Rohrleitungen


Rohrleitungen

Rohrleitungen (conduit-pipes; conduits; tubi) finden im Eisenbahnwesen umfangreiche Verwendung. R. für Wasser, Dampf und für abziehende Feuergase nehmen hier die wichtigsten Stellen ein; die ersteren vornehmlich als Nutzwasserleitungen, durch die das Speisewasser für die Lokomotiven den Behältern der Wasserstationen (s.d.) zugeführt und von diesen zu den an den Gleisen aufgestellten Ausläufen, den Wasserkranen, geleitet wird, ferner als R. (Saugrohre), durch die das Wasser aus dem Tender (bzw. dem Wasserkasten bei Tenderlokomotiven) zu den Dampfstrahlpumpen der Lokomotive gelangt, und R. (Speiserohre), durch die diese Pumpen das Speisewasser in den Kessel fördern.

Was die Dampfleitungen betrifft, so müssen beim Lokomotivbetrieb vor allem jene R. angeführt werden, die den Dampf vom Regulator zu den Schieberkasten führen (Regulatorschieberrohr, Regulatorkreuzrohr und Einströmungsrohre), ferner die Rohre (Ausströmrohre), durch die der aus den Dampfzylindern austretende Dampf in das Blasrohr strömt.

Von den R. für abziehende Feuergase sind die Feuerröhren (s.d.) des Lokomotivkessels von hervorragendster Bedeutung, weil nur durch das Unterbringen einer großen Anzahl dieser Röhren im Kessel die für die geforderten Leistungen notwendige Heizfläche geschaffen werden kann. Ferner sind noch die Rauchrohre der Heißdampflokomotiven (s.d.) zu erwähnen.


Außer den vorangeführten R. sind bei den Lokomotiven noch anzuführen: Dampfsammelrohre (s.d.), ferner Dampfleitungen zur Signalpfeife, zum Manometer, zum Ejektor der Luftsaugebremse bzw. zur Kompressionspumpe der Luftdruckbremse, zur Dampfheizung, zum Hilfsgebläse u.s.w., Wasserleitungen zu der Aschkasten- und zu der Rauchkammerspritzvorrichtung u.s.w., Luftleitungen der Luftsauge- bzw. Luftdruckbremse, R. für die Ölzuführung zu den Schieberkasten und Zylindern u.s.w. Außerdem und zu erwähnen: R. für durchgehende Bremsen, für Dampfheizung, für Wasser und für Dampf als Bestandteile bei allen Anlagen von Dampfbetriebsmaschinen für Wasserstationen, Werkstätten u.s.w., Druckwasserleitungen für den Antrieb verschiedener Maschineneinrichtungen in Stationen, Werkstätten, Güterschuppen u.s.w.; zu nennen sind endlich R. für die Dampfheizung von Gebäuderäumen (z.B. Werkstätten), R. für Gasbeleuchtung und R. für Trinkwasser in den Stationen, Werkstätten u.s.w.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strömung in Rohrleitungen — Flüssigkeitsströmung in Rohrleitungen beziehungsweise geschlossenen Gerinnen ist eines der drei Strömungsmodelle der Hydrodynamik (neben Strömungen in offenen Gerinnen und Sickerströmungen). Der Begriff umfasst die Aspekte der Strömungsvorgänge… …   Deutsch Wikipedia

  • Strömungen in Rohrleitungen — Flüssigkeitsströmung in Rohrleitungen beziehungsweise geschlossenen Gerinnen ist eines der drei Strömungsmodelle der Hydrodynamik (neben Strömungen in offenen Gerinnen und Sickerströmungen) und wird auch als Rohrhydraulik bezeichnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pulsation in Rohrleitungen — Ein Druckstoß (auch Wasserhammer genannt) entsteht in einer flüssigkeitsführenden Rohrleitung, wenn eine Armatur oder ein Ventil zu schnell geschlossen oder geöffnet wird. Die kinetische Energie der sich in der Rohrleitung bewegenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Ballastierung von Rohrleitungen — ist ein Verfahren zur Befestigung von Rohrleitungen mittels Ballastkörpern oder Einbetonierung bei der Verlegung der Rohrleitungen auf versumpftem oder verwässertem Grund. Die Ballastkörper (Sattel und Gelenk Ballastkörper, Ballastkörper mit… …   Glossar von Öl und Gas

  • Rohrleitung — Rohrleitungen in einem Industriebetrieb …   Deutsch Wikipedia

  • Rohrunterstützung — Rohrleitungen mit verschieden Arten der Rohrleitungsunterstützungen im Kraftwerk Dürnrohr …   Deutsch Wikipedia

  • Bioerdgas — Rohrleitungen für Erdgas und Bioerdgas Biomethan, auch bekannt als Bioerdgas oder auch fälschlich nur „Biogas“, ist ein auf Erdgasqualität aufbereitetes Gasgemisch, das aus Biogas gewonnen wird. Die Biogasaufbereitung umfasst vor allem eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Biomethan — Rohrleitungen für Erdgas und Bioerdgas Als Biomethan wird Methan bezeichnet, welches nicht fossilen Ursprungs ist, sondern aus biogenen Stoffen erzeugt wurde und Bestandteil von Biogas ist. Zur Erzeugung kommen sowohl natürliche als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Rohrleitung — (Röhrenfahrt, Röhrentour), eine Reihe von durch Muffen, Flanschen, Verschraubung, Vernietung oder sonstige Aneinanderfügung (s. Rohrverbindungen) dicht verbundener Röhren für die Beförderung von Gasen oder Flüssigkeiten, teilweise auch von… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Heizung der Eisenbahnhochbauten — (heating; chauffage; riscaldamento). Mit Rücksicht auf die außerordentliche Verschiedenheit der Eisenbahnhochbauten kommen alle gebräuchlichen Heizungsarten nach Maßgabe folgender Gewichtspunkte in Frage: 1. Die Beheizung der Gebäude hat den… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.