Martina Moravcova


Martina Moravcova
Martina Moravcová Schwimmen
Persönliche Informationen
Name: Martina Moravcová
Nationalität: Slowakei Slowakei
Schwimmstil(e): Freistil, Lagen, Schmetterling
Geburtstag: 16. Januar 1976
Geburtsort: Piešťany
Größe: 1,72 m

Martina Moravcová (* 16. Januar 1976 in Piešťany) ist eine slowakische Schwimmerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Moravcová ist die erfolgreichste Schwimmerin in der Schwimmsportgeschichte ihres Landes. Sie schwimmt von 50 m bis 200 m in den Stilen Freistil und Schmetterling. Ihren ersten großen internationalen Wettbewerb bestritt sie 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona, noch für die Mannschaft der Tschechoslowakei. Sie kam jedoch noch nicht über die Vorläufe hinaus. Jedoch bereits im folgenden Jahr bei den Schwimmeuropameisterschaften 1993 in Sheffield gewann sie ihre erste internationale Medaille: Silber über 100 m Freistil.

1996 kam sie mit höheren Erwartungen zu den Olympischen Spielen nach Atlanta, die jedoch enttäuscht wurden, denn ihre beste Platzierung war ein 9. Platz über 200 m Freistil. Ein Jahr später bei den Schwimmeuropameisterschaften 1997 in Sevilla schaffte sie dann endlich ihren endgültigen internationalen Durchbruch. Sie gewann drei Silbermedaillen über 100 m Schmetterling, 100 m Freistil und über 200 m Lagen. Über 200 m Freistil wurde sie Vierte.

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 1998 im australischen Perth gewann sie zwei Silbermedaillen über 100 m und 200 m Freistil sowie eine Bronzemedaille über 200 m Lagen. Bereits jetzt war sie die herausragende Sportlerin ihres Landes. Die positiven Erlebnisse in Australien wurden im Jahr 2000 bei ihren dritten Olympischen Spielen in Sydney dann noch übertroffen: Mit zwei Silbermedaillen über 100 m Schmetterling und 200 m Freistil war sie die erste Schwimmerin der Slowakei, die olympische Medaillen erringen konnte. Früher im gleichen Jahr konnte sie bereits in Helsinki bei den Europameisterschaften 2000 ihren ersten Titel gewinnen: die Goldmedaille über 100 m Schmetterling. Diesen Titel konnte sie 2002 in Berlin verteidigen.

Die Erfolge rissen auch im Vorfeld ihrer vierten Olympiade nicht ab: 2003 wurde sie in Barcelona Vize-Weltmeisterin über 200 m Freistil und gewann die Bronzemedaille über 100 m Schmetterling. In Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2004 von Athen schaffte sie in Madrid den Hattrick als Europameisterin über 100 m Schmetterling. In Athen konnte sie dann zwar die Finals über 100 m Schmetterling und 100 m Freistil erreichen, sie wurde jedoch nur Sechste und Siebte.

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2005 in Montréal erreichte Martina Moravcová Platz Sieben über 100 m Schmetterling. Über diese Strecke gewann sie bei den Europameisterschaften 2006 in Budapest Silber.

Martina Moravcová studierte Wirtschaftswissenschaften in Bratislava und in Dallas, Texas, wo sie heute verheiratet lebt. Sie schloss ihr Studium 1998 ab.

Rekorde

Europarekorde (1)
100 m Schmetterling (Kurzbahn) 00:56,55 min 26. Januar 2002 Berlin
(Stand: 31. Juli 2008)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martina Moravcová — Personal information Full name Martina Moravcová Nationality  Slovakia Born 16 January 1976 ( …   Wikipedia

  • Martina Moravcová — Persönliche Informationen Name: Martina Moravcová Nationalität …   Deutsch Wikipedia

  • Martina Moravcova — Martina Moravcová Martina Moravcová, née le 16 janvier 1976 à Piešťany, est une nageuse slovaque. Sommaire 1 Palmarès 1.1 Jeux olympiques 1.2 Championnats du monde de natation …   Wikipédia en Français

  • Martina Moravcová — (6 de enero de 1976, Piešťany) es una nadadora de estilos y libre procedente de Eslovaquia, que hizo su debut internacional en categoría senior en 1991, en aquel entonces Checoslovaquia. Compitió en cuatro Juegos Olímpicos consecutivos, los… …   Wikipedia Español

  • Martina Moravcová — Martina Moravcová, née le 16 janvier 1976 à Piešťany, est une nageuse slovaque. Sommaire 1 Palmarès 1.1 Jeux olympiques 1.2 Championnats du monde de natation …   Wikipédia en Français

  • Moravcova — Moravcová ist der Familienname folgender Personen: Jana Moravcová (* 1937), tschechische Schriftstellerin Martina Moravcová (* 1976), slowakische Schwimmerin …   Deutsch Wikipedia

  • Martina (Vorname) — Martina ist ein weiblicher Vorname. Es handelt sich um die weibliche Form des männlichen Vornamens Martin. Der Name war vor allem in den 60ern, 70 ern und frühen 80ern sehr beliebt. Er stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Kriegerin.… …   Deutsch Wikipedia

  • Moravcová — ist der Familienname folgender Personen: Jana Moravcová (* 1937), tschechische Schriftstellerin Klára Moravcová (* 1983), tschechische Biathletin und Skilangläuferin Martina Moravcová (* 1976), slowakische Schwimmerin D …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Championnes D'Europe De Natation Dames Bassin De 25 M — Remarque : De 1991 à 1994 ont eu lieu des championnats d Europe de sprint que nous pouvons considérer comme les prémices des actuels championnats d Europe en bassin de 25m. A ce titre, tous les tableaux qui suivent comprennent les résultats… …   Wikipédia en Français

  • Liste des championnes d'Europe de natation bassin de 25m — Liste des championnes d Europe de natation dames bassin de 25 m Remarque : De 1991 à 1994 ont eu lieu des championnats d Europe de sprint que nous pouvons considérer comme les prémices des actuels championnats d Europe en bassin de 25m. A ce …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.