Martin Van Buren


Martin Van Buren
Martin Van Buren
Unterschrift Van Burens

Martin Van Buren (* 5. Dezember 1782 in Kinderhook, Columbia County, New York; † 24. Juli 1862 ebenda) war der 8. Präsident der Vereinigten Staaten vom 4. März 1837 bis zum 4. März 1841. Er war ab 1807 mit seiner Cousine Hannah verheiratet. Unter Präsident Andrew Jackson, seinem Vorgänger, amtierte er als Vizepräsident.

Leben

Van Buren war der erste Präsident, der nach der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung geboren wurde. Er stammte aus einer holländischen Familie im oberen Teil des Staates New York (Upstate New York). In Van Burens Elternhaus wurde Niederländisch gesprochen; Martin Van Buren ist der einzige Präsident der USA, dessen Muttersprache nicht das Englische war. Er wurde Anwalt und kam als solcher in Kontakt mit Aaron Burr, jedoch ohne unter dessen Einfluss zu geraten. Sein Anwaltsberuf machte ihn finanziell unabhängig, so dass er sich der Politik widmen konnte. Die politische Lage nach der Spaltung der Federalist Party war wirr und er schloss sich der Fraktion von DeWitt Clinton an. 1812 wurde er Senator des Staates New York und Mitglied des Court for the Correction of Errors, des damals höchsten Gerichtshofes des Staates. Vom 17. Februar 1815 bis zum 8. Juli 1819 amtierte er als Attorney General von New York.

1821 wurde er Mitglied des US-Senats, wo er rasch zu einem prominenten Sprecher der Demokraten wurde. Seine Positionen waren nicht in allen Fragen kohärent, was ihm später oft zum Vorwurf gemacht wurde. Nachdem er in den Wahlen von 1824 William Harris Crawford unterstützt hatte, schloss er sich später Andrew Jackson an, in dessen Kabinett er 1829 als Außenminister eintrat, nachdem er einige Monate als Gouverneur von New York fungiert hatte.

In Jacksons zweiter Amtszeit, nach dem Bruch Jacksons mit John C. Calhoun 1832 im Zuge der Petticoat Affair, wurde er Vizepräsident, da er die politische Linie Jacksons, etwa in der Frage nach einer Nationalbank, unterstützt hatte. Zur Frage der Sklaverei war seine Haltung eher schwankend. Seine eigene Präsidentschaftskandidatur nach dem Auslaufen von Jacksons zweiter Amtszeit wurde als logisch empfunden, stieß aber auf wenig Enthusiasmus. Martin Van Buren war für 152 Jahre der letzte Vizepräsident, der direkt ins Weiße Haus gewählt wurde (dies gelang erst 1989 wieder George Bush). Sein Vizepräsident war von 1837 bis 1841 Richard M. Johnson.

Van Buren wurde mit der Doppelbödigkeit und den oftmals korrupten Methoden der Demokratischen Partei assoziiert, als deren „Verkörperung“ er angesehen wurde. Dazu kam noch ab 1837 eine ernste Wirtschaftskrise, sodass William Henry Harrison die Wahl von 1840 gegen ihn gewinnen konnte.

In der folgenden Zuspitzung (beispielsweise mit der Caroline/McLeod-Affäre) der Krise zwischen Nordstaaten und Südstaaten bewegte er sich immer weiter zur nördlichen Position. 1848 wurde er von der Free Soil Party als Präsidentschaftskandidat aufgestellt, die die Sklaverei in den neuerworbenen Gebieten verhindern wollte, und am Ende seines Lebens unterstützte er Abraham Lincoln.

In dem Steven-Spielberg-Film Amistad von 1997 wurde Martin Van Buren von Nigel Hawthorne als unentschlossener, dummer und leicht beeinflussbarer Präsident dargestellt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Martin Van Buren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Martin Van Buren – Zitate (Englisch)
 Wikisource: Martin Van Buren – Quellen und Volltexte (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martin Van Buren — 8th President of the United States In office March 4, 1837 – March 4, 1841 Vice President Rich …   Wikipedia

  • Martin Van Buren — Presidente de los Estados …   Wikipedia Español

  • Martin van Buren — (5 de diciembre de 1782 24 de julio de 1862) fue el octavo (1837 1841) Presidente de los Estados Unidos de América. Nació en Kinderhook, Nueva York, Estados Unidos. Licenciado en derecho (1803) y senador (1821), dirigió la Albany Regency; se… …   Enciclopedia Universal

  • Martin Van Buren — Pour les articles homonymes, voir Van Buren. Martin Van Buren Mandats …   Wikipédia en Français

  • Martin van Buren — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Martin Van Buren Marti …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Van Buren — noun 8th President of the United States (1782 1862) • Syn: ↑Van Buren, ↑President Van Buren • Instance Hypernyms: ↑President of the United States, ↑United States President, ↑President, ↑Chief Executive * * * …   Useful english dictionary

  • Martin Van Buren — ➡ Van Buren (II) * * * …   Universalium

  • Martin Van Buren — (1782 1862) 8th president of the United States (1837 1841) …   English contemporary dictionary

  • Martin Van Buren Middle School — was opened in 1962 on North 22nd Street in Tampa, Florida. It is located near Busch Gardens and is named in honor of President Martin Van Buren. There are around 825 students on roll in grades 6 8.[1] The school is rated B on the State of Florida …   Wikipedia

  • Martin Van Buren National Historic Site — Lindenwald redirects here. For the Polish village with the German name of Lindenwald, see Wąwelno. Lindenwald Martin Van Buren National Historic Site U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.