NOTES

Hybrid-NOTES Operation. Sicht auf den vaginalen Zugang.

NOTES ist die Abkürzung für Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery (auch Natural orifice translumenal endoscopic surgery; auf deutsch etwa: endoskopische Operation durch natürliche Öffnungen). Es handelt sich um ein operativ-endoskopisches Verfahren, das eine Weiterentwicklung der laparoskopischen Chirurgie und der gastroenterologischen Endoskopie darstellt.

Bei der Laparoskopie werden mittels kleiner Schnitte Instrumente in den Körper eingeführt, so werden größere Öffnungen vermieden (Minimal-invasive Chirurgie). Die NOTES verändert die Technik dahin, dass die Instrumente durch Mund, After, Vagina, Dickdarm oder Harnröhre eingeführt werden. Über einen kleinen Schnitt in Speiseröhre, Magen, Darm, Vagina oder Blase kann der Operateur das eigentliche Operationsgebiet, beispielsweise die Gallenblase erreichen. Nach erfolgter Operation wird der Einschnitt mit Clips, Gewebeankern, Klammern oder oft auch gar nicht verschlossen.

Die Technik ist im Wesentlichen noch experimentell, wird aber bereits am Menschen durchgeführt. Aktuell kommen praktisch nur Hybridverfahren zur Anwendung, bei denen ein Zugang über die Vagina und ein weiterer Zugang über den Bauchnabel (transumbilical) erforderlich ist. Weitere unbefriedigend gelöste Probleme sind der Wiederverschluss der Eintrittspforte, der häufig unsterile Zugangsweg sowie die zu hohe Flexibilität des Endoskops mit der Folge kein stabiles Widerlager zur Präparation des Operationsgebietes zu haben. Die potentiellen Vorteile der Methode sind nachfolgend aufgeführt: Der Magen verfügt über weniger Schmerzrezeptoren, so dass mit weniger Betäubungsmittel (Anästhetika) gearbeitet werden kann, und die Erholungszeit ist kürzer. Die Magensäure kann eventuell vorhandene Bakterien unschädlich machen. Mit der konventionellen Laparoskopie schwer zugängliche Organe oder Körperregionen, wie das Pankreas und das Mediastinum können unter Umständen mit dieser Methode besser erreicht werden. Darüber hinaus entstehen keine sichtbaren Narben an der Körperoberfläche. Aus diesen Gründen ist die Methode gerade in Südamerika derzeit sehr populär. In Deutschland wurden bis Januar 2010 insgesamt 923 Operationen registriert, sämtliche Operationen erfolgten in der transvaginalen Hybridtechnik. Neben Gallenblasenentfernungen erfolgten auch Appendektomien, Dickdarmoperationen und Magenresektionen überwiegend in der Adipositaschirurgie.

Jedoch ist zu beachten, dass bislang nur sehr wenige Eingriffe komplett ohne Hautschnitte durchgeführt werden konnten und das die transvaginale Hybridtechnik lediglich die Anzahl der Bauchdecken-Inzisionen verringert. Auch liegen naturgemäß keine Langzeitergebnisse oder Berichte über negative Auswirkungen vor.

