Geziere, das

Das Geziere, des -s, plur. car. ein anhaltendes oder wiederhohltes Zieren, d.i. Affectiren, im gemeinen Leben. Das Lächerliche dieses Gezieres.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geziere — Geziere,das:⇨Ziererei Geziere→Gehabe …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Geziere — Ge|zie|re, das; s (oft abwertend): [dauerndes] Sichzieren; geziertes Benehmen. * * * Ge|zie|re, das; s (oft abwertend): [dauerndes] Sichzieren, geziertes Benehmen …   Universal-Lexikon

  • Geziere — Ge|zie|re, das; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wann — Wann, die Oberdeutsche Form der Partikel wenn, sie mag nun ein Adverbium der Zeit, oder eine bedingende Conjunction seyn. Da die Oberdeutsche Mundart da, wo sie es thun kann, immer die breiten und tiefen Vocale den hohern vorziehet, so thut sie… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ziererey, die — Die Ziererey, plur. die en, von dem Reciproco sich zieren, affectierte Geberden und Weigerungen; für das bessere Geziere. Der Grund der Niedrigkeit liegt in der niedrigen, veralteten Ableitungsform erey …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gehabe — Auftreten, Benehmen, Betragen, Gebaren, Gehaben, Getue, Verhalten; (bildungsspr.): Preziosität; (ugs.): Mache; (abwertend): Anstellerei, Ziererei; (oft abwertend): Allüren, Geziere. * * * Gehabe[n],das:1.abwert〈merkwürdigesbzw.unsinnigesTun〉umg:Ge… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.