Mark Lewisohn

Mark Lewisohn (* 1958) ist ein anerkannter Beatles-Experte.

Nachdem er 1986 sein Buch „The Beatles live“ veröffentlichte, das sämtliche Beatles-Auftritte in chronologisch sortierter Reihenfolge und in kommentierter Form enthielt, erhielt er 1987 die Erlaubnis, sich in den Abbey Road Studios die originalen Beatles-Mehrspuraufnahmen sämtlicher Sessions von 1962 bis 1970 anzuhören. Diesen einzigartigen Einblick in die Studioarbeit der Beatles sowie zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen ließ er in sein nächstes Buch „The Complete Beatles Recording Sessions“ einfließen. Hier listete er chronologisch sämtliche Beatles-Aufnahmen auf und kommentierte sie fachkundig. Dieses Buch wurde im exakten Format einer Langspielplatte veröffentlicht, damit es neben die Beatles-Schallplattensammlung passt. Die Erkenntnisse seiner beiden ersten Bücher verband er in seinem Buch „The Complete Beatles Chronicle“. Alle drei Bücher gehören zu den besten Publikationen zum Thema „Beatles“, da es vor Lewisohn niemandem erlaubt war, über das Beatles-Archiv etwas zu publizieren.

Lewisohn kommentierte seitdem größtenteils alle Beatles-Booklets seit 1987, so unter anderem zu den Alben Past Masters Vol. 1, Past Masters Vol. 2 und zu den Alben der Anthology. Auch bei den neueren CDs von Paul McCartney schrieb er die Begleittexte. Zuvor war Lewisohn als Redakteur für McCartneys Fanclub-Zeitschrift „Club Sandwich“ tätig.

Lewisohn schrieb u.a. das Vorwort zu Andy Babiuks „Beatles Gear“ sowie zum deutschen Beatles-Buch „Komm, Gib Mir Deine Hand“ von Thorsten Knublauch und Axel Korinth.

Gegenwärtig arbeitet Lewisohn an einer umfassenden Beatles-Biografie in drei Bänden, deren Vollendung er 2018 entgegensieht.

Alle Werke Mark Lewisohns wurden bislang ausschließlich in englischer Sprache veröffentlicht.

Werk (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mark Lewisohn — (born 16 June 1958) is an English author and historian, regarded as the world s leading authority on the English rock band The Beatles.[1] Contents 1 The Beatles and related subjects 2 Other work 3 …   Wikipedia

  • Mark Lewisohn — Pour les articles homonymes, voir Lewisohn. Mark Lewisohn (né à Kingsbury, Londres, Royaume Uni en 1958) est un écrivain et historien britannique considéré comme le plus grand spécialiste mondial des Beatles[1]. Au cours de sa carrière, Mark… …   Wikipédia en Français

  • Lewisohn — ist der Familienname folgender Personen: Ludwig Lewisohn (1882–1955), deutsch amerikanischer Schriftsteller Adolph Lewisohn (1849–1938), deutsch amerikanischer Kaufmann und Philanthrop Leonard Lewisohn (1847–1902), deutsch amerikanischer Kaufmann …   Deutsch Wikipedia

  • Lewisohn — is a surname, and may refer to:* Irene Lewisohn (1892 1944), US philanthropist * Leonard Lewisohn (1847 1902), German American merchant and philanthropist * Ludwig Lewisohn (1882 – 1955), German American writer * Mark LewisohnLewysohn is a… …   Wikipedia

  • Lewisohn —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Ludwig Lewisohn, un critique et romancier américain (1882 1955). Mark Lewisohn, un écrivain et historien britannique (1958). Catégorie :… …   Wikipédia en Français

  • Let It Be (album) — Pour les articles homonymes, voir Let It Be. Let It Be Album par The Beatles Sortie …   Wikipédia en Français

  • Beatles for Sale — Pour les articles homonymes, voir Beatles for Sale (homonymie). Beatles for Sale Album par The Beatles Sortie 4 décembre 1964 Enregistre …   Wikipédia en Français

  • Yellow Submarine (album) — Pour les articles homonymes, voir Yellow Submarine. Yellow Submarine Bande originale par The Beatles Sortie …   Wikipédia en Français

  • You Know My Name (Look Up the Number) — Single par The Beatles Face A Let It Be Face B You Know My Name (Look Up the Number) Sortie …   Wikipédia en Français

  • Love Me Do — Infobox Single Name =Love Me Do Cover size = Border = Caption =Original Love Me Do 45 Artist =The Beatles Album =Please Please Me B side = P.S. I Love You Released =5 October 1962 April 27, 1964 (USA) Format =7 (1962, 1982) CD, Digipak (1992)… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.