Receß, der

Der Recếß, des -sses, plur. die -sse, aus dem Lat. Recessus. 1) Ein schriftlicher Vergleich, worin sich zwey oder mehrere Personen über eine streitige Sache vergleichen; der Vergleich, Vertrag. Der Haupt-Receß, Neben-Receß, Erb-Receß, Gränz-Receß u.s.f. Daher recessiren, sich vermittelst eines Recesses vergleichen. 2) In den Gerichten einiger Gegenden wird der mündliche Vortrag eines Advocaten vor Gerichte der Receß genannt; welchen Nahmen denn auch ein kurzer, schriftlicher Aufsatz bekommt, welcher anstatt dieses mündlichen Vortrages bey Gerichte eingegeben wird, und seine vorgeschriebene Länge und Form hat. 3) Auch der Rückstand, d.i. die versäumte Zahlung einer schuldigen Summe, und diese Summe selbst wird zuweilen der Receß genannt. Im Recesse seyn, im Rückstande. Im Bergbaue bauet eine Zeche den Receß ab, wenn der ihrem Baue gethane Vorschuß von ihrem Ertrage bezahlet werden kann.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neben-Receß, der — Der Nben Recếß, des sses, plur. die sse, ein von dem Haupt Recesse abhängiger, demselben nach und untergeordneter Receß. S. Receß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gränz-Receß, der — Der Gränz Recếß, des sses, plur. die sse, ein Receß, worin die Gränzen zweyer Länder oder Gebiethe berichtiget werden; ein Gränzvertrag, Gränzvergleich …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bursch-Receß, der — Der Búrsch Recếß, des sses, plur. die sse, ein Vertrag, oder Beschluß der Bürschstände auf einem Bürschtage …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Erb-Receß, der — Der Êrb Recêß, des sses, plur. die sse, S. Erbvergleich …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Receß — (v. lat.), 1) Auseinandersetzung, Vergleich, Vertrag; 2) der schriftliche Aufsatz darüber; 3) Abschied, z.B. Reichstags od. Landtagsabschied; 4) eine nicht geleistete vertragsmäßige Zahlung; 5) Rückstand nicht bezahlter Gelder; 6) der mündliche… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Receß-Schreiber, der — Der Recß Schreiber, des s, plur. ut nom. sing. eben daselbst, derjenige, welcher alle Vierteljahre nach gehaltener Amtsrechnung die Rechnungen einer Zeche in das Receß Buch trägt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Recès d'Empire — Première page du Recès de la Diète d Empire (25 février 1803) Le Recès de la Diète d’Empire (en allemand : Reichsdeputationshauptschluss) est une résolution (recès) de la dernière séance de la Diète d Empire tenue le 25 février 1803 à… …   Wikipédia en Français

  • Erbvergleich, der — Der Êrbvergleich, des es, plur. die e, der Vergleich wegen einer Erbschaft; besonders eines regierenden Herren mit seinen abgefundenen Verwandten. Ingleichen, der endliche für sich und seine Erben geschlossene Vergleich in einer streitigen Sache; …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Freyzettel, der — Der Freyzêttel, des s, plur. ut nom. sing. 1) Ein Zettel, worin man Freyheit von gewissen Abgaben oder Zwangspflichten ertheilet. 2) Im Bergbaue, ein Zettel, welchen der Receß Schreiber zum Beweise gibt, daß eine Zeche wegen des unterlassenen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gränzvergleich, der — Der Gränzvergleich, des es, plur. die e, der Gränzvertrag, des es, plur. die träge, S. Gränz Receß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.