Martinus, S. (21)

21S. Martinus (Marinus), Ep. Conf. (1. Juli). Dieser hl. Martinus ist als Nachfolger der hhl. Crescens4 u. 14 und Zacharias der dritte Bischof von Vienne (Vienna, Allobrogum). Er wird von den Boll. ins zweite Jahrhundert gesetzt. Die Sage erzählt, er sei als Heide bei der Kreuzigung des Herrn gewesen, und durch die Wunder, die bei seinem Tode geschahen, bekehrt worden. Historisch läßt sich dieß natürlich nicht feststellen, sa Sollerius meint, man solle den Beweis des Alterthums einer Kirche und der apostolischen Gründung derselben »nicht gar so ungeschickt« führen. Einige setzen den Tod dieses hl. Martinus in die Zeit Vespasians, ins J. 112 oder 114, und nennen ihn Martyrer, aber auch dieß ist nur Hypothese. Doch dürfte Migne wohl Recht haben, wenn er ihn einen Schüler der Apostelschüler nennt. Sein Nachfolger war der hl. Verus. (I. 14–17).



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martinus — may refer to: Saint Martinus or Saint Martin of Tours Martinus College, a secondary school in the Netherlands Martinus Thomsen, Danish writer and mystic HCC/net Martinus Amstelveen, a Dutch volleyball club People with the name Martinus Beijerinck …   Wikipedia

  • Martinus — ist der Vorname von folgenden Personen Martinus Balticus (* um 1532; † 1601), Pädagoge, Dramatiker und Dichter Martinus Willem Beijerinck (1851–1931), niederländischer Mikrobiologe Martinus von Biberach († 1498), deutscher christlicher Theologe… …   Deutsch Wikipedia

  • martinus — Kirchenzeitung der Diözese Eisenstadt Beschreibung Abonnement Wochenzeitung Erscheinungsweise wöchentlich …   Deutsch Wikipedia

  • MARTINUS II — MARTINUS II. seu IV. si Martinus I. et II. inter Martinos referantur, Gallus, successit Nicolao III. A. C. 1281. postquam 6. menses sedes vacâsset. Germanis infensissimus, Carolo Siculo honores ademptos restituit, Petrum Arragonium, ob Vesperas… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Martīnus — Martīnus. s. Martin …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Martīnus — Martīnus, der Heilige, s. Martin von Tours (S. 367) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • MARTINUS I — MARTINUS I. Tudertô oriundus, post Theodorum, Papa A. C. 649. Synodô Romae convocata Monothelitarum haeresin damnavit, Theodorumque Pharaces, et Gyrum Alexandriae Episcopum cum aliis, haereticos declaravit: reiectô quoque Heraclii edictô, Ecthesi …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Martinus, S. (30) — 30S. Martinus, Ep. (11. Nov. al. 4. Juli). Der hl. Martinus von Tours119 heißt der Apostel Galliens und wird überhaupt öfter den Aposteln an die Seite gestellt. Von ihm schrieben schon im J. 461 (Boll. Oct. VIII. 22.) die auf dem zweiten Concil… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Martinus, S. (31) — 31S. Martinus, Pp. M. (12. al. 15. Nov., 13. u. 14. April, 1. u. 10. Aug., 16. u. 20. Sept.) Der hl. Papst und Martyrer Martinus, dieses Namens der Erste, geboren zu Todi an der Tiber, kam frühzeitig nach Rom, und zeichnete sich unter den… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Martinus, S. (28) — 28S. Martinus, Abb. (24. Oct. al. 20. Sept.) Dieser hl. Martinus war Priester und Abt zu Verton (Verto, Vertavense coenobium, Vertavum) in der Bretagne und wird als solcher seit unvordenklichen Zeiten verehrt. Seine Lebensgeschichte ist in… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.