Ungarische Ostbahn


Ungarische Ostbahn

Ungarische Ostbahn, teils in Ungarn, teils in Siebenbürgen gelegene eingleisige Eisenbahn, ehemals Privatbahn, seit 1876 verstaatlicht, umfaßte zur Zeit der Verstaatlichung die Linien Nagyvárad-Brassó (483∙930 km), Kocsárd-M. Vasárhely (59∙320 km), Tövis-Gyulafehérvár (16∙472 km), Kiskapus-Nagyszeben (44∙710 km) und Gyéres-Torda (8∙561 km). Letztere Strecke befand sich zur Zeit der Verstaatlichung erst im Bau. Die Konzessionierung erfolgte 1868, die Eröffnung des Betriebes 1870 (vgl. Ungarische Eisenbahnen).


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ungarische Eisenbahnen — (s. Karte Taf. I). Inhaltsübersicht: I. Geschichte. – II. Technischer Charakter. – III. Statistisches. – IV. Tarifwesen. – V. Gesetzgebung und Verwaltung. – VI. Die ungarischen Eisenbahnen nach dem Weltkrieg. – Literatur. I. Geschichte. a) Von… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Ostbahn (Österreich) — Wien Südbahnhof–Budapest Keleti pályaudvar Kursbuchstrecke (ÖBB): 700 Streckennummer: 118 01 Streckenlänge: 67,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz 25 kV 50 Hz  Maxima …   Deutsch Wikipedia

  • Ostbahn (östliche Linie) — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Streckengeschichte ungenau, die einstige Bedeutung als europäische Magistrale zwischen Wien und Budapest wird gar nicht erwähnt; zudem fehlen Angaben zur Strecke, d. h.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ungarische Westbahn — Győr–Szentgotthárd Bahnhof Balogunyom Streckenlänge: 170,454 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Leg …   Deutsch Wikipedia

  • Ungarische Grenzübergänge in die Nachbarstaaten — Ungarn ist seit 21. Dezember 2007 Teil des Schengen Raumes und liegt an der EU Außengrenze, sodass an den Staatsgrenzen Grenzübergänge sowohl zu Nicht EU Ländern aber auch Eu Ländern aufrecht sind durch den Schengenraum aber auch zu einigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Steirische Ostbahn — (Staatsgrenze nächst Jennersdorf–Graz) Kursbuchstrecke (ÖBB): 530 Streckennummer: 414 01 Streckenlänge: 80,235 km …   Deutsch Wikipedia

  • Marchegger Ostbahn — Wien Stadlau–Bratislava hl.st. Kursbuchstrecke (ÖBB): 910 Kursbuchstrecke (ZSSK): 100 Streckennummer (ÖBB): 117 01 Streckenlänge: 54 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 19 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • KkStB 19 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • KsOd IIb — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.