Marianne Buggenhagen


Marianne Buggenhagen

Marianne Buggenhagen (* 26. Mai 1953 in Ueckermünde) ist eine deutsche Leichtathletin mit einer Sportkarriere im Behindertensport. Seit ihrem 23. Lebensjahr sitzt sie im Rollstuhl. Sie ist Sozialarbeiterin in einer Berliner Klinik für Querschnittgelähmte. Ihren Namen tragen zwei Körperbehindertenschulen.

Inhaltsverzeichnis

Leistungen

Marianne Buggenhagen gewann insgesamt neun Goldmedaillen bei fünf Teilnahmen an den Paralympics. Sie hält drei Weltrekorde (im Kugelstoßen, im Diskuswerfen und im Mehrkampf, Stand: 2008). Sie errang Weltmeister-, Europameister- und über 120 nationale Titel.

Sportliche Erfolge

  • 1990: drei Weltmeistertitel, ein Vizeweltmeistertitel
  • 1992: vier Goldmedaillen bei den Paralympics in Barcelona
  • 1996: zwei Goldmedaillen bei den Paralympics in Atlanta
  • 1998: zwei Weltmeistertitel, ein Vizeweltmeistertitel
  • 2000: eine Goldmedaille bei den Paralympics in Sydney
  • 2001: drei Europameistertitel
  • 2002: ein Weltmeistertitel, ein Vizeweltmeistertitel, Weltrekord im Diskuswerfen
  • 2003: ein Europameistertitel, ein Vizeeuropameistertitel
  • 2004: eine Goldmedaille, eine Silbermedaille bei den Paralympics in Athen
  • 2005: ein Vizeeuropameistertitel
  • 2008: eine Goldmedaille, eine Bronzemedaille bei den Paralympics in Peking

Auszeichnungen

Bücher

  • Ich bin von Kopf bis Fuß auf Leben eingestellt. Die Autobiographie. Sportverlag, Berlin 1996, ISBN 3-328-00698-2.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.