Liste der actiones des Römischen Privatrechts

D. 44,7,51 (Celsus libro tertio digestorum)

Nihil aliud est actio quam ius quod sibi debeatur, iudicio persequendi.

Die actio ist nichts anderes als das Recht, was einem geschuldet wird, gerichtlich durchzusetzen.

Das Römische Recht differenzierte nicht zwischen Privatrecht und Zivilprozessrecht. Vielmehr stellte nach römischen Rechtsverständnis die prozessuale Durchsetzung ein wesentliches Charakteristikum eines Anspruchs dar (siehe Formelles Recht). Aus dem aktionenrechtlichen Denken folgt, dass jedem dinglichen bzw. obligatorischen Recht eine bestimmte actio in rem bzw. actio in personam entspricht.

Auch wenn das Aktionensystem mit dem Verschwinden des Formularprozesses aus der römischen Rechtspraxis an Bedeutung verlor, stellen etliche dieser actiones immer noch tragende Grundlagen des geltenden Privatrechts dar.



actio Kläger Beklagter Klagsziel
actio ad exhibendum (1) Eigentümer A Eigentümer B Trennung zusammengesetzter Sachen bei Sachverbindungen ohne Einwilligung
actio ad exhibendum (2) Eigentümer Besitzer Sachvorweisung vor Gericht als Druckmittel zur Einlassung bei rei vindicatio
actio ad supplendam legitimam verkürzter Erbe weitere Erben Erbschafthöhe des Pflichtteils
actio aquae pluviae arcendae Grundstückseigentümer (tieferliegend) Grundstückseigentümer (höherliegend) Neuregulierung des beeinträchtigten Regenwasserablaufes
actio auctoritatis Erwerber durch mancipatio Manzipant Haftung für ungestörten Besitz an manzipierten Sachen
actio certae creditae pecuniae Darlehensgeber Darlehensnehmer Rückzahlung des Gelddarlehens
actio civilis Klage aus dem Bereich des ius civile
actio commodati contraria Entlehner Verleiher Aufwandersatz, Schadenersatz
actio commodati directa Verleiher Entlehner Rückgabe, Schadenersatz
actio communi dividundo Eigentümer Miteigentümer Teilung von Miteigentum, Abrechnung
actio conducti (1) Mieter, Pächter Vermieter, Verpächter Gebrauchsüberlassung, Zinsreduktion, Zinsrückzahlung, Schadenersatz
actio conducti (2) Dienstgeber Dienstnehmer Leistung, Schadenersatz
actio conducti (3) Unternehmer Besteller Entgelt für erbrachte Leistungen aus dem Werkvertrag
actio confessoria (vindicatio servitutis, vindicatio ususfructus) Servitutsberechtigter Eigentümer Feststellung und Ermöglichung zur Ausübung eines Servituts
actio contraria Gegenklage aus einem Rechtsverhältnis
actio de deiectis vel effusis Geschädigter Wohnungsinhaber Haftung für aus der Wohnung gefallene Sachen
actio de dolo (actio doli) Benachteiligter Arglistig Handelnder Schadenersatz
actio de in rem verso Gläubiger bereicherten Gewalthaber Haftung aus Geschäften des Gewaltunterworfenen
actio de pauperie Geschädigter Tiereigentümer Haftung bei Schäden verursacht durch Tiere
actio de peculio Gläubiger Gewalthaber Haftung für ein dem Gewaltunterworfenen eingeräumten peculium
actio depensi Bürge Hauptschuldner Regress nach Zahlung an den Gläubiger
actio depositi contraria Verwahrer Hinterleger Aufwandersatz, Schadenersatz
actio depositi directa Hinterleger Verwahrer Rückgabe, Schadenersatz
actio de posito vel suspenso Jedermann (Popularklage) Gefährdenden Haftung wegen gefährlichen Aufstellens oder Herabhängens von Sachen am Haus
actio de tigno iuncto Eigentümer Bauführer Wertersatz von Baumaterial bei unzulässiger Verwendung
actio directa Hauptklage aus einem Rechtsverhältnis
actio doli (actio de dolo) Benachteiligter Arglistig Handelnder Schadenersatz
actio empti Käufer Verkäufer Leistung des Kaufobjektes, Nebenleistungen, Wandlung/Minderung, Schadenersatz
actio ex stipulatu Gläubiger Schuldner Leistung oder Interesse aus einer Stipulation
actio ex testamento Legatar Erben Erfüllung eines obligatorisch wirkenden Legats (Damnationslegat)
actio familiae eriscundae Erbe in Erbengemeinschaft Miterben Erbteilung, Abrechnung
actio fiduciae contraria Treuhänder (Fiduziar) Treugeber (Fiduziant) Aufwandersatz, Schadenersatz
actio fiduciae directa Treugeber (Fiduziant) Treuhänder (Fiduziar) Rückübereignung, Schadenersatz, bei Verkauf Herausgabe eines Gewinnes
actio finium regundorum Grundstückseigentümer Grundstückseigentümer Grenzbereinigung
actio furti Eigentümer, Haftender für Bewachung (custodia) Dieb Buße wegen Diebstahls
actio honoraria Klage aus dem Bereich des ius honorarium
actio hypothecaria (actio Serviana, actio pigneratitia in rem, vindicatio pignoris) Pfandberechtigter Pfandgeber, Dritte Herausgabe des Pfandobjektes
actio in factum vom Prätor neu geschaffene Klage, meist durch Analogie; auf den speziellen Sachverhalt zugeschnittene Klage
actio in factum concepta Klagsformel mit Aufzählung einzelner Tatbestandselemente
actio iniuriarum aestimatoria Verletzter vorsätzlich Verletzender bzw. Missachtender Buße wegen iniuria
actio in personam obligatorische Klage - Zugriff auf eine bestimmte Person
