Valerie Steele, 3 B√§nde, Detroit [u. a.]: Thomson Gale, 2005
  • Berg Encyclopedia of World Dress and Fashion, hrsg. von Joanne B. Eicher, 10 B√§nde, Oxford [u. a.] : Berg, 2010 (auch online)

Musik

  • Pipers Enzyklop√§die des Musiktheaters: Oper, Operette, Musical, Ballett. M√ľnchen u. a.: Piper 1986‚Äď1997 (7 Bde. und Registerband, A)
  • Die Musik in Geschichte und Gegenwart : allgemeine Enzyklop√§die der Musik. 1. Auflage 1949‚Äď1987 (17 Bde., A). 2. Auflage, 26 Bde. 1994‚Äď2007.
  • Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, wiss. Beirat: Elmar Budde u. a., Laaber, Laaber-Verl., 1999-
  • Grove Dictionary of Music and Musicians
  • Komponisten der Gegenwart
  • Continuum Encyclopedia of Popular Music of the World, hrsg. von David Shepard, London [u. a.] 2003-
  • Handbuch der systematischen Musikwissenschaft, hrsg. von Helga de la Motte-Haber, Laaber, Laaber-Verl., 2004-
  • Lexikon Musik und Gender, hrsg. von Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel: B√§renreiter und Stuttgart und Weimar: Metzler, 2010

Literatur

  • Rolf Wilhelm Brednich (Hrsg.): Enzyklop√§die des M√§rchens: Handw√∂rterbuch zur historischen und vergleichenden Erz√§hlforschung. de Gruyter, Berlin 1975‚Äď (bis 2006 11 Bde. erschienen) (A)
  • Walther Killy (Hrsg.): Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache, G√ľtersloh 1988‚Äď1993 (15 Bde.)
  • Encyclopedia of African literature, hrsg. von Simon Gikandi, London [u. a.] : Routledge, 2003
  • Holocaust literature : an encyclopedia of writers and their work, hrsg. von S. Lillian Kremer, New York [u. a.] : Routledge, 2003
  • The Oxford encyclopedia of American literature, hrsg. von Jay Parini, Oxford [u. a.] : Oxford Univ. Press, 2004, 4 B√§nde
  • Mary R. Reichardt (Ed.): Encyclopedia of Catholic literature. Greenwood, Westport (Concecticut) 2004 (2 Bde.)
  • The Oxford encyclopedia of children's literature, hrsg. von Jack Zipes, Oxford [etc.]: Oxford University Press, 2006, 4 B√§nde
  • The Greenwood encyclopedia of African American literature, hrsg. von Hans Ostrom und J. David Macey, Jr, Westport, Conn. [u. a.] : Greenwood Press, 2005, 5 B√§nde
  • Encyclopedia of erotic literature, hrsg. von Ga√ętan Brulotte, New York [u. a.] : Routledge, 2006, 2 B√§nde
  • The Oxford encyclopedia of British literature, hrsg. von David Scott Kastan, Oxford [u. a.] : Oxford Univ. Press, 2006, 5 B√§nde
  • Killy Literaturlexikon ‚Äď Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes, hrsg. von Wilhelm K√ľhlmann, Berlin [u. a.] : de Gruyter, 2008‚Äď2012, Autorenlexikon, 12 B√§nde plus 1 Registerband
  • Kindlers Literaturlexikon: 1988 √ľberarbeitet und aktualisiert, von Walter Jens herausgegeben unter dem Titel Kindlers Neues Literaturlexikon. M√ľnchen 1988‚Äď1998. 22 B√§nde. (A), 3. neubearbeitete Auflage 2009, Werklexikon
  • Routledge Encyclopedia of Narrative Theory, hrsg. von David Herman, Manfred Jahn und Marie-Laure Ryan, London [u. a.] : Routledge, 2010 (Paperbackausgabe), ISBN 0415775124

Linguistik, Rhetorik und Kommunikation

  • Historisches W√∂rterbuch der Rhetorik
  • Lexikon der Romanistischen Linguistik (LRL), hrsg. von G√ľnter Holtus, Michael Metzeltin, Christian Schmitt, 8 B√§nde in 12 Halbb√§nden, T√ľbingen: Niemeyer, 1988-2005
  • Encyclopedia of language & linguistics, hrsg. von Keith Brown, 14 B√§nde, Amsterdam [u. a.] : Elsevier, 2. Auflage 2006
  • The international encyclopedia of communication, 12 B√§nde, Malden, Mass. [u. a.] : Blackwell, 2008

