Liu Qi


Liu Qi

Liu Qi (chinesisch 刘淇; * November 1942 in Wujin, Jiangsu) ist ein chinesischer kommunistischer Politiker. Er ist seit 2002 Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Chinas und deren Parteisekretär in Peking.

Liu Qi ist Professor der Ingenieurwissenschaften, und absolvierte sein Studium am Institut für Eisen und Stahl in Peking, heute die Universität für Wissenschaft und Technik Peking. Seit 1968 war er in der Wuhan Iron and Steel Company tätig ehe er von 1993 bis 1998 Minister für die metallurgische Industrie wurde. Anschließend wechselte er nach Peking dessen Bürgermeister er von 1999 bis 2002 war. Im Jahr 2007 wurde er zudem Vorsitzender des Pekinger Organisationskomitees des Chinesischen Olympischen Komitees für die Olympischen Sommerspiele 2008.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liu — ist ein chinesischer Familienname. Die Transkription Liu kann mit unterschiedlichen chinesischen Schriftzeichen ausgeführt werden, die Familiennamen 劉; (刘 in Kurzzeichen) (Lau auf kantonesisch), 柳, 留 sowie 六. Auf vietnamesisch kann der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Liú — Liu ist ein chinesischer Familienname. Die Transkription Liu kann mit unterschiedlichen chinesischen Schriftzeichen ausgeführt werden, die Familiennamen 劉; (刘 in Kurzzeichen) (Lau auf kantonesisch), 柳, 留 sowie 六. Auf vietnamesisch kann der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Liu — is a common Chinese family name. The transliteration Liu can represent several different surnames written in different Chinese characters: * / , pinyin: Liú. A very common surname, as it was used by the ruling family of the Han Dynasty a high… …   Wikipedia

  • Liu He — (劉和) (d. 310), courtesy name Xuantai (玄泰), was for seven days an emperor of the Chinese/Xiongnu state Han Zhao in 310.BiographyLiu He was the founding emperor Liu Yuan (Emperor Guangwen) s son, likely oldest son, by his first wife Empress Huyan.… …   Wikipedia

  • Liu Xi — (劉熙) (d. 329), courtesy name Yiguang (義光), was the crown prince and a son of Liu Yao, the final emperor of the Chinese/Xiongnu state Han Zhao, who was thrust into the leadership role after his father was captured by rival Later Zhao s forces, but …   Wikipedia

  • Liu Pi — (? 200) est un commandant des Turbans jaunes et un personnage du roman Histoire des Trois Royaumes. Après que la rébellion des Turbans jaune a été réprimée, il s est sauvé à Runan. En 200, avec Gong Du, un autre ancien Turban jaune, Liu pi a levé …   Wikipédia en Français

  • Liu Ju — Crown Prince of Han Crown Prince of Han Predecessor Crown Prince Liu Che Successor none (eventually Crown Prince Liu Shi Spouse Consort Shi Issu …   Wikipedia

  • Liu Ji — (zh tswp|t=劉基|s=刘基|p=Liú Jī|w=Liu Chi, July 1 1311 16 May 1375)Jiang, Yonglin. Jiang Yonglin. [2005] (2005). The Great Ming Code: 大明律. University of Washington Press. ISBN 029598449X, 9780295984490. Page xxxv. The source is used to cover the year …   Wikipedia

  • Liu An — Líu Ān (zh c|c=劉安, 179 122 BC) was a Chinese prince and advisor to his nephew Emperor Wu of Han (武帝) of Han Dynasty in China and the legendary inventor of tai chi. With his book, the Huainanzi , he was responsible for further advancement in the… …   Wikipedia

  • Liu Lu — (chinesisch 刘璐; * 19. März 1977) ist eine ehemalige chinesische Badmintonspielerin. Karriere Liu Lu wurde 1994 Juniorenweltmeisterin im Damendoppel mit Yao Jie. Bei der Badminton Weltmeisterschaft 1997 errang sie Bronze im Damendoppel mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liu An — Liu An[1] ( 179 122) était un grand féodal chinois, roi de Huainan[2] sous les Han Occidentaux. Sa capitale se trouvait à Shouchun[3], actuel comté de Shou[4] dans l Anhui. Membre de la famille impér …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.