Alantbeere, die

Die Alantbeere, plur. die -n, ein Nahme der schwarzen Johannis-Beere und ihres Strauches, vermuthlich weil sie an herben Geschmacke und widerlichen Geruche dem Alante gleichet. Aalbeere, Ahlbeere, Nieders. Albesing, Holl. Aelbesien sind verderbte Sprech- und Schreibarten des obigen Nahmens.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johannis-Beere, die — Die Johánnis Bêêre, plur. die n, die Beere oder Frucht des Johannis Beer Strauches und diese Staude selbst. 1) Die gemeine Johannis Beere, welche am häufigsten nur die Johannis Beere schlechthin genannt wird; Ribes Rubrum L. Johannis Traube, im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bocksbeere, die — Die Bocksbêêre, plur. die n, eine Benennung verschiedener Arten von Beeren, und der Sträuche, worauf sie wachsen. 1) Des glatten oder so genannten Pohlnischen Brombeerstrauches; Rubus glaber, L. 2) Der blauen kriechenden Brombeere, welche auch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ahlbeere, die — Die Ahlbêêre, S. Alantbeere …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.