Mellinghausen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Mellinghausen
Mellinghausen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Mellinghausen hervorgehoben
52.78.944
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Diepholz
Samtgemeinde: Siedenburg
Höhe: 44 m ü. NN
Fläche: 24,41 km²
Einwohner:

1.066 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27249
Vorwahl: 04272
Kfz-Kennzeichen: DH
Gemeindeschlüssel: 03 2 51 027
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Am Rathaus 1
27254 Siedenburg
Webpräsenz: www.siedenburg-online.de
Bürgermeister: Heiner v.d. Behrens (SPD)
Lage der Gemeinde Mellinghausen im Landkreis Diepholz
Landkreis Diepholz Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Landkreis Osnabrück Landkreis Nienburg/Weser Bremen Delmenhorst Landkreis Verden Landkreis Vechta Landkreis Oldenburg Landkreis Cloppenburg Stemshorn Lemförde Quernheim Brockum Marl Quernheim Hüde Lembruch Dümmer Diepholz Drebber Barnstorf Wetschen Dickel Rehden Hemsloh Barver Freistatt Wehrbleck Bahrenborstel Varrel Kirchdorf Wagenfeld Barenburg Barenburg Eydelstedt Sulingen Drentwede Scholen Ehrenburg Neuenkirchen Maasen Borstel Siedenburg Melinghausen Staffhorst Schwaförden Asendorf Affinghausen Sudwalde Süstedt Schwarme Martfeld Bruchhausen-Vilsen Bruchhausen-Vilsen Twistringen Bassum Syke Weyhe StuhrKarte
Über dieses Bild

Mellinghausen ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Siedenburg im Landkreis Diepholz in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde liegt etwa acht Kilometer nordöstlich von Sulingen an der stillgelegten Güterbahnstrecke zwischen Sulingen und Nienburg/Weser.

Gemeindegliederung

Zur Gemeinde gehören neben der Ortschaft Mellinghausen die Ortsteile Brake und Ohlendorf.

Flüsse

Durch Mellinghausen fließt der Eschbach, ein rund 13 km langer, rechtsseitiger bzw. westlicher Zufluss der Siede.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Mellinghausen setzt sich aus 11 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

  • WG - 11 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2011)

Wappen

Im Wappen der Gemeinde ist in der oberen Hälfte die Kirche zu Mellinghausen als Zeichnung in goldener Farbe auf rotem Grund wiedergegeben. In der nichtheraldischen linken unteren Ecke finden sich zwei nach außen gewendete schwarze Bärentatzen mit roten Krallen auf goldenem Grund als Zeichen der Grafen von Hoya. In der rechten unteren Ecke befindet sich ein dreiblättriges grünes Kleeblatt auf goldenem Grund.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Theater

Seit 1983 besteht im Ortsteil Ohlendorf die "Theatergruppe Eschbachtal". Auf der Freilichtbühne in Ohlendorf findet jedes Jahr ein Sommertheaterprogramm in plattdeutscher Sprache statt.[2]

Musik

Die Chorgemeinschaft Mellinghausen besteht seit dem Jahr 1900. Am 6. Mai 2000 konnte das 100 jährige Bestehen gefeiert werden.

Bauwerke

Johannes-der-Täufer-Kirche zu Mellinghausen

Die Kirche von Mellinghausen, von überörtlicher Bedeutung, wurde 1277 erstmals urkundlich erwähnt und ist Johannes dem Täufer geweiht. Die ursprüngliche im romanischen Stil aus Feldsteinen erbaute Kirche wurde im Jahr 1893 umgebaut. Nach Abriss des alten Chorraumes, wurde ein neuer größerer Chorraum mit Querschiff aus Backsteinen im neuromanischen Stil angebaut. Die beiden Bauabschnitte sind von außen durch die verschiedene Bauweise gut zu unterscheiden.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)
  2. Theater Eschbachtal

Weblinks

 Commons: Mellinghausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mellinghausen — Mellinghausen …   Wikipedia

  • Mellinghausen — Original name in latin Mellinghausen Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 52.70697 latitude 8.89704 altitude 47 Population 1090 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Ohlendorf (Mellinghausen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes-der-Täufer-Kirche (Mellinghausen) — Johannes der Täufer Kirche zu Mellinghausen Wappen der Gemeinde M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen in der Landeskirche Hannovers — Die Liste der Kirchen in der Evangelisch Lutherischen Landeskirche Hannovers ist alphabetisch nach Ortsnamen sortiert: A Achim Laurentiuskirche (Achim) Dorfkirche (Baden) Adelebsen Martinikirche (Adelebsen) Vitikirche (Erbsen) Adelheidsdorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Siedenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Klare — (* 14. September 1922 in Mellinghausen, Landkreis Grafschaft Diepholz; † 11. August 1995 in Bremen) war ein deutscher Politiker (CDU) und Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Nach dem Ende der Volksschule besuchte Karl Klare zunächst die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchenkreis Grafschaft Diepholz — Basisdaten Landeskirche: Ev. luth. Landeskirche Hannovers Sprengel: Osnabrück Fläche: ca. 1.150 km² Gliederung: 23 Kirchengemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Abbenhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Affinghausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.