Gaukeln

Gaukeln, verb. reg. welches in doppelter Gestalt üblich ist. 1) Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben. Lächerliche Bewegungen, possenhafte Stellungen, wunderliche Geberden machen. Ingleichen, durch seltsame Bewegungen des Leibes, durch Geschwindigkeit, andere verblenden. Aus der Tasche gaukeln. S. Gaukler. 2) Als ein Activum, durch solche Bewegungen verursachen. Einem etwas in die Tasche gaukeln; es ihm aus der Hand gaukeln.

Anm. Im Nieders. lautet dieses Wort göcheln und kukeln, im Engl. to juggle, im Holländ. ieuchelen, im Oberdeutschen auch kocheln, keucheln und geucheln. Gouccaltuomum wird in der Monseeischen Glosse durch magicis übersetzt, ohne Zweifel nur, so fern die Zauberey auf einer geschwinden Verblendung beruhet. Das Lat. Jocus, Jocari und mittlere Lat. Jocale, Jocalus sind genau damit verwandt, aber nicht als Stammwörter, sondern als Seitenverwandte eines ältern allgemeinen Stammes, welcher ohne Zweifel das Wort jähe, gähe, geschwind, im Oberd. gach, ist. Von diesem Worte bedeutete gaukeln eigentlich schnell bewegen, hüpfen, fallen u.s.f. S. Gaukellicht und Gaukler. Noch Kaisersberg gebraucht übergaukeln theils für überhüpfen, theils für stürzen. S. Schaukeln, welches bloß durch Vorsetzung des Zischlautes aus diesem Worte entstanden ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gaukeln — gaukeln: Das Verb mhd. goukeln, ahd. goukolōn »Zauberei treiben, Possen reißen« (vgl. gleichbed. niederl. goochelen) ist abgeleitet von dem Substantiv mhd. goukel, ahd. goukal »Zauberei; Taschenspielerei; Posse«. Im Ablaut dazu stehen mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • gaukeln — Vsw std. (10. Jh.), mhd. goukeln, gougeln, ahd. gougalōn, mndd. gokelen, mndl. gokelen Narrenpossen treiben Stammwort. Dazu könnte mhd. goukel, gougel, ahd. gougal, goucal Narretei, Zauberei das Grundwort sein. Noch weiter verbreitet ist das… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gaukeln — 1. Gaukeln leyt am verschlahen. – Agricola II, 90. »Gaukeln ist, der leüte augen blenden, das sy mainen, sy sehen das, das sy nit sehen.« *2. Ich maine du künnest Gaucklen. – Agricola II, 82. »Also sagt man von ainem, der die leüte mit gelerten,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • gaukeln — gau|keln [ gau̮kl̩n], gaukelte, gegaukelt <itr.; ist (geh.): schwankend durch die Luft gleiten: Schmetterlinge gaukeln von Blume zu Blume. Syn.: ↑ flattern, ↑ fliegen, ↑ gleiten, ↑ schweben, ↑ segeln. * * * …   Universal-Lexikon

  • gaukeln — gaukelnfliegen,flattern,schweben,segeln,schwirren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • gaukeln — gau·keln; gaukelte, ist gegaukelt; [Vi] <ein Schmetterling o.Ä.> gaukelt ein Schmetterling o.Ä. fliegt ohne ein bestimmtes Ziel hin und her …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gaukeln — gau|keln (veraltend); ich gauk[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hudeln — Hudeln, verb. reg. act. welches nur im gemeinen Leben üblich ist, und eigentlich ein hin und her Bewegen, ein Wedeln zu bedeuten scheinet. Man gebraucht es noch in folgenden figürlichen Bedeutungen. 1) Eine Sache obenhin hudeln, sie weghudeln,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gaukler — Trickser; Bluffer (umgangssprachlich); Blender; Trickkünstler; Zauberer; Bühnenmagier; Magier; Illusionist * * * Gauk|ler 〈m. 3〉 1. Jahrmarktskünstler ( …   Universal-Lexikon

  • Los Simuladores — (span. für Die Simulanten) ist eine sehr erfolgreiche argentinische Fernsehserie, die 2002 und 2003 in zwei Staffeln gedreht und im Fernsehkanal Telefe ausgestrahlt wurde. Die Regie führte der Newcomer Damián Szifrón, der durch diese Arbeit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.