Matthew J. Costello

Matthew J. Costello (* 1948) ist ein US-amerikanischer Autor und Coautor zahlreicher Romane und nichtfiktionaler Schriften. Artikel von ihm wurden in der Los Angeles Times und Sports Illustrated abgedruckt.

Für einige Computerspiele schrieb er die Hintergrundgeschichte, so auch für das Erfolgsspiel Doom 3 von id Software, seine Ideen dazu verarbeitete er später in seinem Roman Doom 3: Worlds on Fire, welcher den ersten Teil einer Trilogie darstellt.

Sein 1989 veröffentlichter Roman Beneath Still Waters wurde 2005 von Brian Yuzna verfilmt.

Gemeinsam mit F. Paul Wilson schrieb er die Fernsehserie FTL Newsfeed, eine fiktive Nachrichtensendung aus dem Jahr 2142, die als 30 Sekunden Spot von 1992 bis 1996 täglich auf SciFi Channel gesendet wurde.

Werke (Auszug)

  • 1987: Sleep Tight
  • 1989: Beneath Still Waters
  • 1990: Midsummer
  • 1991: Wurm
  • 1992: Darkborn
  • 1992: Homecoming
  • 1992: Caught in Time
  • 1995: The 7th Guest (with Craig Shaw Gardner)
  • 2002: Unidentified
  • 2003: Artifact (mit Kevin J. Anderson, Janet Berliner und F. Paul Wilson)
  • 2004: Missing Monday
  • 2005: King Kong: The Island of the Skull
  • 2008: Doom 3: Worlds on Fire (dt.: Doom 3: Brennende Welten)
  • 2009: Doom 3: Maelstrom

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matthew J. Costello — (born 1948) is the author or coauthor of numerous novels and nonfiction works. His articles have appeared in publications including the Los Angeles Times and Sports Illustrated. He scripted Trilobyte s bestselling CD ROM interactive dramas The… …   Wikipedia

  • Matthew Costello — Matthew J. Costello (* 1948) ist ein US amerikanischer Autor und Coautor zahlreicher Romane und nichtfiktionaler Schriften. Artikel von ihm wurden in der Los Angeles Times und Sports Illustrated abgedruckt. Für einige Computerspiele schrieb er… …   Deutsch Wikipedia

  • Costello — Gender Unisex Language(s) English Origin Language(s) Irish Word/Name Mac Oisdealbhaigh …   Wikipedia

  • Costello — ist der Familienname folgender Personen: Angelica Costello (* 1978), US amerikanische Pornodarstellerin Conte Costello (eigentlich: Kurt Reis; * 1928), deutscher Schriftsteller Dolores Costello (1903−1979), US amerikanische Schauspielerin Elvis… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthew Ianniello — Matthew Matty the Horse Ianniello (born June 18, 1920) is a New York mobster with the Genovese crime family mobster who specialized in vice operations. He was acting boss of the family from 1998–2005 and is the owner of numerous nightclubs in the …   Wikipedia

  • Frank Costello — This article is about the New York gangster. For the English footballer, see Frank Costello (footballer). Francesco Castiglia Costello testifying before the Kefauver Committee. Born February 10, 1891 …   Wikipedia

  • Elvis Costello — en concert Nom Declan Patrick MacManus Naissance 25  …   Wikipédia en Français

  • Michael A. Costello — For other people named Michael Costello, see Michael Costello (disambiguation). Michael A. Costello Member of the Massachusetts House of Representatives from the First Essex district In office 2003 Preceded by Paul Tirone Personal details …   Wikipedia

  • Gordon Matthew Sumner — Sting, CBE (* 2. Oktober 1951 in Wallsend, Newcastle upon Tyne, England, als Gordon Matthew Thomas Sumner) ist ein britischer Rock Musiker. Sting in New York City (2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Gordon Matthew Thomas Sumner — Sting, CBE (* 2. Oktober 1951 in Wallsend, Newcastle upon Tyne, England, als Gordon Matthew Thomas Sumner) ist ein britischer Rock Musiker. Sting in New York City (2007) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.