Mole

Mole des Hafens der Insel Portland
Mole als Hafenmauer
Brunsbütteler Mole mit Leuchtfeuer. Briefmarke der Serie Leuchttürme Juli 2005

Der Ausdruck Mole bezeichnet eine als Damm in einen See, einen Fluss oder in das Meer ragende Aufschüttung, befestigt durch eine Stein-, Beton- oder Holzkonstruktion.

Inhaltsverzeichnis

Zweck und Aufbau

Eine Mole dient als Wellenbrecher und als Hafenmauer, die auf der geschützten Innenseite oft als Anlegestelle für Boote und Schiffe ausgebaut ist. Molen können mehrere Hundert Meter lang ins Meer hinaus ragen und gerade oder gekrümmt gebaut sein.

Plan einer Mole

Oft ist eine Mole Teil eines Hafens oder einer Kanaleinfahrt. Auf dem sogenannten Molenkopf kann sich zusätzlich ein Leuchtturm (ein Leuchtfeuer) befinden. Man spricht dann von einem Molenfeuer. Dieses dient als Orientierungspunkt und zusätzliche Navigationshilfe für die Schifffahrt.

Eine besondere Funktion haben die Molen bei den atollartigen Landgewinnungsprojekten Palm Islands und The World (Inselgruppe) vor der Küste Dubais. Hier werden die Molen in doppelter Funktion eingesetzt: Wellenschutz des aufgespülten Landes im Inneren des Schutzwalls und aufgrund ihrer Breite (an der Front bis 800 m) gleichzeitig selbst Neuland zur Bebauung.

Besondere Molen

Der mehr als tausend Jahre alte Molo Vecchio von Genua ist 490 m lang und schützte die Stadt sowohl vor Stürmen als auch vor Angreifern.

An der deutschen Nordseeküste stehen an der Brunsbütteler Einfahrt von der Elbe in den Nord-Ostsee-Kanal gleich vier Molen mit Leuchtfeuer. Die älteste, Baujahr 1894/95, wurde 2005 als Motiv mit in die Briefmarken-Serie Leuchttürme aufgenommen.

Verwandte Begriffe

Weblinks

 Commons: Molen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • môle — môle …   Dictionnaire des rimes

  • Mole — Mole …   Deutsch Wörterbuch

  • Molé — Mole Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Maul. Mole …   Wikipédia en Français

  • mole — [ mɔl ] n. f. • 1903; de l all., de Molekül « molécule » ♦ Métrol. Unité de quantité de matière (symb.mol) équivalant à la quantité de matière d un système contenant autant d entités élémentaires qu il y a d atomes dans 0,012 kg de carbone 12 (⇒… …   Encyclopédie Universelle

  • môle — mole [ mɔl ] n. f. • 1903; de l all., de Molekül « molécule » ♦ Métrol. Unité de quantité de matière (symb.mol) équivalant à la quantité de matière d un système contenant autant d entités élémentaires qu il y a d atomes dans 0,012 kg de carbone… …   Encyclopédie Universelle

  • Mole — Mole, n. [OE. molle, either shortened fr. moldwerp, or from the root of E. mold soil: cf. D. mol, OD. molworp. See {Moldwarp}.] 1. (Zo[ o]l.) Any insectivore of the family {Talpid[ae]}. They have minute eyes and ears, soft fur, and very large and …   The Collaborative International Dictionary of English

  • môle — 1. (mô l ) s. f. 1°   Terme de médecine. Embryon informe consistant en un simple sac cutané, sans organes distincts, renfermant quelquefois des portions d os, des dents, etc. Ces môles sont quelquefois appelées vraies môles ou môles légitimes.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • MOLE — MOLE, rodent. The only mole found in Israel is the mole rat (Spalax ehrenbergi), a small mammal belonging to the order Rodentia. It is blind, its rudimentary eyes being covered with a membrane. Inhabiting subterranean burrows which it digs, it… …   Encyclopedia of Judaism

  • MOLÉ (L. M.) — MOLÉ LOUIS MATTHIEU comte (1781 1855) Héritier de deux illustres familles parlementaires, sa mère étant née Lamoignon, Molé achève son éducation dans l’émigration après l’exécution de son père en 1794. Il rentre en France à la fin du Directoire… …   Encyclopédie Universelle

  • mole — sustantivo femenino 1. Cosa muy grande y, generalmente, pesada: Destacaba la mole del castillo sobre el monte. Ese pico es una mole que domina la cordillera. 2. Corpulencia o gran volumen de un cuerpo: El elefante era una mole de más de… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.