Āuswaschen


Āuswaschen

Āuswáschen, verb. irreg. act. S. Waschen. 1) Durch Waschen heraus bringen. Einen Flecken auswaschen. Ingleichen metonymisch, durch Waschen reinigen. Wolle, schmutzige Wäsche auswaschen. 2) Das Innere einer Sache waschen. Ein Gefäß, eine Wunde auswaschen. 3) Durch Waschen aushöhlen, uneigentlich. Der Regen hat die Felder, die Wege ausgewaschen. 4) Durch Waschen, d.i. Schwatzhaftigkeit, unter die Leute bringen, im gemeinen Leben. Die Sache ist schon ausgewaschen, ausgeplaudert. 5) * Ein Floß auswaschen, in einigen Gegenden, besonders an der Elbe, es an das Land bringen, welches von eigenen Holzauswäschern geschiehet. S. Waschen. 6) Aufhören zu waschen; als ein Neutrum, mit haben. So auch die Auswaschung, in den thätigen Bedeutungen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.