Literatur

  • Sporn E, Thaler K. NOTES – The next step in minimal invasive surgery. European Surgery 2008 Jun; 40(3):91-93
  • Sporn E, Miedema BW, Astudillo JA, Thaler K.Access and Closure for NOTES European Surgery 2008 Jun; 40(3):94-102
  • Sporn E, Miedema BW, Astudillo JA, Bachman SL, Loy TS, Davis W, Calaluce RD, Thaler K. Gastrotomy creation and closure for NOTES using a gastropexy technique. Gastrointestinal Endoscopy 2008 68(5):948-953.
  • Hochberger J, Lamadé W.: 'Transgastric surgery in the abdomen: the dawn of a new era? Gastrointest Endosc. 2005 Aug;62(2):293-296
  • Lamadé W, Hochberger J. Transgastric surgery: avoiding pitfalls in the development of a new technique. Gastrointest Endosc. 2006 Apr;63(4):698-700
  • Scar-free surgery through the mouth. New Scientist Nr. 2602, S. 12
  • Büsing, M. et al.: Initial Experience with Transvaginal Sleeve Gastrectomy for Morbid Obesity by N.O.T.E.S.-First Experience in Europe. Obesity Surgery (2009)19:1055
  • Zornig, C. et al.: NOTES über den transvaginalen Zugang. Chirurg (2010)81:426-430
  • Hochberger J, Menke D, Matthes K, Lamadé W, Köhler P: [Transluminal interventions ("NOTES")--status quo]. Dtsch Med Wochenschr. 2009 Mar;134(10):467-472.
  • Lamadé W, Hochberger J, Ulmer C, Matthes K, Thon KP: Triluminal hybrid NOS as a novel approach for colonic resection with colorectal anastomosis. Surg Innov. 2010 Mar;17(1):28-35.
  • Lamadé W, Ulmer C, Hochberger J, Matthes K, Friedrich C, Thon KP: Trilumenal hybrid-NOS proctocolectomy. Surg Innov. 2010 Jun;17(2):164-169.
  • Lamadé W, Friedrich C, Ulmer C, Basar T, Weiß H, Thon KP: Impact of body image on patients' attitude towards conventional, minimal invasive, and natural orifice surgery. Langenbecks Arch Surg. 2010 Jul 4. [Epub ahead of print]
  • Lehmann KS, Ritz JP, Wibmer A, Gellert K, Zornig C, Burghardt J, Büsing M, Runkel N, Kohlhaw K, Albrecht R, Kirchner TG, Arlt G, Mall JW, Butters M, Bulian DR, Bretschneider J, Holmer C, Buhr HJ:The German registry for natural orifice translumenal endoscopic surgery: report of the first 551 patients. Ann Surg. 2010 Aug;252(2):263-70. Abstract bei PubMed

Weblinks

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • notes — NÓTES, notesuri, s.n. Carnet de însemnări; blocnotes. – Din fr. [bloc]notes. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  nótes s. n., pl. nótesuri Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  NÓTES notesuri n. Carnet în care …   Dicționar Român

  • notes — ● notes nom féminin pluriel Papiers où sont consignés les renseignements que l on a recueillis ; les renseignements eux mêmes : Parler sans notes. ● notes (expressions) nom féminin pluriel Notes de l Église, caractères de la véritable Église… …   Encyclopédie Universelle

  • Notes — kann folgende Bedeutungen haben: NOTES, die Abkürzung für Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery, eine Operation über natürliche Körperöffnungen IBM Lotus Notes, eine Client Server Software von IBM Notes, ein anderer Name für den… …   Deutsch Wikipedia

  • notes — / nɔtes/ s.m. [dal fr. notes, s.f. pl., annotazioni, appunti ]. [libretto per appunti, per annotazioni sulle cose da fare o da ricordare e sim.] ▶◀ blocchetto, bloc notes, memorandum, note book, taccuino. ‖ agenda …   Enciclopedia Italiana

  • Notes — [nouts] die (Plur.) <aus gleichbed. engl. notes, eigtl. »Noten, Notizen«> Bez. für verschiedene Arten kurz bis mittelfristiger Anleihen, die häufig in einer Summe rückzahlbar sind (Bankw.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • notes — nótes m DEFINICIJA manja džepna bilježnica; podsjetnik ETIMOLOGIJA fr. notes: note ≃ lat. nota …   Hrvatski jezični portal

  • notes — index caption, currency, register Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • nótes — m manja džepna bilježnica; podsjetnik ✧ {{001f}}fr. ← lat …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • notes — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. notessie {{/stl 8}}{{stl 7}} niewielki zeszyt, zwykle oprawiony w twardą okładkę, przeznaczony do robienia notatek, uwag; notatnik : {{/stl 7}}{{stl 10}}Zapisać w notesie adres, numer telefonu. <fr.> …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Notes —    Medium term government debt instruments, equivalent to bonds, usually with a maturity from two to five years, although usage varies according to market. For commercial borrowers notes usually have a much shorter term and can be comparable to… …   Financial and business terms


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.