Schärfen (2)

2. Schärfen, verb. reg. act. welches unmittelbar von scharf abstammet, scharf oder schärfer machen. 1) Eigentlich, wo es in der anständigern Sprechart als ein allgemeiner Ausdruck für die gemeinern scharf machen und wetzen u.s.f. gebraucht wird. Ein Messer schärfen, wetzen. Eine Axt, ein Beil schärfen. Die Sensen und Sicheln schärfen, welches, so fern es durch Hämmern geschiehet, dängeln, und in Niedersachsen haaren genannt wird, welches letztere gleichfalls mit schärfen verwandt ist. Einen Mühlstein schärfen, bey den Müllern, scharfe Furchen in denselben hauen. Einem Pferde die Hufeisen schärfen, auch wohl ein Pferd schärfen, die Stollen schärfen und spitziger machen, damit es auf dem Eise nicht ausgleite. In manchen Fällen wird es auch für spitzen gebraucht, obgleich scharf für spitzig im Hochdeutschen nicht üblich ist. Die Bohnenstangen schärfen, sie zuspitzen. 2) Ingleichen in verschiedenen figürlichen Bedeutungen. Eine Strafe schärfen, sie schärfer, empfindlicher machen. Einen Befehl schärfen, ihn mit mehrerm Nachdruck, mit drohenden Clauseln ertheilen. Einem etwas schärfen, es ihm scharf, mit Nachdruck anbefehlen, oder auch nur empfehlen. Du sollt die Worte, die ich dir heute gebiethe, deinen Kindern schärfen, 5 Mos. 6, 7; wofür doch jetzt im Hochdeutschen einschärfen üblicher ist. Einen Beweis schärfen, ihn bündiger machen, ihn auf alle einzelne Umstände der zu beweisenden Sache ausdehnen. Das Gesicht, das Gehör, die Aufmerksamkeit schärfen, sie schärfer machen, auf alle einzelne Merkmahle eines Dinges erstrecken. Seine Einsicht, seinen Verstand schärfen. Viel denken schärft den Sinn, Opitz. Da es denn zuweilen auch von der Erhöhung des Grades der innern Stärke gebraucht wird. Ihr schadenfrohes Gelächter schärfte den Schmerz, den ich empfand. Mit der Empfindsamkeit für das Schöne schärft sich auch Ekel und Widerwillen vor allem Schlechten. Eine Sylbe schärfen, in der Sprachlehre, sie mit einem scharfen oder geschärften Tone aussprechen; im Gegensatze des Dehnens.

So auch das Schärfen und die Schärfung.

Im Niedersächs. scharpen, im Angels. scearpan, im Schwed. skärpa.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schärfen — Schärfen, 1) etwas scharf machen, bes. schneidende Werkzeuge scharf, schärfer machen, geschieht durch Schleifen, Abziehen, Dängeln, Feilen; 2) die Hauschläge auf den Mühlsteinen machen; 3) das zu dem Büchereinbände bestimmte Leder an den Ecken u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scharfen — Scharfen, kleines Geschützstück von geschmiedetem Eisen, schießt 1/2 Pfund, steht wie ein Doppelhaken auf einem Bocke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • schärfen — 1.intr=Hehlersein.Herleitungunbekannt.Rotwseitdemfrühen19.Jh. 2.esschärftmich=esinteressiertmichlebhaft;esmachtmichbegierig.⇨Scharfmachen.1980ff,halbw …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schärfen — V. (Mittelstufe) etw. scharf machen Synonyme: schleifen, wetzen Beispiel: Hast du das Messer schon geschärft? …   Extremes Deutsch

  • Schärfen — Als Schärfen wird das Verändern von Bildinformation bezeichnet, wenn diese Veränderung die Unterscheidbarkeit verschiedener Bilddetails untereinander erhöht. Beim Schärfen wird der tatsächliche Informationsgehalt (also die optische Schärfe) nicht …   Deutsch Wikipedia

  • schärfen — schleifen; scharf machen; anspitzen * * * schär|fen [ ʃɛrfn̩] <tr.; hat: 1. scharf, zum Schneiden geeignet machen, scharf schleifen: ein Messer schärfen. Syn.: ↑ anspitzen, ↑ spitzen, ↑ wetzen …   Universal-Lexikon

  • Schärfen (1) — 1. Schärfen, verb. reg. act. welches nicht so wohl von scharf, als vielmehr mit demselben und mit schärben von 1 Schar abstammet, und schneiden bedeutet, aber nur in einigen Fällen üblich ist. Die Jäger gebrauchen dieses Wort und dessen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schärfen — 1. abziehen, scharf machen, schleifen, wetzen. 2. verbessern, verfeinern, vervollkommnen. * * * schärfen:scharfmachen·abziehen·schleifen·wetzen;auch⇨anspitzen(1),⇨dengeln schärfen 1.schleifen,scharfmachen,wetzen,abziehen,feilen,zufeilen,spitzen 2 …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schärfen — schạ̈r·fen; schärfte, hat geschärft; [Vt] 1 etwas schärfen etwas ↑scharf (1) machen ≈ schleifen <eine Axt, ein Messer schärfen>: Die Katze schärfte ihre Krallen am Baum 2 etwas schärft etwas etwas macht etwas genauer, leistungsfähiger… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schärfen — scharf: Das altgerm. Adjektiv mhd. scharf, scharpf, ahd. scarf, scarph, niederl. scherp, engl. sharp, schwed. skarp gehört im Sinne von »schneidend« zu der unter 1↑ scheren dargestellten, vielfach erweiterten Wurzel *‹s›ker »schneiden«. Näher… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.