Lockern (1)

1. * Lockern, verb. reg. act. welches das Intensivum oder Iterativum von locken, rufen, ist, und nur in den gemeinen Sprecharten vorkommt. Etwas von jemanden heraus lockern, durch mehrmahliges Locken von ihm erfahren. Jemanden Geld ablockern, ablocken.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • lockern — V. (Mittelstufe) etw. locker, lose machen Synonym: lösen Beispiel: Ich habe so viel gegessen, dass ich den Gürtel lockern musste …   Extremes Deutsch

  • lockern — lösen; trennen; losmachen; auflockern * * * lo|ckern [ lɔkɐn]: 1. <tr.; hat locker machen: den Gürtel lockern; vor dem Sport müssen die Muskeln gelockert werden. 2. <+ sich> locker werden: Vorsicht, das Brett hat sich gelockert; die… …   Universal-Lexikon

  • lockern — lọ·ckern; lockerte, hat gelockert; [Vt] 1 etwas lockern eine Masse ↑locker (2) machen ≈ auflockern <die Erde, den Humus lockern> 2 etwas lockern etwas, das gespannt ist, ↑locker (3) machen ↔ straffen <ein Seil, einen Knoten lockern>… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • lockern — auflockern, locker machen. sich lockern a) locker/lose werden, sich lösen. b) sich entkrampfen, sich entspannen, locker werden, sich lösen, nachlassen. * * * lockern:1.〈dieFestigkeitverringern〉lockermachen·auflockern–2.⇨erleichtern(I,1)–3.⇨entspan… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Lockern (2) — 2. Lockern, verb. reg. act. von dem Beyworte locker, locker machen, besonders in dem zusammen gesetzten auflockern. Ingleichen im gemeinen Leben und als ein Neutrum, locker leben. Doch wo er lockert, spielt und säuft, Weiße …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • lockern — locker: Das seit dem 15. Jh. bezeugte, zunächst nur mitteld. Adjektiv hängt mit mhd. lücke, lugge »locker« zusammen und ist wohl mit den unter ↑ Lücke und ↑ Loch behandelten Wörtern verwandt. – Abl.: lockern (18. Jh.) …   Das Herkunftswörterbuch

  • lockern — lockere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • lockern — lọ|ckern ; ich lockere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • lockern, sich — sich lockern V. (Oberstufe) nicht so dicht wie früher sein, durchlässig werden Synonym: sich auflockern Beispiele: Es regnete ein bisschen, aber gegen Nachmittag lockerte sich die Wolkendecke. Der Nebel lockerte sich und die Touristen gingen… …   Extremes Deutsch

  • Jemandem die Zunge lockern \(oder: lösen\) —   Etwas, was gehoben ausgedrückt »jemandem die Zunge löst oder lockert«, bringt den Betreffenden zum Reden, Sprechen: Der Wein löste ihm die Zunge. Zwei, drei Hundertmarkscheine würden ihr schon die Zunge lockern …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.