Louis Link

Louis-Link-Büste in Heilbronn

Ludwig „Louis“ Link (* 19. Oktober 1827 in Lauffen am Neckar; † 7. Juli 1889 in Heilbronn) war Kommerzienrat in Heilbronn.

Leben

Im Alter von 14 Jahren begann Link eine kaufmännische Lehre bei der Firma Köber in Heilbronn und war danach in Stuttgart und Duisburg tätig, bevor er 1853 Pauline Münzing heiratete. Darauf wurde er Teilhaber der Heilbronner Firma Münzing, die von seinem Schwiegervater Friedrich Michael Münzing (1807–1879) gegründet worden war. Links Kinder heiraten in angesehene Heilbronner Familien: Sohn Ludwig Link jr. heiratete Martha Meißner, Tochter Bertha Emilie den Heilbronner Stadtarzt Alfred Schliz, Tochter Emma den Kaufmann Rudolf Sperling und Tochter Johanna den Fabrikanten Peter Bruckmann.

Link war langjähriges Gemeinderatsmitglied in Heilbronn, Aufsichtsratsmitglied verschiedener Unternehmen und Vorsitzender des Württembergischen Handelsvereins. Er war Vorstand der Aktiengesellschaft „Ketten-Schleppschifffahrt auf dem Neckar“ und wurde bei Aufnahme des Ketten-Schleppschifffahrtsbetriebs 1878 mit dem Titel des Kommerzienrats ausgezeichnet. 1881 ließ er die Villa Link an der Heilbronner Cäcilienstraße vollenden.

Würdigung

Seine Nachkommen gründeten in seinem Gedenken die Link’sche Familienstiftung, aus der das heutige städtische Alten- und Pflegeheim Heilbronn Katharinenstift hervorgegangen ist. Nach Louis Link ist außerdem seit 1921 die Linkstraße in Heilbronn benannt.

Literatur

  • Städtisches Alten- und Pflegeheim Katharinenstift vormals Link’sche Familienstiftung. Stadt Heilbronn, Heilbronn 1986
  • Gerhard Schwinghammer und Reiner Makowski: Die Heilbronner Straßennamen. Hrsg. von der Stadt Heilbronn. 1. Auflage. Silberburg-Verlag, Tübingen 2005, ISBN 3-87407-677-6, S. 138

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • louisgutscheine …  

  • Villa Louis Link — Villa Link Die Villa Link ist eine unter Denkmalschutz stehende Villa an der Cäcilienstraße 51 in Heilbronn. Beschreibung Die Villa wurde 1871 und später 1881 durch Ludwig Eisenlohr und Carl Weigle für den Kommerzienrat Louis Link im Stil der… …   Deutsch Wikipedia

  • LINK — ist der Familienname folgender Personen: Arthur Link (* 1914), US amerikanischer Politiker Caroline Link (* 1964), deutsche Regisseurin Charlotte Link (* 1963), deutsche Schriftstellerin Christoph Link (* 1933), deutscher Rechtswissenschaftler… …   Deutsch Wikipedia

  • Link — ist der Familienname folgender Personen: Amelie Plaas Link (* 1989), deutsche Schauspielerin Arthur Link (1914–2010), US amerikanischer Politiker Caroline Link (* 1964), deutsche Regisseurin Charlotte Link (* 1963), deutsche Schriftstellerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Louis Delsarte — Louis J. Delsarte (born September 1, 1944 in Brooklyn, New York) is an African American artist who is known for what has sometimes been called his illusionistic [http://findarticles.com/p/articles/mi m1546/is n1 v8/ai 13563246 ] style. He is a… …   Wikipedia

  • Louis Brandeis — Louis Dembitz Brandeis Associate Justice of the United States Supreme Court In office June 1, 1916[1] – February 13, 1939 …   Wikipedia

  • Louis-Marcel de Coëtlogon — Biographie Naissance vers 1648 à Rennes Décès 18 avril 1707 à Tournai Évêque de l Église catholique …   Wikipédia en Français

  • Louis-Hilaire de Conzié — Biographie Naissance 13 janvier 1732 Saint Martin du Mont (Ain), (France) Ordination sacerdotale en 1759 Décès 16 décembre 1805 Londres, ( …   Wikipédia en Français

  • Louis Belmas — Mgr Belmas. Biographie Naissance 11 août 1757 Montréal (Aude) Ordination sacerdotale …   Wikipédia en Français

  • Louis Sextius Jarente de La Bruyère — Biographie Naissance 30 septembre 1706 à Marseille Décès 28 mai 1788 à Meung sur Loire Évêque de l Église catholique …   Wikipédia en Français

  • Louis XIV of France — Louis XIV and Louis Quatorze redirect here. For other uses, see Louis XIV (disambiguation) and Louis Quatorze (disambiguation). Sun King and Le Roi Soleil redirect here. For the Beatles song, see Sun King (song). For the French musical, see Le… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.