Lowel

Robert Traill Spence Lowell (* 1. März 1917 in Boston, Massachusetts; † 12. September 1977 in New York City) war ein US-amerikanischer Dichter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lowell entstammt einer der ältesten Familien Bostons: er war der Sohn des Marine-Offiziers Robert Traill Spence Lowell, Sr. und dessen Ehefrau Charlotte Winslow.

Nach dem Besuch von Privatschulen in seiner Heimatstadt begann Lowell an der Harvard University zu studieren.

Mit 24 Jahren heiratete Lowell 1941 die Schriftstellerin Jean Stafford; 1948 wurde diese Ehe wieder geschieden. Bereits im darauffolgendem Jahr heiratete Lowell die Schriftstellerin Elizabeth Hardwick.

Mit 55 Jahren heiratete Lowell in dritter Ehe 1972 die Schriftstellerin Caroline Blackwood. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte er mit seiner dritten Ehefrau in London. Bei einem Besuch in New York erlitt Lowell einen Herzinfarkt und starb dort im Alter von 60 Jahren am 12. September 1977.

Bedeutung

Lowell wurde als ein "Confessionalist"-Dichter bekannt und erhielt den Pulitzer-Preis in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg. Er stammt von einer berühmten und historischen Familie aus Massachusetts ab, aber studierte freiwillig an einer kleinen Universität im Bundesstaat Ohio, die Kenyon College heißt. Seine Beziehung zu seiner Familie blieb widersprüchlich während seines ganzen Lebens. Er verbrachte als Kriegsdienstverweigerer ein Jahr im Gefängnis während des zweiten Weltkriegs. Seine zweiter Gedichtband Lord Weary's Castle gewann den Pulitzerpreis im Jahre 1946. Danach fing er an, in einem persönlicheren Stil zu schreiben. Zwei Bände, Life Studies and For the Union Dead, enthalten seine berühmtesten Werke und erschienen 1959 bzw. 1964. Diese Gedichte drücken sowohl seine persönlichen Kämpfe als auch seinen politischen Glauben aus. Noch einmal gewann sein Band The Dolphin einen Pulitzerpreis im Jahre 1973. Auch lehrte er zwei wichtige Studentinnen an der Harvard University, Sylvia Plath und Anne Sexton, die "Confessionalist"-Dichterinnen wurden. Er starb als einer der berühmtesten Dichter in den Vereinigten Staaten.

Werke

  • Collected poems. Farar, Straus & Giroux, New York 2003, ISBN 0-374-12617-8.
  • Gedichte. Klett-Cotta, Stuttgart 1982, ISBN 3-608-95099-0.

Literatur

  • Axelrod, Steven G.: The critical response to Robert Lowell. Greenwood, Westport, Conn. 1999, ISBN 0-313-29037-7.
  • Kós´c, Grzegorz: Robert Lowell : uncomfortable epigone of the grands maîtres. Lang, Frankfurt 2005, ISBN 3-631-53607-0.
  • Mariani, Paul: Lost puritan. Norton, New York 1996. ISBN 0-393-31374-3.
  • Ian Hamilton: Robert Lowell: A Biography. Random House 1982. ISBN 978-0394716466

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Katharina Löwel — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Beweg dein Arsch (Sido s Hands On Scooter feat. Kitty Kat Tony D.) D: 17 – 09.02.2009 – 3 Wo. [1] AT: 34 – 06.02.2009 – 3 Wo. [2] Kitty Kat (* 22. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • König-Albert-Brunnen — „König Albert Brunnen“ in Plauen. Wassertisch aus Granit mit Bronzeplastiken im Sandguss und Wachsausschmelzverfahren hergestellt, 3m x 10m x 3m, Altmarkt vor dem historischen Rathaus in Plauen/Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Lowell family — The Lowell family settled on the North Shore at Cape Ann after they arrived in Boston on June 23, 1639. The patriarch, Percival Lowle (1571 ndash;1664), described as a solid citizen of Bristol ,Fact|date=February 2008 determined at the age of 68… …   Wikipedia

  • Lovel — This interesting surname, with variant spellings Lovel and Lowell, derives from the Anglo Norman French lou , a wolf (ultimately from the Latin lupus ), plus the diminutive suffix el , and was originally given as a nickname to a fierce or shrewd… …   Surnames reference

  • Lovell — This interesting surname, with variant spellings Lovel and Lowell, derives from the Anglo Norman French lou , a wolf (ultimately from the Latin lupus ), plus the diminutive suffix el , and was originally given as a nickname to a fierce or shrewd… …   Surnames reference

  • Lowell — This interesting surname, with variant spellings Lovel and Lowell, derives from the Anglo Norman French lou , a wolf (ultimately from the Latin lupus ), plus the diminutive suffix el , and was originally given as a nickname to a fierce or shrewd… …   Surnames reference

  • Liste deutscher Bezeichnungen estnischer Orte — Karte der russischen Ostseeprovinzen mit deutschen Ortsbezeichnungen (Meyers Konversations Lexikon, 1893 97) In dieser Liste werden estnischen Orten (Städten, Flüssen, Inseln, etc.) deren frühere oder heute noch geläufige deutsche Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Нижний этаж — Lowel Level Жанр триллер Режиссёр Кристин Питерсон В главных ролях Дэвид Брэдли Страна США Год …   Википедия

  • Miller Camera Support Equipment — Founded 1954 Founder( …   Wikipedia

  • Kane y Abel — es una obra del autor Norteamericano Jeffrey Archer, con el Título original en inglés de Kane and Abel. Este libro fue lanzado al mercado en 1976 y fue un gran exito, con 34 millones de copias vendidas(Anexo:Libros más vendidos) Personajes Abel… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.