Völlerey, die

Die Völlerey, plur. car. von voll, so fern es betrunken bedeutet, die Fertigkeit zum überflüßigen Gebrauche starken Getränkes. In Völlerey leben. Sich der Völlerey ergeben. In der Deutschen Bibel Füllerey, bey dem Opitz Vollheit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trunkenheit, die — Die Trunkenheit, plur. car. 1) Der Zustand, da man trunken ist, so wohl eigentlich, wofür auch Betrunkenheit üblich ist, etwas in der Trunkenheit thun; als auch in der figürlichen Bedeutung, in welcher Betrunkenheit nicht gebraucht wird. 2)… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sauferey, die — * Die Sauferēy, plur. car. ein im Hochdeutschen unbekanntes Wort, die lasterhafte Fertigkeit des unmäßigen Trinkens, und die Handlung des Saufens zu bezeichnen; die Völlerey. Es kommt nur 1 Petr. 4, 3 vor; in Sauferey wandeln …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vollheit, die — Die Vóllheit, plur. car. von voll, trunken, betrunken, der Zustand, da man trunken ist, die Trunkenheit. Etwas in der Vollheit thun. Es kommt im Hochdeutschen selten vor, noch seltener aber in der Bedeutung der Fertigkeit zur Trunkenheit, für… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Füllerey, die — Die Füllerey, S. Völlerey …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Cvpído — CVPÍDO, ĭnis, Gr. Ἔρως, ωτος, (⇒ Tab. XII.) 1 §. Namen. Den Namen Cupido hat er von cupio, welches von dem ebräischen Chabab, hat geliebet, herkommen soll. Voss. Etymol. in Cupio, s. pag. 198. Nicht besser ist die Ableitung von cubitus, nach… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Polyphémvs — POLYPHÉMVS, i, Gr. Πολύφημος, ου, (⇒ Tab. XI.) 1 §. Aeltern. Diese waren, nach einigen, Neptun und Europa, des Tityus Tochter; Apollon. l. I. v. 40. nach andern aber, Neptun und Thoosa, eine Nymphe, Homer. Od. Α. v. 70. nach den dritten, Elatas… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Montag, der — Der Montag, des es, plur. die e, der zweyte Tag in der Woche, Dies lunae, weil er bey den ältesten abgöttischen Völkern dem Monde gewidmet war; obgleich Eccard glaubt, daß er bey den Deutschen seinen Nahmen von ihrem alten Manno habe. Der blaue… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Saufgelach, das — Das Sāufgelāch, des es, plur. die e, ein der Völlerey gewidmetes Gelach …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Saufhaus, das — Das Saufhaus, des es, plur. die häuser, ein Haus, in welchem auf eine unmäßige Art getrunken wird, ein der Völlerey gewidmetes Haus; im harten und verächtlichen Verstande …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aegobolvs — AEGOBŎLVS, i, Gr. Ἀιγοβόλος, ου ein Beynamen des Bacchus, welcher vornehmlich von den Polniern in Böotien verehret wurde. Denn als dieselben ehemals in der Völlerey des Bacchus Priester hinrichteten, so wurden sie mit einer heftigen Pestilenz… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.