Vorschuß, der

Der Vorschúß, des -es, plur. die -schüsse, von dem Zeitworte vorschießen. 1. Die Handlung des Vorschießens, ohne Plural. In diesem Verstande heißt in dem Billiard- und Kegelspiele, der Vorschuß das Recht, vor einem andern zu schieben oder zu schießen, im Gegensatze des Nachschusses. Siehe auch Vorschub. Auch bey den Scheiben- und Vogelschießen wird es in diesem Verstande gebraucht. 2. Von dem Neutro vorschießen, was vorschießt, da der Plural nur von mehrern Arten oder Quantitäten gebraucht wird. In den Weinländern ist der Vorschuß derjenige Most, welcher zuerst von den Trauben schießt, es geschehe nun ohne Treten, oder vermittelst des Tretens, da es denn sowohl von dem Vorlaufe, als auch von dem Vordrucke, gebraucht wird. 3. Was vorgeschossen wird. In diesem Verstande wird besonders vorgeschossenes oder dargeliehenes Geld ein Vorschuß genannt, in welchem Falle es im Plural gleichfalls nur von mehrern Geldsummen gebraucht wird. Vorschuß von jemanden verlangen. Einem einen Vorschuß thun. Den Vorschuß abarbeiten, wieder bezahlen. Da es denn oft auch den Zustand bedeutet, da man einem andern Vorschuß gethan hat. Bey jemanden im Vorschusse stehen, ihm Geld vorgeschossen haben. Sich wegen jemandes in starken Vorschuß setzen, ihm viel Geld vorschießen. S. Vorschießen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorschuß — Vorschuß, diejenige Form des Kredits, bei der für eine Leistung oder Ware eine an sich später fällige Zahlung ganz oder teilweise schon früher gemacht wird …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vorschuß — Er hat Vorschuß genommen: er hat Gattenrechte bereits vor der Heirat verlangt. Die Redensart bezieht sich eigentlich auf eine Regelung bei der Lohnzahlung: in bedrängter finanzieller Lage kann der Arbeitnehmer um die Vorausbezahlung eines… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Der Staatsanwalt hat das Wort — Seriendaten Originaltitel Der Staatsanwalt hat das Wort Produktionsland DDR (1990/1991: Deutschland) …   Deutsch Wikipedia

  • Schuß, der — Der Schúß, des sses, plur. die Schǘsse, von dem Zeitworte schießen. I. So fern dasselbe ein Neutrum ist, ist der Schuß: 1. Der Zustand da ein Ding schießt, d.i. sich sehr schnell fortbeweget; ohne Plural. Der Schuß des Wassers. Das Wasser ist im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nachdruck, der — Der Nachdruck, des es, plur. die drücke. 1. Von dem Zeitworte nachdrücken, so fern es im Oberdeutschen gleichfalls nachdrucken lautet. 1) Die Handlung des Nachdrückens; ohne Plural. (a) Eigentlich, die Handlung des wiederhohlten Druckes. So ist… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorschub, der — Der Vorschub, des es, plur. car. von dem Zeitworte vorschieben, doch nur in einigen und zum Theil veralteten Bedeutungen desselben. 1. Die Handlung des Vorschiebens, und der Zustand, da etwas vorgeschoben wird. (1) Der Zustand; in welchem Falle… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Receß, der — Der Recếß, des sses, plur. die sse, aus dem Lat. Recessus. 1) Ein schriftlicher Vergleich, worin sich zwey oder mehrere Personen über eine streitige Sache vergleichen; der Vergleich, Vertrag. Der Haupt Receß, Neben Receß, Erb Receß, Gränz Receß u …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorlauf, der — Der Vorlauf, des es, plur. inusit. von dem Zeitworte vorlaufen, dasjenige, was vorläuft, doch nur in einigen Fällen. Bey dem Destillieren des Branntweins ist der stärkste Branntwein, welcher zuerst übergehet, der Vorlauf, Vorlaß oder Vorsprung.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Deichverlag, der — Der Deichverlag, des es, plur. inus. der Vorschuß, welchen jemand zur Ausbesserung eines Deiches an Geld, Getreide, Arbeitslohn u.s.f. thut …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vordruck, der — Der Vordruck, des es, plur. doch nur von mehrern Arten oder Quantitäten, die e, in den Weinländern, Most von dem ersten Drucke, welcher auch Vorschuß heißt; zum Unterschiede von dem Nachdrucke. S. Vorlauf …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.