Theater, Tanz und Performance

  • Manfred Brauneck: Die Welt als B√ľhne: Geschichte des europ√§ischen Theaters, Stuttgart [u. a.] : Metzler, 1993-2007, [2]
  • International encyclopedia of dance, hrsg. von Selma Jeanne Cohen, New York: Oxford University Press, 1998, 6 B√§nde, ISBN 0-19-509462-X
  • The world encyclopedia of contemporary theatre, hrsg. von Don Rubin, London [u. a.] : Routledge, 1994 - 2000, 6 B√§nde
  • The Oxford encyclopedia of theatre & performance, hrsg. von Dennis Kennedy, Oxford [u. a.] : Oxford Univ. Press, 2003, 2 B√§nde
  • Encyclopedia of Latin American theater, hrsg. von Eladio Cort√©s. - Westport, Conn. [u. a.] : Greenwood Press, 2003
  • Metzler Lexikon Theatertheorie, hrsg. von Erika Fischer-Lichte, Doris Kolesch und Matthias Warstat, Stuttgart 2005
  • Encyclopedia of Asian theatre, hrsg. von Samuel L. Leiter, Westport, Conn. [u. a.] : Greenwood Press, 2007, 2 B√§nde

Medien

Buch

  • The Oxford Companion to the Book, hrsg. von Michael F. Suarez und Henry Woudhuysen, Oxford University Press, 2010

Fernsehen

  • Encyclopedia of television, hrsg. von Horace Newcomb (Museum of Broadcast Communications), 4 B√§nde, New York, NY [u. a.]: Fitzroy Dearborn, 2004

Film

Siehe auch: Filmdatenbank

Fotografie

  • Contemporary photographers, hrsg. von Martin Marix-Evans und Andrej Baskakov, 3. Aufl., New York [u. a.] : St. James Press, 1995, XXV, 1234 S. : zahlr. Ill.
  • Hans-Michael Koetzle: Das Lexikon der Fotografen: 1900 bis heute, M√ľnchen: Knaur 2002, 512 S., ISBN 3-426-66479-8
  • John Hannavy (Hrsg.): Encyclopedia of Nineteenth-Century Photography, 1736 S., Routledge, New York 2005, ISBN 978-0415972352
  • Lynne Warren (Hrsg.): Encyclopedia of Twentieth-Century Photography, 1719 S., Routledge, New York, NY u. a. 2006

Radio

  • Encyclopedia of radio, The Museum of Broadcast Communications, hrsg. von Christopher H. Sterling, New York, NY [u. a.] : Fitzroy Dearborn, 2004, 3 B√§nde

Gesundheit und Medizin

Medizin

  • Albert Eulenburg (Hrsg.): Real-Encyclop√§die der gesammten Heilkunde. 1880‚Äď1901; 3. Aufl. 26 B√§nde 1894‚Äď1901 (A)

Psychologie

  • Enzyklop√§die der Psychologie, G√∂ttingen: Hogrefe, seit 1982
  • The Corsini encyclopedia of psychology and behavioral science, hrsg. von W. Edward Craighead; Charles B. Nemeroff, New York [u. a.] : Wiley, 3. Auflage 2001, 4 Bde.
  • Lexikon der Psychologie, Hrsg. G. Wenninger, Heidelberg 2000‚Äď2002, 5 Bde.
  • Handbuch der Psychologie, G√∂ttingen: Hogrefe, seit 2005

Psychoanalyse

  • International Dictionary of Psychoanalysis, hrsg. von Alain de Mijolla, 3 B√§nde, Detroit [u. a.]: Thomson/Gale, 2005 (MacMillan Reference Books)
  • The Edinburgh international encyclopaedia of psychoanalysis, hrsg. von Ross M. Skelton, Edinburgh: Edinburgh Univ. Press, 2006
  • √Člisabeth Roudinesco: W√∂rterbuch der Psychoanalyse: Namen, L√§nder, Werke, Begriffe, Wien [u. a.]: Springer, 2004

Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

Wissenschaftsgeschichte

Mathematik

  • Enzyklop√§die der mathematischen Wissenschaften
  • Encyclopaedia of Mathematics
  • Encyclopedic dictionary of Mathematics, MIT Press, 2 B√§nde, Herausgeber Kiyoshi Ito und Mathematical Society of Japan (englische Ausgabe: 1. Auflage 1987, 2. Auflage 1993)
  • Siegfried Gottwald, Hans J. Ilgauds, Karl-Heinz Schlote: Lexikon bedeutender Mathematiker, Bibliographisches Institut 1990, Harri Deutsch, 2. Auflage 2006
  • J. Naas, H. L. Schmid (Herausgeber): Mathematisches W√∂rterbuch mit Einbeziehung der Theoretischen Physik, 2 B√§nde, Berlin, Leipzig, Akademie Verlag und Teubner, 1972, 1974
  • Hans-Christian Solka: Enzyklop√§die der Wochentagsberechnung, Eigenverlag, Magdeburg 2011

Naturwissenschaft, allgemein

  • Naturalis historia, vor 79, 37 B√§nde (Plinius der √Ąltere) (S)
  • Bartholom√§us de Glanvilla: De proprietatibus rerum, 1240 (19 B√ľcher). Verbreitetste Spezialenzyklop√§die des Sp√§tmittelalters. (S, tlw.A)
  • Dictionnaire raisonn√© universel d‚Äôhistoire naturelle, 1764-[?], 12 B√§nde, Jacques Christophe Valmont de Bomare (A)
  • McGraw-Hill encyclopedia of science & technology, 20 B√§nde, New York, NY [u. a.] : McGraw-Hill, 10. Auflage 2007
  • Historical Encyclopedia of Natural and Mathematical Sciences, Berlin [u. a.] : Springer, 2009

Astronomie

  • Paul Murdin (Hrsg.): Encyclopedia of Astronomy & Astrophysics. Institute of Physics, Bristol u. a. 2001 (4 B√§nde) (A)

Biologie

  • Doris Freudig u. a. (Red.): Lexikon der Biologie. Spektrum, Heidelberg 1999‚Äď2004 (15 B√§nde) (A)
  • Encyclopedia of Life Sciences. John Wiley & Sons, 2002‚Äď2007 (26 B√§nde) (A)

Chemie

Physik

  • Hermann Franke (Hrsg.): dtv Lexikon der Physik, 10 B√§nde, DTV 1970 (urspr√ľnglich als Lexikon der Physik, 3 B√§nde, Stuttgart 1969, Franckhsche Verlagsbuchhandlung)
  • Oskar H√∂fling (Hrsg.): Lexikon der Schulphysik, 8 B√§nde, Aulis Verlag 1972, 1978
  • Walter Greulich (Hrsg.): Lexikon der Physik, 6 Bde., Heidelberg : Spektrum Verlag, 1998‚Äď2000. Auch als CD-ROM.
  • Harry Paul (Hrsg.): Lexikon der Optik, 2 Bde., Heidelberg 1999
  • Franco Bassani, Gerald Liedl, Peter Wyder (Hrsg.) Encyclopedia of condensed matter physics, 6 B√§nde, Elsevier, 2005
  • Modern Encyclopedia of Mathematical Physics, hrsg. von Irina Aref'eva und Daniel Sternheimer, Springer Netherlands, 2010

Geowissenschaften

  • John H. Steele (Hrsg.): Encyclopedia of Ocean Sciences. Academic Press, San Diego u. a. 2001 (6 B√§nde) (A)
  • Vivien Gornitz (Hrsg.): Encyclopedia of Paleoclimatology and Ancient Environments, Springer Verlag 2009
  • David Gubbins, Emilio Herrero-Bervera (Hrsg.): Encyclopedia of Geomagnetism and Paleomagnetism, Springer Verlag 2007
  • Westermann-Lexikon der Geographie, Hrsg. Wolf Tietze ‚Äď 2. (teilw. 3.) Aufl. ‚Äď Braunschweig: Westermann. ‚Äď 5 Bde. 1973‚Äď1975
  • Christiane Martin, Manfred Eiblmaier (Hrsg.): Lexikon der Geowissenschaften : in sechs B√§nden, Heidelberg [u. a.] : Spektrum, Akad. Verl., 2000-2002
  • International Encyclopedia of Human Geography, 2009
  • Richard Selley, L. Robin M. Cocks, Ian Plimer (Herausgeber): Encyclopedia of Geology, 5 B√§nde, Elsevier 2005

Technik und Technologie

  • Lexicon technicum, 1704 (A)
  • Luke Herbert: The Engineer‚Äôs and Mechanic‚Äôs Encyclopaedia. Kelly, London 1836‚Äď1837; 2. Aufl. 1849 (2 Bde.) (A)
  • Charles Tomlinson: Cyclopaedia of Useful Arts und Manufactures. Virtue, London 1852 (2 Bde., Supplement 1862) (A)
  • Lexikon der gesamten Technik

Siehe auch

Liste der Universalenzyklop√§dien, Liste der biografischen Lexika, Online-Lexikon (f√ľr Online-Enzyklop√§dien).