actio in rem dingliche Klage - Zugriff auf eine bestimmte Sache
actio legis aquiliae Geschädigter Schädiger Buße und Schadenersatz bei Sachbeschädigung
actio locati (1) Vermieter, Verpächter Mieter, Pächter Rückgabe, Zinszahlung, Schadenersatz
actio locati (2) Dienstnehmer Dienstgeber Entgelt der erbrachte Leistungen aus dem Dienstvertrag
actio locati (3) Besteller Unternehmer Ausführung, Schadenersatz
actio mandati contraria Beauftragter (Mandatar) Auftraggeber (Mandant) Aufwandersatz
actio mandati directa Auftraggeber (Mandant) Beauftragter (Mandatar) Abrechnung, Schadenersatz
actio mixta gemischte Klage, Buße und Vermögensausgleich umfassend
actio negatoria Eigentümer auf Servituten oder Recht auf Immissionen Anmaßender Klärung des Bestehens/Nichtbestehens von beschränkt dinglichen Rechten und Beendigung der Störungen
actio negotiorum gestorum contraria Geschäftsführer Geschäftsherr Aufwandersatz aus der Geschäftsführung ohne Auftrag
actio negotiorum gestorum directa Geschäftsherr Geschäftsführer Abrechnung, Schadenersatz aus der Geschäftsführung ohne Auftrag
actio noxalis Geschädigter Gewalthaber Haftung bei Delikten des Gewaltunterworfenen
actio Pauliana Masseverwalter, Konkursgläubiger Gemeinschuldner, Partner des Gemeinschuldners Haftung wegen Gläubigerbenachteiligung (fraus creditorum)
actio perpetua unbefristete Klage
actio pigneratitia in personam contraria Pfandnehmer Pfandgeber Aufwandersatz, Schadenersatz, Ersatzpfand
actio pigneratitia in personam directa Pfandgeber Pfandnehmer Rückgabe, Schadenersatz, bei Verkauf Herausgabe erlangten Gewinnes
actio pigneratitia in rem (actio Serviana, vindicatio pignoris, actio hypothecaria) Pfandberechtigter Pfandgeber, Dritte Herausgabe des Pfandobjektes
actio poenalis Bußklage
actio popularis (Popularklage) Jedermann Klage, die durch jedermann erhoben werden konnte
actio Publiciana ziviler-, prätorischer Eigentümer, Ersitzungsbesitzer Besitzer Eigentumsherausgabe
actio praescriptis verbis vorleistender Vertragspartner A Vertragspartner B Erbringung der Gegenleistung bei Innominatrealkontrakten
actio pro socio Gesellschafter (socius) weitere Gesellschafter Abrechnung
actio quanti minoris Käufer Verkäufer Preisminderung wegen Sachmängel
actio quod metus causa Bedrohter Drohenden Buße wegen unter Drohung erfolgten Rechtshandlungen
actio redhibitoria Käufer Verkäufer Wandlung des Kaufvertrages wegen Sachmängel
actio rei uxoriae Frau Ex-mann, Erben des Mannes Herausgabe der Mitgift (Dos)
actio Serviana (vindicatio pignoris, actio pigneratitia in rem) Pfandberechtigter Pfandgeber, Dritte Herausgabe
actio temporalis befristete Klage
actio tutelae contraria Vormund Mündel Aufwandersatz
actio tutelae directa Mündel Vormund Abrechnung, Schadenersatz
actio utilis vom Prätor im Wortlaut abgewandelte Klage
actio venditi Verkäufer Käufer Kaufpreiszahlung
actio vi bonorum raptorum Eigentümer Räuber Buße wegen Raubes
condictio strengrechtliche actio aus einem obligatorischen Rechtsverhältnis
condictio (1) Gläubiger Schuldner Leistung, Sachwert des Versprochenen aus einer Stipulation
condictio (2, actio certae creditae pecuniae) Darlehensgeber Darlehensnehmer Rückzahlung
condictio causa data non secuta (condictio ob causam datorum) Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung bei Zweckverfehlung
condictio furtiva Eigentümer Dieb Rückgabe, Sachwertersatz wegen Diebstahls
condictio indebiti Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung wegen Zahlung auf eine Nichtschuld
condictio ob causam datorum (condictio causa data non secuta) Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung bei Zweckverfehlung
condictio ob causam finitam Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung wegen Entfalls der causa
condictio ob iniustam causam Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung wegen Gesetzeswidrigkeit
condictio ob turpem causam Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung wegen Sittenwidrigkeit
condictio sine causa Geber ungerechtfertigt bereicherter Empfänger Rückforderung der Leistung wegen fehlender causa
condictio triticaria Darlehensgeber Darlehensnehmer Rückforderung von Getreidedarlehen
iudex, qui litem suam fecit Prozesspartei Richter Haftung für Pflichtverletzungen im Prozess
querela inofficiosi testamenti verkürzter Erbe weitere Erben Anfechtung des Testaments
rei vindicatio ziviler Eigentümer Besitzer Herausgabe, Nebenleistungen
vindicatio pignoris (actio Serviana, actio pigneratitia in rem, actio hypothecaria) Pfandberechtigter Pfandgeber, Dritte Herausgabe des Pfandobjektes
vindicatio servitutis (actio confessoria) Servitutsberechtigter Eigentümer Feststellung und Ermöglichung zur Ausübung eines Servituts
vindicatio ususfructus (actio confessoria) Ususfruktar Eigentümer Feststellung und Ermöglichung zur Ausübung des Fruchtgenussrechts

