Münger

Rudolf Münger (* 10. November 1862 in Bern; † 17. September 1929 ebenda) war ein Schweizer Maler.

Leben

1879 begann er eine Ausbildung als Flach- und Dekorationsmaler in Neuenburg. Danach war er ein Jahr lang in Nieder-Vuursch bei Utrecht und erlernte dort die Holz- und Marmorimitation. 1883 bis 1888 studierte er mit Unterbrüchen an der Kunstgewerbeschule in München und 1888 bis 1889 an der Académie Julian und der Ecole des Arts décoratifs in Paris. Dann kehrte er nach Bern zurück, war bis 1898 Lehrer an der Handwerkerschule und danach freier Künstler. 1924 wurde er zum Ehrendoktor der Universität Bern ernannt.

Münger wurde bekannt als Illustrator der Werke von Jeremias Gotthelf und Heidi von Johanna Spyri, der Einbände zu den Romanen Rudolf von Tavels und der 1907 bis 1925 durch Otto von Greyerz in sechs Heften erschienenen Volksliedersammlung Im Röseligarte. Von ihm stammen auch die Wandfresken des Berner Kornhauskellers, und er entwarf zudem die sogenannte Müngertracht, eine Weiterentwicklung der schwarzen Bernertracht mit farbigen Seideneinsätzen im Mieder und Göller und weniger schwerem Silberschmuck.

Der Nachlass Rudolf Müngers wird in der Berner Burgerbibliothek aufbewahrt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Munger — ist der Familienname folgender Personen: Charles Munger (* 1924), US amerikanischer Manager Red Munger (1918–1996), US amerikanischer Baseballspieler Orte: Munger (Stadt), eine Stadt im indischen Bundesstaat Bihar Munger (Distrikt), einen… …   Deutsch Wikipedia

  • munger — mungér s.m. (înv.) lumânărar. Trimis de blaurb, 17.07.2006. Sursa: DAR …   Dicționar Român

  • Münger — Nom porté dans le Haut Rhin (également 39, 74). Sens incertain. On trouve également les noms de famille Müng, Münge (57, 67, 68), qui pourraient être des variantes de Münk (= moine) …   Noms de famille

  • munger — munger, erell obs. ff. monger, mongrel …   Useful english dictionary

  • Munger — This article is about the municipality in India. For its namesake district, see Munger district. Munger   city 117.197.96.38 (talk) 02:37, 25 october 2011 (utc)   …   Wikipedia

  • Munger — ▪ India also spelled  Monghyr        city, Bihar state, northeastern India, on the Ganges (Ganga) River (Ganges River). Munger is said to have been founded by the Guptas (4th century CE) and contains a fort that houses the tomb of the Muslim… …   Universalium

  • Munger — Original name in latin Munger Name in other language Manger, Monghyr, Munger, Мангер State code IN Continent/City Asia/Kolkata longitude 25.37556 latitude 86.47352 altitude 50 Population 203163 Date 2012 09 06 …   Cities with a population over 1000 database

  • Munger — Admin ASC 2 Code Orig. name Munger Country and Admin Code IN.34.1262483 IN …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • munger —  to mutter to oneself, or murmur. Shrop …   A glossary of provincial and local words used in England

  • Munger Fort — Part of Bihar Bihar, India …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.