Mara

Mara steht für:

Mara bezeichnet im Alten Testament ein Getränk und eine Stadt:

  • vgl. 2. Buch Mose, Kap. 15, Vers 23: Da kamen sie gen Mara; aber sie konnten das Wasser nicht trinken, denn es war sehr bitter. Daher hieß man den Ort Mara.

Mara bezeichnet in der Mythologie:

  • Māra, höchste Göttin der lettischen Mythologie
  • in der Bibel die Selbstbezeichnung der Noemi
  • den Namen des Herrn der Finsternis im Buddhismus, siehe Mara (Buddhismus)
  • in der slawischen Mythologie eine Frauenfigur, siehe Kikimora und Morena

Mara bezeichnet in der Geografie:

  • Mara (Luganersee), Fluss im Kanton Tessin und in der Provinz Como
  • Mara (Rumänien), Fluss in Rumänien im Kreis Maramureș
  • Mara (Fluss), Fluss in Ostafrika (Mara River), der durch den Südosten Kenias und den Nordosten Tansanias fließt und in den Viktoriasee mündet
  • Mara (See) Shuswap Country, Southern Interior of British Columbia, Kanada
  • Mara (Region), Region in Tansania
  • Mara (Russland), Stadt in Russland in der Oblast Tambow
  • Mara (Saragossa), Gemeinde in der spanischen Provinz Saragossa
  • Mara (Sardinien), Gemeinde auf Sardinien
  • Mara (Maramureș), Dorf im Kreis Maramureș (Rumänien)

Mara ist der Familienname folgender Personen:

  • Adele Mara (1923–2010), US-amerikanische Schauspielerin
  • Alessandro Mara (* 1973), italienischer Sänger
  • Bogdan Mara (* 1977), rumänischer Fußballspieler
  • Elisabeth Mara (1749–1833), deutsche Sängerin
  • Johann Baptiste Mara (1744–1808), deutscher Cellist
  • John Andrew Mara (1840–1920), kanadischer Händler und Politiker
  • Kamisese Mara (1920–2004), Präsident von Fidschi 1993–2000
  • Kate Mara (* 1983), US-amerikanische Schauspielerin
  • La Mara (1837-1927), deutsche Musikschriftstellerin
  • Lya Mara (1895/7-??), deutsche Stummfilmschauspielerin
  • Mary Mara (* 1960), US-amerikanische Schauspielerin
  • Michele Mara (1903–1986), italienischer Radrennfahrer
  • Paul Mara (* 1979), US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • Ulrike Mara (* 1946), österreichische Autorin
  • Wellington Mara (1916–2005), US-amerikanischer Football-Funktionär

Sonstiges:

  • MarA, Kurzform für Marineamt
  • MARA, Kurzform für Marburg University Research Academy
  • Name eines Stradivari-Violoncellos, benannt nach dessen bekanntestem Besitzer, J. B. Mara
  • "Biographischer" Roman (Carl Hanser Verlag 2003) über die Geschichte des gleichnamigen Cellos, von Wolf Wondratschek
  • Mára! ist der Künstlername einer Künstlerin und Designerin [1]

Siehe auch

  1. Internetpräsenz von Mára!
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mara — may refer to: Contents 1 Social groups 2 People 3 Places 4 …   Wikipedia

  • Mâra — Māra Pour les articles homonymes, voir Mara. Māra (sanskrit, pâli), littéralement, mort, est, dans le bouddhisme, l esprit tentateur qui essaya d empêcher Gautama Bouddha d atteindre l éveil. Sommaire 1 Présentation …   Wikipédia en Français

  • Māra — is the highest ranking goddess in Latvian mythology, a feminine Dievs (God). She may be thought as the alternate side of Dievs (like in Yin and Yang). Other Latvian goddesses, sometimes all of them, are considered her alternate aspects. Māra may… …   Wikipedia

  • Mara — (Вильнюс,Литва) Категория отеля: Адрес: Ukmergės g. 300B, Пашилайчай, LT 06327 Вильнюс, Литва …   Каталог отелей

  • Māra — ist in der lettischen Mythologie die höchste Göttin, ein gleichwertiges Gegenüber für den männlichen Dievs (Gott). Außerdem ist es ein beliebter Mädchenname (lettischer Namenstag ist der 25. März). Andere lettische Göttinnen verstehen sich als… …   Deutsch Wikipedia

  • Mara B&B — (Четара,Италия) Категория отеля: Адрес: Parco Degli Ulivi 3, 84010 Четара, Италия …   Каталог отелей

  • Mara — f English: of biblical origin, from Hebrew Mara ‘bitter’, a name referred to by Naomi when she went back to Bethlehem because of the famine in the land of Moab and the deaths of her husband and two sons: ‘call me not Naomi, call me Mara: for the… …   First names dictionary

  • mara — ● mara nom masculin Gros rongeur d Amérique du Sud, haut sur pattes, se nourrissant de buissons et d herbes sèches dans les régions subdésertiques d Argentine. (Nom usuel lièvre de Patagonie.) mara [maʀa] n. m. ÉTYM. 1846, Bescherelle; mot esp. d …   Encyclopédie Universelle

  • mara — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż Ia, CMc. marze {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} senne widzenie, urojenie, marzenie : {{/stl 7}}{{stl 10}}Senna, nocna mara. {{/stl 10}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}2. {{/stl 12}}{{stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Mara — Ma ra, n. [Icel. mara nightmare, an ogress. See {Nightmare}.] (Norse Myth.) A female demon who torments people in sleep by crouching on their chests or stomachs, or by causing terrifying visions. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.