Markus

Markus oder Marcus ist ein männlicher Vorname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

Markus leitet sich ab vom häufigen lateinischen Vornamen Marcus (aus *mart-kos, „dem römischen Kriegsgott Mars geweiht“). Ursprünglich bezeichnete er wohl meist Personen, die im Monat März geboren waren; dieser Monat hat seinen Namen vom Kriegsgott Mars.

Seit dem frühen Christentum steht allerdings der Bezug zu einem der zahlreichen Heiligen dieses Namens im Vordergrund.

Verbreitung

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war der Name Markus als Jungenvorname in Deutschland kaum gebräuchlich. Ende der fünfziger Jahre stieg seine Popularität dann stark an. Von der Mitte der Sechziger bis zum Ende der Siebziger war der Name meistens unter den zehn häufigsten des jeweiligen Jahrgangs. Anfang der Neunziger ging seine Beliebtheit dann deutlich zurück.[1]

Namenstag

Varianten und abgeleitete Namen

Männlich

Weiblich

Ebenfalls auf den Kriegsgott Mars beziehen sich die Vornamen Martin und Martial und der französische Name Céline.

Bekannte Namensträger/Namensträgerinnen

Vorname

Antike

Weitere

Pseudonyme/Künstlernamen

  • Markus (* 1959), Künstlername des deutschen Popsängers Markus Mörl, seit 2006 auch Markus M.
  • Markus, Pseudonym des Comicautors Danny de Laet
  • Markus, Pseudonym des Karikaturisten Jörg Mark-Ingraban von Morgen
  • Mark Snow (eigentlich Mark Fulterman) (* 1946), US-amerikanischer Filmmusik-Komponist
  • Mark Twain (eigentlich Samuel Langhorne Clemens) (1835–1910), US-amerikanischer Schriftsteller
  • Alexander Marcus (eigentlich Felix Rennefeld) (* 1972), deutscher Popsänger

Familienname, Form Marcus

  • Adalbert Friedrich Marcus (1753–1816), deutscher Arzt
  • David Marcus (1901–1948), US-amerikanischer Jurist und Oberst und israelischer Generalleutnant
  • Egerton Marcus (* 1965), guyanisch-kanadischer Boxer
  • Eli Marcus (1854–1935), deutscher Schauspieler
  • Elli Marcus (1899–1977), deutsch-US-amerikanische Theaterfotografin
  • Eric Marcus (* 1958/62), US-amerikanischer Sachbuchautor
  • Ernst Marcus (1856–1928), deutscher Jurist und Philosoph
  • Ernst Marcus (Zoologe) (1893–1968)
  • Erwin Marcus (1925–2010), deutscher Jurist und Hörfunkmoderator
  • George Marcus (* 1946), US-amerikanischer Kulturanthropologe, Hochschullehrer und Autor
  • Greil Marcus (* 1945), US-amerikanischer Autor
  • Hannah Marcus, US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Musikerin
  • Jürgen Marcus (* 1948), deutscher Schlagersänger
  • Lewis Jacob Marcus (1809–1881), deutscher Rechtsanwalt und Parlamentsabgeordneter; Ehrenbürger von Schwerin
  • Michael Marcus (* 1952), US-amerikanischer Jazz- und Blues-Musiker (Bassklarinette, Sopransaxophon, Manzello, Stritch)
  • Milan Marcus (* 1987), deutscher Schauspieler
  • Ralph Marcus (1900–1956) amerikanischer Experte für das hellenistische Judentum
  • Rudolph Arthur Marcus (* 1923), US-amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger
  • Sabine Marcus (* 1969), deutsche Schauspielerin
  • Sharon Marcus (* 1966), US-amerikanische Anglistin und Feministin
  • Siegfried Marcus (1831–1898), österreichischer Erfinder und Automobilpionier
  • Steve Marcus (1939–2005), US-amerikanischer Saxophonist
  • Victor Marcus (1849–1911), Senator und Bürgermeister in Bremen
  • Vitina Marcus (* 1937), US-amerikanische Schauspielerin
  • Wolfgang Marcus (* 1927), deutscher Hochschullehrer und Politiker (SPD)

