Literaturkatalog des Hanshu

Der Hanshu yiwenzhi (chin. 漢書·藝文志 / 汉书·艺文志, engl. Treatise on Literatury „Bibliographischer Abschnitt der Geschichte der Westlichen oder Früheren Han-Dynastie, kurz: Literaturkatalog des Hanshu“) ist der bibliographische Abschnitt der Geschichte der Westlichen oder Früheren Han-Dynastie des berühmtem chinesischen Historikers Ban Gu (班固) (32-92), der diese von seinem Vater begonnene Geschichte der Han-Dynastie (-206 bis +8) abschloss. Der Katalog bildet darin den 30. Abschnitt (juan).

Die Grundlage für den Katalog bildet die Vorarbeit von Liu Xin (劉歆 / 刘歆, W.-G. Liu Hsin (-46 bis +23), der eine Beschreibung der kaiserlichen Bibliothek angefertigt hatte.[1]

Der Katalog liefert wichtige Aufschlüsse über die Literatur der verschiedenen chinesischen Geistesströmungen der vor-Qin-Zeit (siehe Neun Strömungen), von denen oft lediglich verstreut und fragmentarisch überlieferte Quellentexte existieren.

Beispiel Zhuangzi

Die Angaben zu dem philosophischen Werk Zhuangzi (莊子) lauten in diesem Katalog folgendermaßen: "五十二篇。名周,宋人。" Daraus entnehmen wir, dass dem Verfasser dieses Katalogs eine Fassung aus 52 Kapiteln (pian) bekannt war, statt der heute verbreiteten 33 Kapitel (pian) der Fassung von Guo Xiang (郭象). Als Vorname des Verfassers wird Zhou () angegeben, und schließlich erfahren wir, dass er aus dem Staat Song () stammt.

Auf die Verfasserschaft des Zhuangzi kann hier nicht näher eingegangen werden.

Literatur

  • Michael Loewe (ed.): Early Chinese texts: a bibliographical guide. Berkeley 1993

Einzelnachweise

  1. A.F.P. Hulsewé: Han shu, in: Loewe (1993:130)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hanshu — Das Han Shu (chin. 漢書, Hàn Shū) stellt die Zeit der frühen oder Westlichen Han Dynastie und des Usurpators Wang Mang dar. Es wurde um 36 begonnen von Ban Biao, fortgesetzt von seinem Sohn Ban Gu und nach dessen Hinrichtung im Jahre (92) von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hanshu yiwen zhi — Der Hanshu yiwenzhi (chin. 漢書·藝文志 / 汉书·艺文志, engl. Treatise on Literatury „Bibliographischer Abschnitt der Geschichte der Westlichen oder Früheren Han Dynastie, kurz: Literaturkatalog des Hanshu“) ist der bibliographische Abschnitt der Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Hanshu yiwenzhi — Der Hanshu yiwenzhi (chinesisch 漢書·藝文志 / 汉书·艺文志, engl. Treatise on Literature ‚Bibliographischer Abschnitt der Geschichte der Westlichen oder Früheren Han Dynastie, kurz: Literaturkatalog des Hanshu‘) ist der bibliographische… …   Deutsch Wikipedia

  • Mingjia — Die Schule der Namen (chin. 名家, Míngjiā) war eine chinesische philosophische Schule der sogenannten Neun Strömungen (chin. 九流, jiuliu). Die Philosophen dieser Schule werden auch als Logiker, die chinesischen Sophisten oder Dialektiker bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Schule der Namen — Die Schule der Namen (chinesisch 名家 Míngjiā) war eine chinesische philosophische Schule der sogenannten Neun Strömungen (chinesisch 九流 jiuliu). Die Philosophen dieser Schule werden auch als Logiker, die chinesischen Sophisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chinesischer Sexualhandbücher — Diese ist eine Liste der Werke chinesischer erotischer Literatur bzw. von Werken oder Kapiteln aus Werken über sexuelle Techniken, die über die sogenannten Künste der inneren Kammer (chin. 房中術 / 房中术, Fángzhōng shù, W. G. Fang chung shu)[1] nähere …   Deutsch Wikipedia

  • Buch der Han — Das Han Shu (chin. 漢書, Hàn Shū) stellt die Zeit der frühen oder Westlichen Han Dynastie und des Usurpators Wang Mang dar. Es wurde um 36 begonnen von Ban Biao, fortgesetzt von seinem Sohn Ban Gu und nach dessen Hinrichtung im Jahre (92) von… …   Deutsch Wikipedia

  • Buch der Han-Dynastie — Das Han Shu (chin. 漢書, Hàn Shū) stellt die Zeit der frühen oder Westlichen Han Dynastie und des Usurpators Wang Mang dar. Es wurde um 36 begonnen von Ban Biao, fortgesetzt von seinem Sohn Ban Gu und nach dessen Hinrichtung im Jahre (92) von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Werke chinesischer erotischer Literatur — Diese ist eine Liste der Werke chinesischer erotischer Literatur bzw. von Werken oder Kapiteln aus Werken über sexuelle Techniken, die über die sogenannten Künste der inneren Kammer (chinesisch 房中術 / 房中术 Fángzhōng shù, W. G.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chuang-tzu — Zhuāngzǐ (chin. 莊子 / 庄子, W. G. Chuang tzu; ca. 365 290 v. Chr.) bedeutet „Meister Zhuang“. Sein persönlicher Name war Zhuāngzhōu (chin. 莊周 / 庄周). Zhuangzi war ein chinesischer Philosoph und Dichter. In der deutschen Transkription ist er auch als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.