Musculus arrector pili

Histologisches Bild einer Haarwurzel mit Talgdrüsen und Haaraufrichtemuskel

Der Musculus arrector pili (Haaraufrichtemuskel, Haarbalgmuskel oder Pilomotor) ist ein kleiner aus glatter Muskulatur bestehender Muskel, der am äußeren Rand der Haare mit Ausnahme der Primärhaare (Deck- und Fellhaare) ansetzt. Er entspringt aus der oberflächlichen Schicht der Lederhaut und setzt unterhalb der Talgdrüse am Haar an. Die Innervation erfolgt unwillkürlich durch sympathische Nervenfasern.

Der Musculus arrector pili richtet das Haar auf, beim Menschen nennt man die durch das Aufrichten der Haare (Piloerektion) entstehende Hautstruktur auch Gänsehaut. Dies kann durch Kälte oder psychische Einflüsse wie Erregung und Wut auftreten: „Es stehen die Haare zu Berge“, „das Fell sträubt sich“.

Der Sinn dieser Aufrichtung der Haare besteht in einem vermehrten Einschluss von Luft, der den Schutz gegen Kälte (Wärmedämmung) erhöht. Des Weiteren drückt der Haarbalgmuskel beim Aufrichten auf die Talgdrüsen und entleert sie. Als Kälteschutz gelangt so vermehrt Talg auf die Hautoberfläche, der vor weiterer Kühlung durch Schweißverdunstung schützt. Beim Menschen hat dieser Mechanismus allerdings aufgrund der geringen Haardichte kaum einen Effekt.

Literatur

  • Hans Geyer: Haare. In: Salomon/Geyer/Gille (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag Stuttgart, 2. erw. Aufl. 2008, S. 637–640. ISBN 978-3-8304-1075-1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musculus arrector pili — plauko šiaušiamasis raumuo statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Musculus arrector pili ryšiai: platesnis terminas – tikroji oda …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Musculus arrector pili — plauko šiaušiamasis raumuo statusas T sritis histologija, ląstelių chemija, histologinė chemija, audinių kultūra atitikmenys: lot. Musculus arrector pili ryšiai: platesnis terminas – plaukas …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Musculus arrector pili — plauko šiaušiamasis raumuo statusas T sritis histologija atitikmenys: lot. Musculus arrector pili ryšiai: platesnis terminas – plaukas …   Medicininės histologijos ir embriologijos vardynas

  • musculus arrector pili — [TA] arrector pili muscle: a type of tiny smooth muscle of the skin whose contraction causes the hair to stand erect with cutis anserina (goose flesh). origin, papillary layer of dermis; insertion, a hair follicle; innervation, sympathetic;… …   Medical dictionary

  • Arrector pili — A microscopic band of muscle tissue which connects a hair follicle to the dermis. When stimulated, the arrector pili will contract and cause the hair to become more perpendicular to the skin surface (stand on end). * * * pl. arrectoґres piloґrum… …   Medical dictionary

  • arrector muscle of hair — arrector pili muscle musculus arrector pili …   Medical dictionary

  • musculus — SYN: muscle.For histologic description, see muscle. [L. a little mouse, a muscle, fr. mus (mur ), a mouse] musculi abdominis SYN: muscles of abdomen, under muscle. m. abductor [TA] SYN: abductor (muscle). m. abductor …   Medical dictionary

  • Muscle — is the tissue of the body which primarily functions as a source of power. There are three types of muscle in the body. Muscle which is responsible for moving extremities and external areas of the body is called "skeletal muscle." Heart… …   Medical dictionary

  • Haaraufrichtemuskel — Ein Menschenhaar unter dem Mikroskop (Bildausschnitt: 600×400 µm2) Schematischer Querschnitt der menschlichen Haut mit einem Haar …   Deutsch Wikipedia

  • Haarbalg — Ein Menschenhaar unter dem Mikroskop (Bildausschnitt: 600×400 µm2) Schematischer Querschnitt der menschlichen Haut mit einem Haar …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.