Beschimpfen

Beschimpfen, verb. reg. act. ein Schimpf zufügen, einem etwas erweisen, welches ihm bey andern Unehre verursacht. Jemanden beschimpfen. Daher die Beschimpfung, so wohl für die Handlung, als auch den zugefügten Schimpf selbst. Bey dem Opitz kommt verschimpfen und Verschimpfung für beschimpfen und Beschimpfung vor.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beschimpfen — beschimpfen …   Deutsch Wörterbuch

  • beschimpfen — ↑blasphemieren, ↑diffamieren, ↑insultieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • beschimpfen — V. (Mittelstufe) jmdn. durch Schimpfen beleidigen Synonym: schmähen (geh.) Beispiele: Er verlor die Beherrschung und beschimpfte seine Frau. Sie hat ihn als Feigling beschimpft …   Extremes Deutsch

  • beschimpfen — be·schịmp·fen; beschimpfte, hat beschimpft; [Vt] 1 jemanden (mit etwas) beschimpfen jemanden durch Schimpfworte kränken oder beleidigen (auch z.B. indem man behauptet, er habe etwas Verbotenes getan) 2 jemanden (als etwas) beschimpfen jemanden… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beschimpfen — (österr.): beflegeln; (geh.): schmähen, verunglimpfen; (schweiz. ugs.): wüst sagen; (Jargon): dissen; (abwertend): begeifern; (ugs. abwertend): anpöbeln; (veraltet): lästern. * * * beschimpfen:insultieren·schmähen;betiteln(abwert)♦umg:mitDreckbewe… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beschimpfen — Es ist besser von Andern beschimpft werden, als Andere zu beschimpfen. – Günsburg, I, 634 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • beschimpfen — anpfeifen (umgangssprachlich); zur Sau machen (umgangssprachlich); die Leviten lesen (umgangssprachlich); ausschimpfen; zusammenfalten (umgangssprachlich); fertigmachen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • beschimpfen — be|schịmp|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • j-n beschimpfen — [Redensart] Auch: • j n beleidigen Bsp.: • Haben Sie gehört, wie sie Sie beschimpft hat? …   Deutsch Wörterbuch

  • insultieren — verleumden; verunglimpfen; herabwürdigen; beleidigen; herabsetzen; beschimpfen; dissen (umgangssprachlich) * * * in|sul|tie|ren 〈V. tr.; hat〉 beleidigen, beschimpfen, angreifen [<lat. insultare „verspotten“] * * * …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.