Literatur

  • Apathy, Peter; Klingenberg, Georg; Stiegler, Herwig: Einführung in das Römische Recht. 2. verb. Aufl., Wien: Böhlau, 1975. ISBN 3-205-98950-3
  • Benke/Meissl: Übungsbuch Römisches Schuldrecht. Manz’sche Verlags- u. Universitätsbuchhandlung, 2009. ISBN 3-214-14959-8

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste lateinischer Rechtsbegriffe — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Justiz im Römischen Reich — Als römisches Recht bezeichnet man zunächst das Recht, das in der Antike in der Stadt Rom und später im ganzen römischen Weltreich galt. Die im Corpus Iuris Civilis gesammelten Quellen des antiken römischen Rechts wurden im Mittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • De lege ferenda — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Ex aequo et bono — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtslatein — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • Latein im Recht — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Altes Römisches Recht — Als römisches Recht bezeichnet man zunächst das Recht, das in der Antike in der Stadt Rom und später im ganzen römischen Weltreich galt. Die im Corpus Iuris Civilis gesammelten Quellen des antiken römischen Rechts wurden im Mittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • Antikes Römisches Recht — Als römisches Recht bezeichnet man zunächst das Recht, das in der Antike in der Stadt Rom und später im ganzen römischen Weltreich galt. Die im Corpus Iuris Civilis gesammelten Quellen des antiken römischen Rechts wurden im Mittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Justiz — Als römisches Recht bezeichnet man zunächst das Recht, das in der Antike in der Stadt Rom und später im ganzen römischen Weltreich galt. Die im Corpus Iuris Civilis gesammelten Quellen des antiken römischen Rechts wurden im Mittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisches Privatrecht — Als römisches Recht bezeichnet man zunächst das Recht, das in der Antike in der Stadt Rom und später im ganzen römischen Weltreich galt. Die im Corpus Iuris Civilis gesammelten Quellen des antiken römischen Rechts wurden im Mittelalter… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.