Mark Morrison


Mark Morrison

Mark „The Mack“ Morrison (* 3. Mai 1972 in Hannover, Deutschland) ist ein britischer Musiker, aufgewachsen in Leicester. Sein größter Hit war „Return of the Mack“.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Morrisons erste professionelle Aufnahme entstand 1995, nach dem Verbüßen einer dreimonatigen Haftstrafe. Dort fiel auch seine Entscheidung, Sänger zu werden. Seine erste Veröffentlichung war „Crazy“ (Frühling 1995). Die Single kam unter die UK Top 20 und mit dem nachfolgendem Hit „Let´s get down“ unter die Top 40, welcher im Sommer folgte. „Return of the Mack“ kam im Frühling 1996 heraus und wurde zur ersten Nr. 1 Single eines männlichen, britischen, schwarzen Solokünstlers in den 1990ern. Die Singles „Trippin“, „Horny“ und „Moan and Groan“, alle aus dem Album „Crazy“ erreichten im Sommer 1996 ebenfalls die Top 10. Morrison wurde für vier Brit Awards nominiert, gewann keinen, machte jedoch mit seinem Auftritt auf sich aufmerksam, indem er ein schwarzes Oberteil mit dem Aufdruck „Not Guilty“ (Nicht schuldig) trug.

Morrison wurde mehrerer Verbrechen beschuldigt. 1997 musste er für drei Monate ins Gefängnis, weil er ein Betäubungsgewehr in ein Flugzeug schmuggeln wollte. In derselben Zeit stieg seine Single „Return of the Mack“ auf Platz 2 der US Charts. 2004 wurde er fälschlicherweise einer Vergewaltigung verdächtigt.

Sein Comeback 2002 scheiterte wegen seiner Plattenfirma Death Row. Er wechselte zu 2Wikid, 2004 dann zu Mona Records. 2006 veröffentlichte Morrison die Single „Innocent Man“ mit dem Amerikanischen Rapper DMX.

„Return of the Mack“ wurde im Jahr 2005 Titelsong eines Werbespots für den Ford Explorer.

Diskografie

Singles

  • Return Of The Mack (1996)

Alben

  • Return Of The Mack (1996)
  • Only God Can Judge Me (1997)
  • Innocent Man (2006)
  • I Am What I Am (2010)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mark Morrison — For other people named Mark Morrison, see Mark Morrison (disambiguation). Mark Morrison Also known as Mack Morrison Born 3 May 1972 (1972 05 03) (age 39) Hanover, West Germany Origin …   Wikipedia

  • Mark Morrison — Pour les articles homonymes, voir Morrison. Mark Morrison, né le 2 avril 1877 et mort le 10 mai 1945 à Long Niddy, est un joueur de rugby à XV écossais, évoluant avec l Écosse au poste d avant. Sommaire 1 Carrière …   Wikipédia en Français

  • Mark Morrison (disambiguation) — Mark Morrison may refer to: Mark Morrison, an R B singer Mark Morrison (ice hockey b. 1963), Canadian Mark Morrison (ice hockey b. 1982), Northern Irishman Mark Coxon Morrison, Scottish Rugby union footballer This disambiguation page lists… …   Wikipedia

  • Mark Morrison (ice hockey) — may refer to either of two forwards:*Mark Morrison (ice hockey b. 1963), a Canadian *Mark Morrison (ice hockey b. 1982), a Northern Irishman …   Wikipedia

  • Mark Morrison (ice hockey b. 1963) — For other people named Mark Morrison, see Mark Morrison (disambiguation). Mark Morrison Born March 11, 1963 (1963 03 11) (age 48) Delta, BC, CA …   Wikipedia

  • Mark Morrison (ice hockey b. 1982) — For other people named Mark Morrison, see Mark Morrison (disambiguation). Mark Morrison …   Wikipedia

  • Mark Morrison (1982) — Pour les articles homonymes, voir Morrison. Pour le joueur ayant joué en Ligue nationale de hockey, voir Mark Morrison (1963). Mark Morrison …   Wikipédia en Français

  • Mark Morrison discography — This is the discography of the British R B singer Mark Morrison. Mark Morrison discography Releases ↙Studio albums 4 ↙Live albums 0 …   Wikipedia

  • King of British R&B - The Best of Mark Morrison — Infobox Album | Name = King Of British R B The Best Of Mark Morrison Type = Compilation album Artist = Mark Morrison Released = 2008 Recorded = 1995 2008 Genre = R B Length = Label = Mack Life Records Producer = Mark Morrison Last album =… …   Wikipedia

  • Only God Can Judge Me (Mark Morrison album) — Infobox Album | Name = Only God Can Judge Me Type = Album Artist = Mark Morrison Released = 15 September 1997 Recorded = 1997 Genre = R B Length = 23:00 Label = Mack Life Records WEA Producer = Mark Morrison Last album = Return of the Mack (1996) …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.