Romanus, S. (5)

5S. Romanus,Abb. (28. Febr.). Dieser Abt Romanus ist verschieden von dem am 22. März verehrten gleichnamigen Abte, welcher ein Schüler des heil. Benedictus war. Seine Geburtszeit setzen die Boll. ins Ende des 4. Jahrhunderts. Er war aus gallo-römischem Geschlecht. Sein Geburtsort Isarnodorum lag im französischen Burgund (intra Galliam Sequanorum), die Gegend wird dermalen Haut-Bugey genannt. Er begab sich, nachdem er zu Lyon von dem Abte des Ainayklosters Sabinus in den Uebungen des klösterlichen Lebens Unterricht empfangen hatte, in einem Alter von 35 Jahren ins Juragebirg, um dort an einem einsamen Orte, der Condat hieß, Gott zu dienen Ein Felsen, eine hohe schirmende Tanne und einige Quellen dabei empfahlen ihm diesen Ort zur Wohnung. Neben beständigem Gebete suchte er zugleich durch Cultivirung des Bodens seinen Unterhalt zu verdienen. Bald gesellten sich zu ihm der hl. Lupicinus3 (s. d.), sein Bruder, seine ungenannte Schwester und mehrere Andere. So wurde der hl. Romanus der Stifter des Einsiedlerlebens, »der Vater vieler Mönche« (Mart. Rom) in dieser Gegend. Es entstanden zwei Klöster für Männer, Condat, später und setzt noch St. Claude genannt, und Lauconne, und eines für Frauen, la Baume, um welches das Städtchen St. Romain de Roche sich gebildet hat. Der hl. Romanus beharrte in der Einfalt des Herzens und in guten Werken, indem er die Kranken besuchte und sie durch sein Gebet heilte. Als er einst einigen Aussätzigen die Füße wusch, wurden dieselben wunderbar geheilt. Er war Priester. Der heil. Hilarius von Arles hatte ihn ums J. 444 ordinirt. Nach seinem i. J. 460 erfolgten Tode vermehrte sich der Ruf seiner Wunder, weßtiger Fürsprecher angerufen wurde. Seine Grabstätte erhielt er in La Baume. An der Stelle der vormaligen Abtei befindet sich jetzt eine Kirche seines Namens, in welcher noch einige seiner Reliquien ruhen. Auf Bildnissen sieht man den Heiligen in einer Höhle und in Betrachtung versunken vor dem Crucifixe knieen. Er trägt Bußketten oder wäscht (Wessely, S. 357) armen Fremdlingen die Füße. (III. 737-748.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Romanus — (der Römische) ist der Eigenname folgender Personen: Romanus (Samosata), Märtyrer im 3. Jahrhundert Romanus von Cäsarea († 303) Romanus (Statthalter), römischer Statthalter in Afrika (4. Jh.) Romanus (Usurpator) († 470), weströmischer Usurpator… …   Deutsch Wikipedia

  • Romanus — (Latin, Roman) was a Roman cognomen and can refer to:*Aquila Romanus, Latin grammarian *Romanus (comes), a comes Africae, rebelled against by Firmus (4th century usurper)aints*St. Romanus of Caesarea, Martyr (c. 303), feast day November 18 *St.… …   Wikipedia

  • Romanus —     Pope Romanus     † Catholic Encyclopedia ► Pope Romanus     Of this pope very little is known with certainty, not even the date of his birth nor the exact dates of his consecration as pope and of his death. He was born at Gallese near Civita… …   Catholic encyclopedia

  • Romānus — (Roman). I. Fürsten: außer einigen russischen Fürsten (s.u. Galizien u. Russisches Reich) im 11. u. 13. Jahrh. u. Woiwoden der Walachei (s.d.) im 14. u. 15. Jahrh., bes.: Byzantinische Kaiser: 1) R. I., Lekapenos, ein Armenier von niederer Geburt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Romānus — Romānus, Papst, folgte im August 897 auf Stephan VI., starb aber schon im November d. J …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Romanus — Romanus,   Papst (897), wurde von Anhängern der Partei des Papstes Formosus nach der Ermordung Stephans VI. im August 897 erhoben, doch endete sein Pontifikat bereits im November …   Universal-Lexikon

  • Romanus — /roh may neuhs/, n. died A.D. 897, Italian ecclesiastic: pope 897. * * * (as used in expressions) Romanus III Argyrus Romanus IV Diogenes Romanus I Lecapenus * * * ▪ pope [897] born , near Cività Castellana, near Rome [Italy] died November 897… …   Universalium

  • Romanus, S.S. (23-24) — 23 24S. S. Romanus M. M. (9. Aug.). Die Verfolgung der Kaiser Valerianus und Galienus i. J. 258 eröffnete unter vielen. andern hl. Martyrern auch diesen hl. Romanus die Pforten des Himmels. Er war kaiserl. Gardesoldat und als solcher Augenzeuge… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Romanus, S. (16) — 16S. Romanus, Abb. (22 Mai al 7. Juni). Dieser heil. Abt, welcher in den Bisthümern Auxerre (Autissiodorum) und Sens (Senones) verehrt wird, war von Kindheit an klösterlich gebildet worden. Der heil. Ordensstifter Benedict1 schenkte zu Subiaco… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Romanus, S. (22) — 22S. Romanus (1. Aug. al. 22. Jan.), sein Martyrer unter Diocletian, litt zu Gerona (Gerunda) in Spanien (Catalonien) mit dem heil. Felix157 ungefähr i. J. 304 den Martertod. Doch weiß das Mart. Rom. von ihm nichts. Daß dieser Romanus derselbe… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.