Antonius de Patritiis, B. (48)


Antonius de Patritiis, B. (48)

48B. Antonius de Patritiis, (28. März). Der sel. Antonius de Patrizi, ein Mönch des Augustiner-Eremiten-Ordens, wurde zu Siena von vornehmen Eltern im 13. Jahrh. geboren. In den besagten Orden des hl. Augustinus eingetreten, wurde er von seinen Obern in das Kloster zu Monticiano gesendet, wo er ein heiliges Leben führte und ein vollendetes Muster der christlichen Vollkommenheit war. Er starb im J. 1311, und gestattete Papst Pius VII. im J. 1804, daß er öffentlich verehrt werden durfte. Sein Name steht am 28. Nov. im Mart. Rom. für den Augustinerorden. (Mg.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonius, B. (50) — 50B. Antonius, (30 April), aus dem Orden der Augustiner Eremiten, war aus Siena in Italien gebürtig und führte ein überaus tugendhaftes Leben. Als er in seinem Alter einst den berühmten Einsiedler Peter de Camerata besuchen wollte, wurde er auf… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.