Ungarisch-galizische Eisenbahn


Ungarisch-galizische Eisenbahn

Ungarisch-galizische Eisenbahn, teils in Galizien, teils in Ungarn gelegene Eisenbahn, ehemals Privatbahn, mit dem Sitz in Wien, seit 1889 im Betrieb des österreichischen bzw. ungarischen Staates. Die U. umfaßte bei der Verstaatlichung die galizische Strecke Przemyśl-ungarisch-galizische Landesgrenze bei Lupków (147∙015 km) und die ungarische Strecke Landesgrenze-Leg. Mihályi (120∙032 km), zusammen 267∙047 km.

Die Konzessionierung der österreichischen und ungarischen Strecke erfolgte 1869, die Eröffnung 1871–1874. Im Zuge der U. liegt der große Lupkówer Tunnel durch die Karpathen, dessen Herstellung erforderte außerordentlich große Bauauslagen, durch die die Gesellschaft in finanzielle Schwierigkeiten geriet. Diese wurden durch das Eingreifen der beiden beteiligten Regierungen behoben.

Zufolge der Übereinkommen vom 9. bzw. 20. Dezember 1888 mit den beiderseitigen Regierungen wurde der Betrieb der U. am 1. Januar 1889 vom Staat für Rechnung der U. übernommen, u. zw. ging der Betrieb der österreichischen Linie in die Verwaltung der Generaldirektion der österreichischen Staatsbahnen und jener der ungarischen Linie in die Verwaltung der Direktion der ungarischen Staatsbahnen über. Auf Grund des ungarischen Gesetzartikels XIV vom Jahr 1889 erfolgte die Ablösung der ungarischen Linien und auf Grund des Gesetzes vom 25. August 1889 die Genehmigung des Übereinkommens wegen Betriebsübernahme für Rechnung des Staates und allfälliger Einlösung der österreichischen Linien der U. (vgl. Ungarische Eisenbahnen)


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erste Ungarisch-Galizische Eisenbahn — Die Erste Ungarisch Galizische Eisenbahn (EUGE) (ungarisch Első Magyar Gácsországi Vasút/EMG) war eine private Eisenbahngesellschaft Österreich Ungarns. Die Strecke der EUGE war in eine österreichische von Przemyśl bis zur ungarisch galizischen… …   Deutsch Wikipedia

  • BBÖ 19 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • KkStB 19 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • KsOd IIb — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • MÁV-Baureihe 238 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • PKP-Baureihe Oc13 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • UWB II — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • ČSD-Baureihe 232.1 — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–107 MÉKV 1–21 MKV 11–27 MNyV 1–14 EEV 36–38 LCJE IIId 28 –31 LCJE IIId 128–131… …   Deutsch Wikipedia

  • Ungarische Eisenbahnen — (s. Karte Taf. I). Inhaltsübersicht: I. Geschichte. – II. Technischer Charakter. – III. Statistisches. – IV. Tarifwesen. – V. Gesetzgebung und Verwaltung. – VI. Die ungarischen Eisenbahnen nach dem Weltkrieg. – Literatur. I. Geschichte. a) Von… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • MÁV II — MÁV / MÉKV 1–21 / MKV 11–27 / MNyV 1–14 / EEV 36–38 / LCJE IIId / KsOd IIb / EMGV II / VVV 1–3 MÁV II / MÁV 238 / ČSD 232.1 Nummerierung: MÁV 27, 32–34, 88, 92, 105–10… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.