Purganz, die

Die Purgánz, plur. die -en, aus dem Lat. purgans, eine purgierende Arzeney; ehedem die Purgation. Eine Purganz einnehmen. Einem Kranken eine Purganz verordnen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frischung, die — Die Frischung, plur. die en. 1) Die Handlung des Frischens, in allen Bedeutungen des Activi, und ohne Plural. 2) Wasser, so fern es den Hunden zum Getränke dienet, bey den Jägern; auch ohne Plural. Die Hunde nehmen Frischung, wenn sie saufen. Den …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Morison'sche Pillen — Morison sche Pillen, drastische Purganz, die unter Umständen sehr gefährlich wirken kann, daher in den meisten deutschen Staaten verboten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Johann Georg Zimmermann (Postkommissar) — J. G. Zimmermann Johann Georg Zimmermann (* 18. Juni 1680 in Wittenberg, Kurfürstentum Sachsen; † 16. August 1734 in Wittenberg) war ein sächsisch deutscher Postkommissar. Er ging als Ehemann der Wittenberger Giftmischerin in die Geschichte ein …   Deutsch Wikipedia

  • Frischen — Fríschen, verb. reg. welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum, frisch machen; doch nach der verschiedenen Bedeutung dieses Wortes auch in verschiedenem Verstande. 1) Kühl machen, wofür doch erfrischen üblicher ist. Indessen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gelinde — Gelinde, r, ste, adj. et adv. 1. Eigentlich. 1) Sanft, glatt, dem Gefühle nach, im Gegensatze dessen, was rauh ist. Ihre Worte sind gelinder (glatter) denn Öhl, Ps. 55, 22. Mandelöhl macht eine gelinde Haut, gelinde Hände. Gelindes Leder. 2)… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausfrischen — * Ausfrischen, verb. reg. act. inwendig frisch machen, doch nur bey den Jägern wo die Hunde ausfrischen, so viel bedeutet, als ihnen eine Purganz eingeben. Daher die Ausfrischung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Purgieren — Purgieren, verb. reg. welches aus dem Lat. purgare, reinigen, entlehnet ist, aber nur von zweyen Arten des Reinigens gebraucht wird, wo es zugleich in doppelter Gestalt üblich ist. 1. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, nach einer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.