Äppich, der


Äppich, der

Der Äppich, des -es, plur. inusit. ein Nahme, welcher besonders in Oberdeutschland verschiedenen Gewächsen beygeleget wird. 1) Dem Epheu; Hedera, L. S. Epheu. 2) Dem Selleri; Apium dulce, L. 3) Der Petersilie; Apium Petroselinum, L. 4) Dem so genannten Wassermerke; Apium graveolens, L. welcher auch gemeiner Äppich, Bauernäppich, und wilder Sellerie genannt wird.

Anm. In dem ersten Falle ist Äppich wohl aus Epheu zusammen gezogen, und da schreibt man es billiger mit einem E. In den übrigen Fällen aber ist es aus Apium entstanden, und muß daher billig mit Ä geschrieben werden. Gegen das Ende des 15ten Jahrhundertes wurde es in Oberdeutschland Epf, Eppe, Eppich und Apft geschrieben.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.