Weblinks

Quellen

  1. ‚ÜĎ Michael Gleich, Dirk Maxeiner, Michael Miersch, Fabian Nicolay: Life Counts Eine globale Bilanz des Lebens, Kapitel: Die gro√üen Chronisten der Natur, S. 68 f., Berlin Verlag
  2. ‚ÜĎ Formal gesehen handelt es sich um eine Geschichte und nicht um eine Spezialenzyklop√§die. Aufgrund des Umfangs und der Qualit√§t kann dieses Werk jedoch den gro√üen englischsprachigen Spezialenzyklop√§dien an die Seite gestellt werden.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Liste der Referenztabellen/Literatur ‚ÄĒ Die hier aufgef√ľhrten Listen umfassen Listen √ľber Autoren und Schriftsteller, √ľber B√ľcher, Zeitschriften und Zeitungen, √ľber literarische Inhalte etc. Literatur Portal:Literatur Portal:Deutsche Literatur Literarische Gesellschaft Deutschsprachige ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schriftsteller ‚ÄĒ Die hier aufgef√ľhrten Listen umfassen Listen √ľber Autoren und Schriftsteller, √ľber B√ľcher, Zeitschriften und Zeitungen, √ľber literarische Inhalte etc. Literatur Portal:Literatur Portal:Deutsche Literatur Literarische Gesellschaft Deutschsprachige ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der antiken Schriftsteller ‚ÄĒ Die hier aufgef√ľhrten Listen umfassen Listen √ľber Autoren und Schriftsteller, √ľber B√ľcher, Zeitschriften und Zeitungen, √ľber literarische Inhalte etc. Literatur Portal:Literatur Portal:Deutsche Literatur Literarische Gesellschaft Deutschsprachige ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fachlexika ‚ÄĒ Diese Liste verzeichnet gedruckte Fachlexika, Sachw√∂rterb√ľcher und Reallexika. Siehe auch: Liste der Universalenzyklop√§dien, Liste der Spezialenzyklop√§dien, Online Lexikon. Inhaltsverzeichnis 1 Fachlexika 1.1 Biologie 1.2 Chemie ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenzlisten/Literatur ‚ÄĒ Die hier aufgef√ľhrten Listen umfassen Listen √ľber Autoren und Schriftsteller, √ľber B√ľcher, Zeitschriften und Zeitungen, √ľber literarische Inhalte etc. Literatur Literarische Gesellschaft Deutschsprachige literarische Gesellschaften Liste der… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der biografischen Lexika ‚ÄĒ Diese Liste verzeichnet gedruckte biografische Lexika und Enzyklop√§dien. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine 2 Geschlechtsbezogene 3 Berufs und branchenbezogene 4 Einzelne Staaten ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Universalenzyklop√§dien ‚ÄĒ Die Liste der Universalenzyklop√§dien beinhaltet nicht thematisch begrenzte Enzyklop√§dien, sortiert nach der Sprache. Inhaltsverzeichnis 1 Albanisch (Shqip) 2 Arabisch 3 Bulgarisch (–Ď—ä–Ľ–≥–į—Ä—Ā–ļ–ł) ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Schriftstellern ‚ÄĒ Die hier aufgef√ľhrten Listen umfassen Listen √ľber Autoren und Schriftsteller, √ľber B√ľcher, Zeitschriften und Zeitungen, √ľber literarische Inhalte etc. Literatur Portal:Literatur Portal:Deutsche Literatur Literarische Gesellschaft Deutschsprachige ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte und Entwicklung der Enzyklop√§die ‚ÄĒ Dieser Artikel behandelt vornehmlich die Geschichte der Enzyklop√§die in Europa und Amerika. Die Entwicklung von Enzyklop√§dien in anderen Kulturkreisen wird separat dar ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst ‚ÄĒ K√ľnstler ‚Äď Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst ist ein periodisch erscheinendes Lexikon, das K√ľnstler der Gegenwart vorstellt. Es wurde herausgegeben von Detlef Bluemler und Lothar Romain. Seit Romains Tod ist Bluemler alleiniger Herausgeber.… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.