Margot Bernice Ashwin

Margot Bernice Ashwin, verheiratete Margot Forde (* 1935; † 1995 in Palmerston North) war eine neuseeländische Botanikerin. Ihr offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Ashwin“; früher war auch die Abkürzung „Ashw.“ in Gebrauch.

Sie arbeitete am Department of Botany der Victoria University of Wellington in Neuseeland. Die Pflanzen-Samenbank New Zealand Forage Germplasm Centre in Palmerston North wurde zu ihren Ehren in Margot Forde Forage Germplasm Centre umbenannt. Sie unternahm Forschungsreisen in die Innere Mongolei und nach Xinjiang in China sowie zum Kaukasus.

Werke

  • Understanding Plant Names and their Changes. In: Tuatara. 7, Nr. 2, Dezember 1958.

Weblinks

Quellen

  • Robert Zander; Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ashwin — Margot Bernice Ashwin, verheiratete Margot Forde (* 1935; † 1995 in Palmerston North) war eine neuseeländische Botanikerin. Ihr offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Ashwin“; früher war auch die Abkürzung „Ashw.“ in Gebrauch. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Margot Forde — Margot Bernice Ashwin, verheiratete Margot Forde (* 1935; † 1995 in Palmerston North) war eine neuseeländische Botanikerin. Ihr offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Ashwin“; früher war auch die Abkürzung „Ashw.“ in Gebrauch. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.