Familienname, Form Markus

  • Barry Markus (* 1991), niederländischer Radrennfahrer
  • Csaba Markus (* 1953), ungarischstämmiger Künstler
  • Elisabeth Markus (1895–1970), österreichische Schauspielerin
  • Gabriel Markus (* 1970), argentinischer Tennisspieler
  • Georg Markus (* 1951), österreichischer Autor und Moderator
  • Gisela Markus, geborene Ellermann (* 1937), deutsche Badmintonspielerin
  • Karin Markus (* 1942), deutsche Politikerin (SPD)
  • Karl Markus (* ?), deutscher Sänger (Tenor)
  • Kelly Markus (* 1993), niederländische Radrennfahrerin
  • Robert Markus (1924–2010), britischer Historiker
  • Willi Markus (1907–1969), deutscher SA- und SS-Führer
  • Winnie Markus (1921-2002), deutsche Schauspielerin

Weitere

Orte

  • eine Insel im Pazifik, östlichster Teil Japans, siehe Minami-Torishima
  • eine Stadt in den USA, siehe Marcus (Iowa)
  • eine Kleinstadt in den USA, siehe Marcus (Washington)
  • ein Platz in Venedig, siehe Markusplatz

Sonstiges

Quellen

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: Markus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Markus — Markus, 1) der Evangelist, mit seinem israelitischen Namen Johannes, daher auch Johannes M. genannt, ein Sohn der Maria, in deren Hause zu Jerusalem sich die Christen versammelten, und Vetter des Barnabas, begleitete den Apostel Paulus auf dessen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Markus — Markus, auch Johannes M. (Apostelgesch. 12, 12), der Evangelist, aus Jerusalem, Begleiter des Paulus, dann des Barnabas; nach Kol. 4, 10, 2 Tim. 4, 11 wieder bei Paulus in Rom, dagegen nach 1 Petri 5, 13 Dolmetscher des Petrus in Babylon (d.h.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Markus — Nom hongrois mais aussi allemand. Forme latinisée du nom de baptême Marc …   Noms de famille

  • Markus M — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Ich will Spaß   DE 1 07.06.1982 (24 Wo.) …   Deutsch Wikipedia

  • Markus M. — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Ich will Spaß   DE 1 07.06.1982 (24 Wo.) …   Deutsch Wikipedia

  • Markus — 1. Gibt s an Markus (25. April) Sonnenschein, so bekommt man guten Wein. (Görlitz.) – Boebel, 22. 2. Ist s vor Markus warm, friert man nachher bis in den Darm. – Boebel, 22. 3. Sanct Markus Kornähren bringen muss. (Euskirchen.) – Boebel, 22. In… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Markus — I Mạrkus,   griechisch Mạrkos, Evangelist, als Johạnnes Markus aus Apostelgeschichte 12, 12; 25 Mitglied der Jerusalemer Urgemeinde, nach Kolosserbrief 4, 10 ein Vetter des Barnabas. Nach Apostelgeschichte 12, 25 Begleiter des Paulus und… …   Universal-Lexikon

  • Markus — auf den gleich lautenden Rufnamen lateinischen Ursprungs (»dem Mars zugehörig, geweiht«) zurückgehender Familienname. Der Rufname fand im Mittelalter als Name des Evangelisten Markus Verbreitung. Auf Varianten von Markus gehen die Familiennamen… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Markus — Marcus Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Marcus est un prénom d origine romaine. Prénoms ayant pour origine le nom Marcus Marc Marca Marce Marcel Marcelino Marcello Marcellus March Marche… …   Wikipédia en Français

  • markus — markùs, ì adj. (4) 1. kiaurai merkiantis (apie lietų): Lyna toks markùs lytus Grd. Prasidėjo lietutis. Tokis jau smulkus, tokis lipšnus, tokis iki pat širdies markus rš. 2. lengvai, greitai išmirkstantis: Markūs linai šviesesni Trgn …   Dictionary of the Lithuanian Language


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.