Mellitus

moderner Gedenkstein auf dem Grab des Mellitus in St Augustine's Abbey, Canterbury

Mellitus († 24. April 624) wurde im Jahr 601 von Papst Gregor I., als Antwort auf einen Appell von Augustinus von Canterbury um weitere Missionare, nach England gesandt. Er war von Gregor beauftragt worden, das Pallium an Augustinus zu übermitteln, also die Ernennung zum Erzbischof, zusammen mit einem Buchgeschenk und allen Dingen, die gebraucht werden, für die Verehrung und die Priesterschaft in der Kirche.

Nach dem Übertritt König Sæberhts von Essex zum Christentum wurde London wieder der Sitz einer Diözese[1] Mellitus wurde von Augustinus zum Bischof von London ernannt und die Saint Paul's Cathedral als bischöfliche Kirche gegründet.

Mellitus wurde 617 durch die heidnischen Söhne des Königs, Sexred, Saeward und einen Weiteren, dessen Name nicht überliefert wurde, aus London vertrieben, als Folge seiner Weigerung, ihnen die Kommunion erst nach ihrer Taufe zu geben.[2] Mellitus floh nach Gallien, wurde aber von Erzbischof Laurentius von Canterbury zurückgerufen, nach dessen Tod 619 er als Erzbischof von Canterbury folgte.

Beda beschreibt ihn als von adliger Geburt (Hist. Eccl., II, vii) und Papst Gregor als Abt (Letters, xi, 54, 59). Er mag Abt des Klosters St. Andreas gewesen sein, das von Gregor gegründet wurde, und zu dem Gregor, bevor er Papst wurde, und Augustinus, bevor er nach Kent gesandt wurde, gehörten.

Quellen

Weblinks

 Commons: Mellitus of Canterbury – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Beda: HE 5,24
  2. Beda: HE 2,5
Vorgänger Amt Nachfolger
Theonus Bischof von London
604–624
Cedd
Laurentius Erzbischof von Canterbury
619–624
Justus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mellitus — Évêque de Londres (604) Archevêque de Cantorbéry (619) Décès 24 avril 624  Cantorbéry (Kent, Angleterre) Vénéré par les catholiques …   Wikipédia en Français

  • mellitus — see DIABETES MELLITUS, INSULIN DEPENDENT DIABETES MELLITUS, NON INSULIN DEPENDENT DIABETES MELLITUS …   Medical dictionary

  • mellitus — mellitus. □ V. diabetes mellitus …   Enciclopedia Universal

  • mellitus — ☛ V. diabetes mellitus …   Diccionario de la lengua española

  • Mellitus — For other uses, see Mellitus (disambiguation). Mellitus Archbishop of Canterbury Stone marking the …   Wikipedia

  • Mellitus, S. (1) — 1S. Mellitus, Archiep. Conf. (24. April). Dieser hl. Mellitus wird als erster Bischof von London und dritter Erzbischof von Canterbury verehrt. Das Mart. Rom. sagt von ihm, er sei vom hl. Gregor13 nach England geschickt worden und habe die… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • mellitus — melli̱tus, ...ta, ...tum [aus lat. mellitus = aus Honig, honigsüß]: süß [schmeckend]; Zucker enthaltend bzw. mit der Ausscheidung von Zucker im Harn einhergehend; z. B. in der Fügung ↑Diabetes mellitus …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Mellitus, S. (2) — 2S. Mellitus (10. Juli), ein Martyrer zu Alexandria. S. S. Leontius17. (III. 33) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Mellitus (disambiguation) — Mellitus was the third Archbishop of Canterbury in the early 7th century AD. Mellitus may also refer to: Diabetes mellitus, a metabolic disease Pachybrachis mellitus, a leaf beetle in the family Chrysomelidae Neoporus mellitus, a predaceous water …   Wikipedia

  • Mellitus, Saint — • Archbishop of Canterbury, died in 624. Abbot sent to Canterbury by St. Gregory the Great, and the recipient of a letter from Gregory regarding pagan temples, idols, and festivals Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.