Metalloxide

Metalloxide sind chemische Verbindungen eines Metalles mit Sauerstoff.

Natürliche Metalloxide dienen als Erze zur Metallgewinnung. Ihnen wird durch Verhüttung der Sauerstoff entzogen und so das reine Metall gewonnen.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Metalle neigen im unterschiedlichem Ausmaß zur Reaktion mit Sauerstoff (Affinität). Sehr heftig und leicht lassen sich beispielsweise die Alkalimetalle oxidieren. Andere, wie beispielsweise das Eisen, reagieren weniger heftig. Ein Beispiel dafür ist das Rosten von Eisen. Die Edelmetalle wiederum lassen sich kaum bis gar nicht in Metalloxide überführen.

Eigenschaften

Metalloxide reagieren mit Wasser zu Laugen. Manche Metalloxide bilden mit Wasser sogenannte Amphotere, die sowohl als Lauge als auch als Säure reagieren können, je nach Reaktionspartner.

Reaktionsgleichung

z.B. Kupferoxid: 2\ Cu + O_2\rightarrow 2\ CuO

Verwendung

Metalloxide wurden schon in der Steinzeit als Pigmentfarbstoffe benutzt. Eine weitere Anwendung in der neueren Zeit ist die Verwendung als molekularer Schalter in der Informationstechnik. Ein wichtiges Einsatzgebiet der Metalloxide ist der Einsatz als Vernetzungsmittel bei der Vulkanisation.

Weblinks

Metalloxid-Schalter


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Metalloxid — Metalloxide sind chemische Verbindungen eines Metalles mit Sauerstoff. Natürliche Metalloxide dienen als Erze zur Metallgewinnung. Ihnen wird durch Verhüttung der Sauerstoff entzogen und so das reine Metall gewonnen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Hopcalit — Hopcalite (auch Hopcalit oder eingedeutscht Hopkalit) ist die Bezeichnung für Misch Katalysatoren, die hauptsächlich aus Mangandioxid und Kupfer(II) oxid bestehen. Daneben können sie weitere Metalloxide enthalten, beispielsweise Cobaltoxide und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hopkalit — Hopcalite (auch Hopcalit oder eingedeutscht Hopkalit) ist die Bezeichnung für Misch Katalysatoren, die hauptsächlich aus Mangandioxid und Kupfer(II) oxid bestehen. Daneben können sie weitere Metalloxide enthalten, beispielsweise Cobaltoxide und… …   Deutsch Wikipedia

  • Oxide — Kupfer(II) oxid Mennige, Blei(II,IV) oxid …   Deutsch Wikipedia

  • Doppelschichtkondensator — Doppelschicht Kondensatoren bis 3000 F …   Deutsch Wikipedia

  • Hopcalite — (auch Hopcalit oder eingedeutscht Hopkalit) ist die Bezeichnung für Misch Katalysatoren, die hauptsächlich aus Mangandioxid und Kupfer(II) oxid bestehen. Daneben können sie weitere Metalloxide enthalten, beispielsweise Cobaltoxide und Silber(I)… …   Deutsch Wikipedia

  • Salze — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen, und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen, aufgebaut sind.[1] Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor.[2] Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Saure Salze — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen aufgebaut sind. Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Saures Salz — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen aufgebaut sind. Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Abrasiv — Schleifmittel, auch Abrasive oder Abrasivstoffe genannt, (engl. abrasives) umfassen diejenigen Hartstoffkörner, die zur Erzielung des Werkstoffabtrages genutzt werden, meist gebunden in Schleifwerkzeugen (Schleifmittel auf Unterlage wie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.