Michael Haubold


Michael Haubold

Olaf Schubert (* 7. November 1967 in Plauen) ist der Name einer Bühnenfigur eines in Dresden beheimateten Kabarettisten und Musikers.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Olaf Schubert 2005 in Erfurt

Schubert tritt immer in der Rolle einer unfreiwillig komischen Figur auf. Dazu trägt er einen gestrickten Rauten-Pullunder, der ihm zusammen mit den dicht am Kopf anliegenden Haaren ein unmodisches und unzeitmäßiges Aussehen verleiht. Er stellt eine enorme Unsicherheit zur Schau, die er mit krampfhaft gespielter Lässigkeit zu überdecken versucht. Seine Themen sind meist ernsthaft, aber der vorgetragene Text ist gespickt mit oftmals falsch verwendeten Fremdwörtern, zweideutigen Aussagen und teilweise nur schwer verständlichen Gedankensprüngen. Dabei verheddert er sich immer wieder selbst in seinem Wörter-Wirrwarr und stolpert über seine eigenen Satzkonstruktionen. Seine Auftritte werden ergänzt durch musikalische Beiträge, in denen Schubert Gitarre oder Schlagzeug spielt und singt. Musikalische Unterstützung erhält er dabei meist von Herrn Stephan und Jochen Barkas. Beide Musiker ergänzen Schubert ebenfalls im alljährlich zur Weihnachtszeit aufgeführten Programm „Krippenspiel“ ebenso wie Klaus Weichelt, mit welchem Schubert im Duett das Stück „Mumpitzspasmolator meets Elektroobst“ zum Besten gibt. Während der Fußball-EM präsentierte sich Schubert als Live-Moderator vor Publikum in Weinböhla, und im Juli 2008 führte er mit den Rockys das Stück „Eimer für alle! Die Musketiere!“ auf. Am 7. September 2008 fand die erste Vorpremiere seines neuen Stücks „Meine Kämpfe“ statt. Im Folgemonat präsentierte er erstmals die Dresdner Stadtrundshow. Im November 2008 trat Olaf Schubert zusammen mit Olaf Böhme in einer Minitournee mit ihrem Gipfeltreffen „Olaf meets Olaf“ auf.

Während Schubert in Dresden und Leipzig schon länger bekannt ist, erlangte er vor allem durch seine Auftritte im Quatsch Comedy Club bundesweite Aufmerksamkeit. Seit dem Sendestart von Comedy Central in Deutschland ist er dort unter anderen in der Sendung u. A. w. g. – um Antwort wird gebeten zu sehen. Außerdem tritt er auch in der früher vom WDR ausgestrahlten Comedy Sendung Night Wash auf. Auch für den Radiosender SWR3 erklärt er regelmäßig in bekannter Art die Welt.

Des Weiteren spielt er als Gabi Schubert bei Dekadance und als Michael Rock bei der Coverband Die Rockys Schlagzeug.

Bühnenstücke

Olaf Schubert im coloRadio-Studio Dresden
  • Hier bin ich! (1995)
  • Gefühl gewinnt! (1996)
  • Ich bereue nichts! (1998)
  • Krippenspiel
  • Bestandsaufnahme (1999)
  • Echte Menschen (2000)
  • Boykott (2003)
  • Mumpitzspasmolator meets Elektroobst
  • Hörspiele mit Puppen
  • Ich bin bei euch (2007)
  • Olaf meets Olaf (2008)
  • Meine Kämpfe (2008)

Diskographie

Olaf Schubert

  • Bestandsaufnahme – Lieder zur Befindlichkeit nach der Wende (Demotapekassettenproduktion) (1991)
  • Hier bin ich! (1995)
  • Gefühl gewinnt! (1996)
  • Ich bereue nichts! (1998)
  • Bestandsaufnahme (1999)
  • Echte Menschen (2000)
  • Boykott (2003)
  • Ich bin bei dir (2007)
  • Olaf Schubert packt ein (2008)

Hörspiele

  • Die 17 besten Hördialoge (1998)
  • In Verbalgewittern (2002)
  • Meisterwerke selbstgemacht (2005)

Gabi Schubert

& die Original Elbtaler
  • Ich bin wieder da (2001)

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waffelfabrik Haubold & Richter — Kolbestraße 2/4 im Jahr 2008 Die ehemalige Waffelfabrik Haubold Richter war ein Hersteller von Waffeln, Lebkuchen und Zwieback in Radebeul. Das 1907 gegründete Unternehmen wurde 1939 „arisiert“, 1945 „herrenlos“[1] zurückgelassen, 1946 enteignet …   Deutsch Wikipedia

  • Waffelfabrik Haubold & Richter — Kolbestraße 2/4 im Jahr 2008 Die ehemalige Waffelfabrik Haubold Richter war ein Hersteller von Waffeln, Lebkuchen und Zwieback in Radebeul. Das 1907 gegründete Unternehmen wurde 1939 „arisiert“, 1945 „herrenlos“ …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Has–Hau — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fruitbearing Society — The Fruitbearing Society (Die Fruchtbringende Gesellschaft, lat. societas fructifera ) was a German literary society founded in 1617 in Weimar by German scholars and nobility to emulate the idea of the Accademia della Crusca in Florence and… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Fruchtbringenden Gesellschaft — Die Fruchtbringende Gesellschaft (lat. societas fructifera) war mit 890 Mitgliedern die größte literarische Gruppe des Barock. Sie wurde am 24. August 1617 gegründet. Das langlebigste Mitglied, Hieronymus Ambrosius Langenmantel, starb 1718.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche — ist ein Phänomen, das seit Mitte der neunziger Jahre weltweit größere öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Sensibilisierung für das frühere Tabuthema hat viele Opfer ermutigt, 30 oder 40 Jahre nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffelfabrik Radebeul — Kolbestraße 2/4 im Jahr 2008 Die ehemalige Waffelfabrik Haubold Richter war ein Hersteller von Waffeln, Lebkuchen und Zwieback in Radebeul. Das 1907 gegründete Unternehmen wurde 1939 „arisiert“, 1945 „herrenlos“[1] zurückgelassen, 1946 enteignet …   Deutsch Wikipedia

  • Cyrus Cylinder — The Cyrus Cylinder, obverse and reverse sides …   Wikipedia

  • Deutscher Science Fiction Preis — Der Deutsche Science Fiction Preis wird seit 1985 jährlich vom Science Fiction Club Deutschland (SFCD) verliehen und ist die renommierteste Auszeichnung für SF Literatur in Deutschland. Von Anfang an widmete sich der SFCD auch der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.